+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil und einem GRATIS-Wein bis 23.06. +++

Las Quebradas 2020

Mit schöner Finesse
(14) Jetzt bewerten
Auf Lager
24, 90
pro Flasche 0,75 L (33,20 €/L)
pro Flasche (0.75l),  33,20 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Der »Las Quebradas« stammt aus einer Einzellage mit sehr altem Rebbestand, der natürlich bewirtschaftete Boden ist sehr steinig und kalkhaltig und so bringen die Monastrell-Reben kraftvolle aber mit eleganter Frische ausgestattete Weine hervor. Robert Parker’s Wineadvocat war bereits von dem ersten Jahrgang begeistert und lobte ihn als einen der besten Monastrell Spaniens. Und auch der aktuelle Jahrgang, steht seinem Vorgänger keineswegs nach.

Im intensiven Kirschrot leuchtet er im Glas und zeigt bereits im Bouquet viel Eleganz und Finesse. Blaubeeren untermalt von zarten Kräuternoten, die auf angenehme Weise im Hintergrund bleiben. Am Gaumen mit erstaunlicher Kraft, wunderbarer Frische und Differenziertheit, die diesen Wein zu einem wirklich großen Wein machen.

Ein Rotwein, der sehr gut zu einem kurzgebratenem Rinderfilet passt.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (14)

Durchschnittliche Kundenbewertung

14 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(10)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(0)
(für Jahrgang 2019)

Sehr gut

Wunderbarer Wein.
(für Jahrgang 2019)

schöner Wein

wenn man die Geduld und den Platz hat, ihn noch ein wenig zu lagern, dann wird das sicher ein wunderbarer Wein werden. Im Moment ist er noch sehr jugendlich und kann seine Reize noch nicht voll entfalten - zum Angebotspreis sicher unschlagbar gut. Salute !
(für Jahrgang 2019)

Spitzenwein

Ausgezeichneter vollreifer Rotwein mit kräftigen Aromen.
(für Jahrgang 2019)

vollmundiger Roter

Ein Rotwein, bei dem man bei jedem Schluck die Augen schließt, um sich ganz auf den Gaumen zu konzentrieren.
(für Jahrgang 2019)

vollmundig mit edlem Abgang

ausgezeichneter Rotwein zu einem fairen Preis
(für Jahrgang 2016)

Macht jetzt schon richtig Spaß!

Nachdem mich der Santa Rosa 2015 so enttäuschte, habe ich mit etwas mulmigem Bauchgefühl eine Flasche Las Quebradas 2016 geöffnet. Was soll ich sagen? Er spielte auf Anhieb in einer ganz anderen Liga und überzeugte von Anfang an. Jetzt schon sehr offen und durchaus direkt nach dem Öffnen zu genießen. Gefiel mir zu meiner eigenen Überraschung sogar besser, als die bisher getrunkenen Estrecho, was aber ggf. auch am sehr guten JG liegt. Von der Frucht her etwas dunkler, leichte Würze, Vanille vom Fass nur sehr dezent zu spüren und das alles mit richtig schönem Trinkfluss. Einfach in sich sehr harmonisch, Säure perfekt integriert und stimmig zum Rest. Weitere Entwicklung kann ich nicht abschätzen, aber Eile ist sicherlich keine geboten und aktuell macht er viel Spaß. Im Angebot wirklich schwer zu schlagen, sofern überhaupt möglich.
(für Jahrgang 2018)

Einfach harmonisch

Ich kann mich den letzten Rezensionen nur anschließen, unglaublich weich und harmonisch. Vermutlich nicht ganz so umwerfend wie der Finca Martelo Reserva 2014 in der gleichen Preisklasse, aber zweifelsfrei der rundeste und weichste Spanier für mich bisher.
(für Jahrgang 2018)

Sehr eleganter Monastrell

Der Wein hat eine unglaublich schöne Farbe im Glas, der schon mal sehr neugierig macht. Der erste Schluck bestätigt den feinen runden Geschmack. Der hohe Säuregehalt hatte mich Anfangs etwas vom Kauf abgehalten, aber die Säure passt perfekt zu diesem Wein. Ein lohnender Kauf.
(für Jahrgang 2019)

Testbewertung DE

(für Jahrgang 2019)

Leckerer Tropfen!

(für Jahrgang 2017)

Zu einfach

Der Wein ist wirklich gut gelungen, weich und elegant. Für die Preisklasse ist aber zu einfach. Kaufe oft Weine von E. Mendoza -die Reserva aber ist für mich eine ganze Ecke besser.
(für Jahrgang 2017)

Naja

Angesichts der Auszeichnungen und der Preisklasse konnte der Wein mich nicht wirklich begeistern. Nicht schlecht, hatte aber mehr erwartet. Hätte ich eher in der 5 - 10 Euro Preisklasse eingeordnet.

Auszeichnungen (12)

Geschmack

 
  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau 16 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Rind

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2020
  • Rebsorten 100% Monastrell
  • Anbaugebiet Alicante DOP
  • Bodega/Hersteller Enrique Mendoza
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2028
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Enrique Mendoza - R.E. 0007131 - Alicante, Spanien
  • Artikelnr. 36993
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Enrique Mendoza

Enrique Mendoza

Die Region Alicante ist erst in den letzten Jahren aus dem Schatten ins Rampenlicht getreten, und es waren Männer wie Enrique Mendoza, der entscheidend zur Renaissance dieses altehrwürdigen Gebietes beigetragen hat. Als er die Bodega zu Zeiten von Franco so nach und nach aufbaute, war der Anbau von französischen Rebsorten noch strikt verboten. So schmuggelte er mit Hilfe der ganzen Familie einfach Cabernet Sauvignon, Syrah und vor allem Merlot im Privatwagen aus Frankreich nach Spanien und baute sie heimlich an. Ein Segen, wie sich heute herausstellt, denn diese Rebanlagen sind nun im besten Alter für hochwertige Weine. Heute ist der Sohn von Enrique Mendoza - Julían Mendoza - für die önologischen Arbeiten verantwortlich. Und besonders die Gleichmäßigkeit in puncto Qualität, Belobigungen und nicht zuletzt beim günstigen Preis haben die Bodegas Enrique Mendoza zu einem Fixstern im Sortiment von VINOS gemacht.

Das Anbaugebiet: Alicante DOP

Alicante DOP

Die D.O.P. Alicante umfasst mit 51 Gemeinden die Rebflächen in der Küstennähe des gleichnamigen Ortes und zieht sich bis ins Landesinnere. Die Böden sind überwiegend aus dunklem Kalk mit Lehm durchsetzt, die kaum organische Nährstoffe enthalten. An der Küste dominiert eindeutig ein Mittelmeerklima, wenn auch etwas feuchter als üblich. Im Binnenland macht sich der kontinentale Einfluss bemerkbar, mit weniger Regen. Die wichtigsten Rebsorten sind Mersegura, Moscatel de Alenjandría, Macabeo, Planta Fina, Verdil, Airén, Chardonnay, Sauvignon Blanc. Bei den Roten: Monastrell, Garnacha Tinta, Garnacha Tintorera, Bobal, Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir, Syrah.