Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

Montgó Monastrell 2019

Der Beliebte
(26) von 15% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
8,95 € pro Flasche  11,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Montgó Monastrell 2019

Dieser Wein steht bei unseren Kunden seit vielen Jahren hoch im Kurs! Er hat sich – und das im besten Sinne des Wortes – als Everybody's Darling in die Herzen der Rotweinfans gespielt. Denn bei diesem Wein stimmt einfach alles: Er ist tip-top viniviziert, schmeckt fantastisch und trumpft dann auch noch mit einem Preis auf, der wirklich mehr als fair ist.

Im Glas beeindruckt er in einem kräftigen Kirschrot, im Bouquet reife Kirschen, Cassislikör und feinste, vollkommen ausgewogene Röst- und Vanillenoten. Am Gaumen gehaltvoll, doch dabei stets von feiner Eleganz geprägt. Sensationeller Nachklang mit Schokolade, Kräutern und reifen, roten Beeren.

Ein Montgó mit großer Verführungskraft.

25 Jahre VINOS
Feiern Sie mit
Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Hervorragend 4.9/5
Über 90.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2019
  • Rebsorten Monastrell
  • Anbaugebiet Jumilla DOP
  • Bodega/Hersteller Hammeken Cellars
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Restzuckergehalt 4,5 g/L
  • Gesamtsäure 5,95 g/L
  • ph-Wert 3,61
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk, Sand
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 30009-MU, Jumilla, Spanien
  • Artikelnr. 30745
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2019

Mundus Vini Sommerverkostung 2021

Wurde auf der Sommerverkostung 2021 von Mundus Vini mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini, der Grand International Wine Award, wurde 2002 vom Meininger Verlag gegründet und zählt zu den bedeutendsten Weinwettbewerben der Welt. Über 5000 eingereichte Weine werden zweimal jährlich von einer Fachjury unter die Lupe genommen und die besten Weine mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“ bewertet. Dieser Auszeichnung liegt ebenfalls eine 100-Punkte-Skala zugrunde.

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2017

Berliner Wein Trophy Frühjahr 2020

Wurde auf der Frühjahrsverkostung 2020 der Berliner Wein Trophy mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Kundenbewertungen (26)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

26 Bewertungen (15% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(12)
4 Sterne
 
(7)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(2)
1 Sterne
 
(4)
Lamm (1) Wild (1) Rind (1)

top-Wein! (für Jahrgang 2019)

NegativeBewertungen fürmich nicht nachvollziehbar.Der von mir bestellte Wein entspricht in jeder Hinsicht der Beschreibung!

für den Preis überragend

was ich bewerte ist der Monastrell von David Tofterup aus 2010 !!!! nach fast 10 Jahre Lagerung !!! damals kam der Monastrell noch aus Yecla, heute, wie ich sehe aus Jumilla, damals war es ein Monastrell-Syrah ( 70% Monastrell, 20% Syrah, 10% Cabernet Sauvignon) Ich habe die Flasche angesichts des günstigen Preises und mit Hinblick auf das Alter mit Skepsis aufgemacht und wurde überrascht, ein ungemein voller, warmer Monastrell, der aber immer noch seine leicht ungeschliffene sortentypizität erkennen lasst- wunderbat. der Wein hat 14% Alkohol, eine Hektarertrag von 20 Hektolitern und stammt von 20-40 Jahre alten Reben. Ich glaube, ich bestelle den 2019er mal,.
Meine Speiseempfehlung: Lamm, Rind, Wild

Genießen (für Jahrgang 2017)

Sehr fruchtig und geschmacklich abgerundet. Läßt sich nicht nur zum Dinner, sondern auch an einem gemütlichen Abend genießen.

Da kommt Freude auf (für Jahrgang 2016)

Wir wussten nicht was uns erwartet, waren aber überrascht und bald vollkommen glücklich mit der Stärke und dem vollen Geschmack!

Gehaltvoll und aromatisch! (für Jahrgang 2016)

Mein Eindruck ist, dass dies ein gehaltvoller Wein von satter Aromatik ist. Ich denke da an Schwarzkirsche mit dezenten laktischen Noten. Auf jedenfall ein leckerer Tropfen!

Noch jung... (für Jahrgang 2016)

... aber wenn man ihm genug Zeit zum Atmen lässt, entfaltet er all das, was in der Beschreibung zu finden ist. An Tag zwei hat er sogar noch besser geschmeckt.

Great wein (für Jahrgang 2015)

The taste was great and was a super combination for meat dish . Unfortunately its not available anymore

Lecker (für Jahrgang 2015)

Guter Wein zum Essen. Kräftig im Geschmack aber nicht so kompliziert.

Spitze (für Jahrgang 2015)

Bin begeistert von diesem Wein. Manche Monastrell-Weine sind mir zu schwer. Der Montgo aber schafft die Balance zwischen Frucht und Intensität.. und das für diesen Preis.. Ein Weintraum ist war geworden!

Fantastischer schnürkelloser Monastrel (für Jahrgang 2014)

Sagenhaftes Dunkelrot im Glas, dichte Konsistenz und das bereits kurz nach dem Entkorken betörende, charakteristische Aroma in der Nase verhießen bereits ohne Dekantieren Genuss pur. Wir haben noch einige Flaschen des Jahrgangs 2012, der hier im weiteren Verlauf des Abends fulminant übertrumpft werden kann. Am Gaumen entwickelt der Monastrell eine schnürkellose aber opulente Aromenkraft, allen voran kernige Röstnoten. Fantastisch eingebundene Säure und schmeichelnde Tannine begleiten den ebenso geradlinigen aber langen Nachklang. Und da tritt die Bodega Hammeken den Beweis an, dass auch größere Weinerzeuger kleine Perlen erzeugen können, die Qualität von Flasche zu Flasche dabei kaum schwankt. Bravo!

Hervorragend (für Jahrgang 2012)

Hervorragender Rotwein, der sich wirklich sehr angenehm trinken lässt. Die Lieferung erfolgte schnell und das Preis-/Leistungsverhältnis ist sensationell!

Endlich (für Jahrgang 2012)

Endlich ist mein Lieblingswein wieder im Angebot. Passend zu den Feiertagen kommt das wie gerufen. Vielen Dank, Bestellung ist auf dem Weg

Das Highlight im Vinos Rotwein Paket 32025 (für Jahrgang 2019)

Tolle Aromen, weich am Gaumen, super runder Geschmack

sehrgute Qualität (für Jahrgang 2019)

Ich bin auch der Meinung, dass ältere Jahrgänge ausgezeichnet waren. Der Jahrgang 2019 ist aber dennoch sehrgut. Ich finde es nicht gut bei den Bewertungen nur schwarz weiß, also ganz schlecht oder vorzüglich zu malen / zu bewerten.

Monastrell 2017 (für Jahrgang 2017)

Habe den Wein aus dem ganz hetvorragenden 6-er Karton (der mit dem Pallador!) "Getestet ". Prima, sehr gut. Der Geschmack ist bei nur 1,7 g/l fast einzigartig!!! Sei allem Zuckergeschädigten absolut zu empfehlen. Bilde mir nicht ein, ein Weinkenner zu sein, aber je Trockener, desto mehr kommen die Geschmacksaromen heraus!!!

Kräftig (für Jahrgang 2017)

Super beerig und rund. Wer kräftige Weine mag ist hier gut aufgehoben

Preis Leistung kaum zu überbieten (für Jahrgang 2015)

Auch der 2015 Jahrgang kann überzeugen. ZWenn man einen Paketpreis oder eine Aktion erwischt, hat man einen der leckersten Weine in diesem Preissegment erwischt. Buquet für einen sonst duftgeizigen Monastrel gut, dunkle Farbe und leicht sämige Konsistenz gefallen. Rassig aber rund am Gaumen, angenehme Tanine, rote Früchte. Ordendlicher Abgang. Ein angenehmer Begleiter auch zu kräftigeren Speisen. Ein Beweis für gute und über Jahre beständige Qualität. Es muß nicht immer der kleine Handcraftet Winzer sein.

Wein richtig gut - aber unvollständige Lieferung! (für Jahrgang 2012)

Seither war ich immer sehr zufrieden. Aber bei dieser Bestellung kamen nur 12 Flaschen statt der bestellten 18 an. Bezahlt habe ich 18. Zwei E-mails habe ich an Vinos geschickt und keine Reaktion darauf erhalten. Das ist richtig ärgerlich!

angenehm zu trinken (für Jahrgang 2012)

Ein wirklich angehmer Wein für einen gemütlichen Abend und im Monatsangebot ein super Preisleistungsverhältnis

Guter Jahrgang 2016 (für Jahrgang 2016)

Guter Monastrell, der im vergleich zu seinen Vorgänger Jahrgängen, die uns besser gefallen haben, deutlich an Säure zugenommen hat. Dennoch ein guter Begleiter zu deftigen Speisen.

Bitter (für Jahrgang 2017)

Frühere Jahrgänge waren sehr gut, aktueller Jahrgang leider sehr bitter. Ich hoffe der Wein wird etwas besser wenn er noch ein bißchen lagert.

Montgo Monastrell 2017 (für Jahrgang 2017)

Der Wein Montgo Monastrell mit dem Jahrgang 2017 schmeckt mir nicht so wie gewohnt. Zuvor alles prima, fruchtig, angenehmerer Abgang, weich (positiv). 2017 relativ "bitter", ich denke, zu frisch, vielleicht mit der Zeit besser.

Schwach (für Jahrgang 2019)

Gerade trinke ich die erste von 12 bestellten Flaschen. Ich hatte diesen Wein schon früher bestellt. Da war er viel besser. Ich würde ihn nicht noch mal bestellen.

Er war einmal ein Guter (für Jahrgang 2019)

Der Montgo Monastrell 2019 ist leider nicht genießbar, wie o. ein anderer Kunde bereits beschrieben hat. Schade, habe diesen Wein des öfteren bezogen und genossen. Dies ist eine A u s n a h m e. Alle anderen Weine von Wein und Vinos in diesem Jahr waren gut. Der Montgo wird ohne Probleme zurückgenommen und erstattet.

Leider kaum genießbar! (für Jahrgang 2019)

Ich habe von dem Weihnachtsangebot des Montgo Gebrauch gemacht und 12 Flaschen bestellt, da der Montgo in den letzten Jahren stets zu den Highlights der Vinos Weihnachtsaktion zählte. Voller Vorfreude habe ich am Wochenende eine Flasche mit der Familie probiert. Die weiteren Flaschen verschenken wir stets zu Weihnachten an Freunde und Familie. Leider ist der Wein annähernd ungenießbar, schmeckt auch nach langem atmen sprittig und unangenehm künstlich. Das kann ich zu Weihnachten definitiv nicht verschenken! @Vinos.de: Gibt es eine Möglichkeit, die Kiste gegen einen anderen Wein zu tauschen? Freue mich über eine Rückmeldung von Euch!

Schwer und bitter (für Jahrgang 2012)

Er riecht kalt und schwach. Die Farbe ist toll und hat einen Lila Stich. Nach 3Jahren ist er zu bitter, fast wie Asperin und ich rede nicht von der Trockenheit, der Taningehalt ist nicht zu stark. Ein typisch enttäuschender Wein, spanisch halt.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner, für Einsteiger
  • Barriqueausbau 6 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Nudelgerichte
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere, Holunderbeere
  • Würzig Vanille
  • Geröstet Schokolade, Toast

Die Bodega: Hammeken Cellars

Hammeken Cellars

Im Jahre 1996 wurde die Firma Hammeken Cellars (ehemals Vinnico) gegründet. Als Flying Winemaker ohne eigenes physisches Weingut sind seitdem in vielen D.O.s Spaniens großartige Weinprojekte entstanden. Charakteristisch sind die saftig-runden Weine, die oft von alten Rebanlagen stammen, aber dennoch zu einem sehr sympathischen Preis zu haben sind. Die Weine erlangen teilweise Kultstatus.

Das Anbaugebiet: Jumilla DOP

Jumilla DOP

Das Anbaugebiet Jumilla liegt im Südosten Spaniens und hat eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen. In den letzten Jahren ist die Qualität der Weine immer besser geworden. Besonders Rotweine aus der Rebsorte Monastrell haben einen beeindruckenden Aufstieg hingelegt. Aber auch internationale Varietäten wie Syrah und Cabernet Sauvignon haben sich bestens akklimatisiert und liefern großartige Ergebnisse. Standen am Anfang der beeindruckenden Qualitätsentwicklung noch junge Rotweine im Vordergrund, können die Winzer zunehmend auch mit im Barrique gereiften Weinen überzeugen. Manch ein visionärer Weinexperte prognostiziert der Region gar eine ähnlich strahlende Zukunft wie dem Priorat in Katalonien.