Mas Martinet »Camí Pesseroles« 2017

Großartiger Einzellagenwein
(0)
Nur noch 6 Flaschen lieferbar
64,90 € pro Flasche  86,53 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Mas Martinet »Camí Pesseroles« 2017

Es ist nicht leicht die Rebstöcke zu finden, aus denen der neue, beeindruckende Wein von Mas Martinet gemacht wird. Dafür muss man einen kleinen Weg finden, der durch ein Tal zwischen Gratallops und Porrera führt, das sich Pesseroles nennt. Weg heißt auf katalanisch 'Camí' und so entstand der Name: Camí Pesseroles. Die Philosophie, die hinter diesem Wein steht, ist ganz von der Idee des Einzellagenweines durchdrungen. Uralte Rebstöcke auf einer kleinen Miniparzelle dienen als Grundlage für einen unikalen Wein. Im Ergebnis zeigt sich ein differenzierter, hochkomplexer Ausdruck des einmaligen Terroirs des Priorats. Seit 2017 kamen zusätzlich zur französischen Eiche auch Fässer aus Kastanienholz zum Einsatz, das für mehr Frische sorgt.

Der Wein kommt mit einer fast opaken kirschroten Farbe ins Glas, das beim Schwenken granatrote Nuancen verrät. Das kühle, gleichwohl faszinierende Bouquet startet mit feinen mineralischen Noten, doch die tiefer liegenden Schichten offenbaren reife Waldfrüchte (Schwarzkirsche, Heidelbeeren, Brombeeren), getrocknete Feige, exotische Gewürze, Bitterschokolade, und eine prägende Schiefernote, die diesen Wein mit einem atemberaubenden Frische ausstattet.

Am Gaumen mit viel Eleganz, dann jedoch mit archaischer Kraft aufwartend, fein verbaute Röstnoten, eine beeindruckende Reise durch fruchtige, mineralische, würzige, bis hin zu pfeffrig- pikanten Noten, alles auf dem Grund reifer Frucht, sehr feine Tannine und mit markantem Säurenerv ausgestattet, hinterlässt er einen ungemein harmonischen Eindruck.

Ein großer Wein aus dem Priorat.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 85.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten Cariñena
    Garnacha Negre
  • Anbaugebiet Priorat DOCa
  • Bodega/Hersteller Mas Martinet
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2028
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-037
  • Bio Kennzeichnung Produkt ES-ECO-019-CT
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Mas Martinet Viticultors, Falset, Spanien
  • Artikelnr. 29493
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2017

Robert Parker Wine Advocate

The 2017 Camí Pesseroles has better harmony and less rusticity and feels very Cariñena-esque. The wine matured in 650-liter chestnut barrels, going back to the traditions of the past, looking for the character of the old wines. 2017 is a gentler vintage, and the wine feels very relaxed, showing its true personality. A great change and a new profile of Camí Pesseroles. 2,200 bottles produced. (Luis Gutiérrez, Aug. 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

96 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2009

Robert Parker Wine Advocate

The 2009 Cami Pesseroles is named after a route taken by travelers (the same origin as “Pezerolles” in Burgundy.) It is a blend of 60% Carinena and 40% Garnacha, the vines mostly planted in the 1920, and formerly belonging to a co-operative. The llicorella is not hard here, abraded by the elements into small fragments, and the wine is aged in large foudres plus a dash of new oak from small 300-litre barriques (Darnajou). It has an outstanding bouquet of lifted, fresh ripe blackberry, liquorice, allspice and thyme with wonderful delineation. The palate is medium-bodied, controlling the heat of the growing season with aplomb, while retaining outstanding balance and sense of femininity. The tension here is exceptional thanks to the pH of 3.2 (a figure much lower than ten years ag,o when they were not working under organic viticulture). There is a gentle build towards the liquorice-tinged, succulent finish that finally delivers white pepper on the long aftertaste. Drink 2015-2028+. (Neal Martin, Apr. 2012)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass etwas Besonderes
  • Barriqueausbau 18 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Lamm
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere, Wacholderbeere
  • Würzig Vanille
  • Rauchig geräucherter Speck

Die Bodega: Mas Martinet

Mas Martinet

José Luis Pérez ist der geistige Vater der neuen Priorat-Winzer. Er war Weinbaulehrer und Berater bekannter Erzeuger in Katalonien und gehörte zur ersten Gruppe der Winzer-Abenteurer, die Ende der 80er Jahre den Weinbau im Priorat revolutionierten. 1992 baute Pérez eine kleine eigene Kellerei bei Gratallops und legte in teilweise recht unwegsamen Gelände Weinberge an, testete dabei verschiedene Rebsorten und Anbaumethoden. Heute tragen seine Weingärten auf einer Fläche von 7 Hektar Garnacha, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah. Mittlerweile hat seine Tochter Sara Pérez das Ruder in den Weinbergen und der Bodega übernommen. Mit viel Leidenschaft für ihre Familie, ihre Heimat und ihren Beruf gehört sie mittlerweile zu den wichtigsten Winzerinnen Spaniens.

Das Anbaugebiet: Priorat DOCa

Priorat DOCa

Die D.O.Ca. Priorat liegt in der Provinz Tarragona und umfasst die Gemeinden La Morera de Montsant, Scala Dei, La Vilella, Gratallops, Bellmunt, Porrera, Poboleda, Torroja, Lloá, Falset und Mola. Keine andere Region symbolisiert Wandel, Aufbruch und Dynamik in Richtung Qualitätsweinbau wie das Priorat. Kleine Erträge machen die Weine rar und teuer doch das Terroir lässt Weine entstehen, die mit zu dem besten gehören, was die Weinwelt zu bieten hat. Das Geheimnis liegt in den Böden, bedeckt von kleinblättrigem Schiefer, dem sogenannten Llicorella, entstehen kraftvolle, mineralische Rotweine, die eine gewisse Eleganz nicht vermissen lassen. Die vorherrschenden Rebsorten sind Garnacha und Cariñena.