+++ Nur bis 02.06. großartige Angebote mit bis zu 50% im exklusiven Willkommens-Sale sichern! +++

Marqués de Riscal Blanco Rueda 2022

Fruchtbetont und elegant
(4) Jetzt bewerten
Auf Lager
9, 95
pro Flasche 0,75 L (13,27 €/L)
pro Flasche (0.75l),  13,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Marqués de Riscal Blanco Rueda 2022

Dank der hervorragenden Wetterbedingungen in der Wachstums- und Erntezeit ist der Marqués de Riscal Rueda in diesem Jahrgang als reinsortiger Vedejo ausgebaut worden. Frisch, fruchtbetont und elegant, passt er zu vielen Gelegenheiten, harmoniert aber insbesondere mit der leichten mediterranen Küche.

Im Glas strahlt er in einem klaren Strohgelb. Im Bouquet zeigt er eine hocharomatische Intensität mit exotischen Fruchtnoten, dominierende Aromen sind dabei Maracuja und Melone. Spritzig und frisch am Gaumen, nachhaltiger Schmelz, mit elegant-apartem Finish. Einfach herrlich zu trinken.

Immer wieder mit bester Relation von Preis und Genuss ausgestattet.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (4)

Durchschnittliche Kundenbewertung

4 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(4)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
(für Jahrgang 2021)

Schmeckt richtig gut!

Eine echte Alternative zum geliebten Quietus Verdejo, der leider nicht mehr an die ausgezeichneten ersten Jahrgänge heranreicht, zu einem fairen Preis. Ein typischer Verdejo mit den Eigenschaften, die wir an ihm lieben: Fruchtig, kräftig, harmonisch, wenig Säure.
(für Jahrgang 2019)

Typischer Verdejo

Das ist ein typischer Verdejo frisch fruchtig lecker! Harmonisch nicht zuviel Säure . Werde auch die anderen Trauben des Weingutes noch probieren !
(für Jahrgang 2014)

Marques de Riscal

Ein super Weisswein wird auf jeden Fall nachbestellt ich vergebe 5 Sterne
(für Jahrgang 2018)

Hervorragend.

Ein Weisswein aus dem guten Hause. Sehr schön, gehaltvoll und harmonisch. Kräftig, wobei kein alkoholischer Beigeschmack zu spüren ist. Im Glas helles Gelb mit etwas Grün, angenehmes, sich langsam verstärkendes Aroma. Geschmacklich schön konzentriert, bestimmt und mit so vielen Nuancen. Dezente grüne Früchte, frisch, wenig mineralisch, ausgewogene Säure, kaum wahrnehmbare Süße. Ursprünglich gekühlt, entwickelt sich der Wein recht angenehm. Klasse PLV, davon abgesehen, ein sehr schöner Wein. Die Qualität wäre eher in einem deutlich höheren Preisbereich zu finden.

Geschmack

 
  • Passt zu Tapas & Antipasti

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2022
  • Rebsorten Verdejo
  • Anbaugebiet Rueda DOP
  • Bodega/Hersteller Marqués de Riscal
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas de los Herederos del Marqués de Riscal S.L., Rueda, Spanien
  • Artikelnr. 36962
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Die Bodega: Herederos del Marqués de Riscal

Herederos del Marqués de Riscal

Die Bodega Marqués de Riscal, die sich in Elciego (álava) befindet, verfügt über ca. 1.300 Hektar und gehört zu den ganz großen Erzeugern in der D.O.Ca. Rioja. Neben Tempranillo, Graciano und Mazuelo wird hier auch Cabernet Sauvignon angebaut ... und das seit dem Gründungsjahr 1858! Neben den klassischen Rotweinen aus der Rioja, gibt es eine Bodega in der D.O. Rueda, die sich seit vielen Jahren mit ihren Weißweinen einen guten Ruf erarbeitet hat. Auch der Riscal 1860 ensteht hier, allerdings als I.G.P. Castilla y León. Bei der enormen Flaschenzahl, die diese Bodega erzeugt (mehrere Millionen Flaschen pro Jahr), muss man die Zuverlässigkeit der Weine bewundern.

Das Anbaugebiet: Rueda DOP

Rueda DOP

Die D.O. Rueda liegt im Norden Spaniens in den Provinzen Valladolid, Segovia und Àvila, nordwestlich von Madrid. Sie ist in den letzten Jahren zu Spaniens Weißwein-Hochburg avanciert. Denn mit den hohen Lagen (bis 800 Meter) ist die Region prädestiniert für die Produktion frischer und fruchtiger Blancos. Die große Höhe kompensiert die Hitze der Sommermonate und verleiht den Trauben viel Aroma und eine wunderbar animierende Säure. Der Star der Region ist die autochthone Sorte Verdejo. Sie bringt hier Weine hervor, die sich mit ihrem trocken-fruchtigen Geschmack und dem cremigen Mundgefühl großer Beliebtheit erfreuen. Ein Großteil der Weine kommt sortenrein auf die Flasche, einige werden aber auch mit Viura oder Sauvignon Blanc verschnitten.