Art
Weißwein
Region
Rueda DOP
Geschmack
trocken
Rebsorte
Verdejo

La Granadilla Verdejo
2018

Pure Verdejo-Frische
sofort lieferbar
Artikelnr. 27029
9,95 €
Pro Flasche (0,75 l) · 13,27 € /l · inkl. MwSt, versandkostenfrei (D)

Pure Verdejo-Frische

Die grundsympathische und kleine, familiengeführte Bodega liegt in Nava del Rey, einem Dorf in der Provinz Valladolid (Rueda). Und jeder in der Familie hat seine Aufgabe in der Herstellung der Weißweine, mit der eine hohe Qualität angestrebt wird: Miquel Descalzo, Maura Matos und ihre fünf Kinder zeichnen sich von der Pflanzung der Reben bis zum Versand der abgefüllten Weine und etikettierten Flaschen verantwortlich. La Granadilla Verdejo überzeugt mit sortentypischem Charakter, denn die Böden sind reich an Magnesium und Calcium und verleihen dem Wein eine schöne Komplexität.

Im Glas zeigt er sich in einem hellen Strohgelb mit grünlichen Reflexen. Im Bouquet finden sich vielfältige Aromen von Orangenschale, knackigem Apfel, frischen balsamischen Noten, auch Fenchel und geschnittenes Gras kommen zum Ausdruck. Am Gaumen mit schöner Frische und Lebendigkeit, noch einmal zeigen sich frische Aromen von Apfel und Birne.

Ein frischer Verdejo mit fruchtigem Charakter, der gut zu knackigen Salaten mit gebratenen Hühnerbruststreifen passt.

+++ wurde auf der International Challange von Gilbert & Gaillard mit der Goldmedaille ausgezeichnet. +++

Alle Infos auf einen Blick

Informationen
Produktkategorie Weißwein
Inhalt 0,75 l
Geschmacksrichtung trocken
Jahrgang 2018
Anbaugebiet Rueda DOP
Bodega/Hersteller La Granadilla
Trinktemperatur 8°-10°C
Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2020
Alkoholgehalt in % Vol. 13,0
Restzuckergehalt in g/Liter 1,7
Gesamtsäure in g/Liter 5,6
pH-Wert 3,29
Verschluss Naturkork
Bodentyp Sand, Ton
Allergene Enthält Sulfite
Abfüller Viñedos La Granadilla - R.E. 8678-VA-00 - Valladolid, Spanien
Artikelnummer 27029
Weinmacher Maria Sevilla
Rebsorten Verdejo 100%

Pressestimmen (3)

Berliner Wein Trophy Sommer 2019

Bewertung: GOLD
Wurde auf der Sommerverkostung der Berliner Weintrophy mit Gold ausgezeichnet

MUNDUS Vini Summer 2019

Bewertung: GOLD
Wurde auf der Sommerverkostung von Mundus Vini mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Falstaff

Bewertung: 90/100
Pressestimmen

Kundenbewertungen (11)

Durchschnittliche Kundenbewertung
Bewertung abgeben

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • Lohnt sich wirklich !!!
    von aus München
    Hatte einfach mal eine Flasche in der Filiale zum Probieren mitgenommen – und wir wurden nicht enttäuscht! Ich finde Verdejo an sich eigenständig und gut, der hier ist sicherlich einer der Besseren. Deshalb sofort das Monats-Angebot August im 12er-Karton nachbestellt und so für 6 € pro Flasche noch dazu ein wirkliches Schnäppchen erstanden. Außerdem völlig zu Recht in der Kategorie »Schöne Etiketten« zu finden!
  • Hammer Verdejo
    von aus München
    Wir sind eh Verdejo Fans und dieser hier setzt die Messlatte hoch. Leckerer Wein, perfekt zum Sommer
  • Spitzen Verdejo !
    von aus Bonn
    Ich habe den Wein auf Grund der vorliegenden Bewertungen gekauft und knann nur sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Ein wunderbarer Verdejo mit ausgewogener Frische, Mineralität und fruchtigen Noten. Passt sowohl als Begleiter zu Fisch und Meeresfrüchten, bietet aber auch "pur" höchsten Genuß. Ich kann den Wein nur weiterempfehlen.
  • Mein Favorit!
    von aus Halle
    Ein frischer, leichter Wein - mein Faorit für den Sommer.
  • Genau mein Geschmack
    von aus Berlin
    Ein eher leichter Weißwein, absolut köstlich und sehr zu empfehlen.
    • Unser WeissWein für diesen Sommer
      von aus Regensburg
      Absolut Spitze und fünf von fünf Sternen,
    • Klasse!
      von aus Karlsruhe
      Deutlich besser als der Sauvignon Blanc von "La Granadilla". Sehr zu empfehlen!
    • Endlich wieder Weißwein
      von aus Deutschland
      Klasse, so gut wie der letzte Jahrgang. Daumen hoch!
    • kein Vergleich zum Vorjahr
      von aus 74632 Neuenstein
      Leider fehlt es dem neuen 18er an deutlichen Fruchtnoten, lange nicht so intensiv wie der 17er, bißchen enttäuschend, da ich 12 Fläschchen davon gekauft habe. Kommt aber trotzdem "weg".
    • Geschmacksdefizit
      von aus 74632 Neuenstein
      Der neue Jahrgang fällt gegenüber dem letzten deutlich ab, viel weniger Fruchtaromen, schade, aber wird trotzdem genossen.
    • Weine im Angebot schmecken grausam
      von aus Darmstadt
      Eigentlich lieben wir diesen Weisswein, aber die bestellten Weine haben ein völlig anderes Geschmacksbild. Dies geht nicht nur uns so, sondern auch unseren Gästen.
      Nachdem wir nun mehrere Flaschen mit dem gleichen Ergebnis probiert haben, können wir den Wein leider nur mit 1 Punkt bewerten. Der Geschmack ist schwer zu beschreiben: Zu Anfang ein wenig fruchtig, dann zuviel Würze und Säure, was den Geschmack völlig verdirbt. Die Weine liegen im Weinkühlschrank. Ich frage mich, ob wir bei unserer Bestellung einfach Pech gehabt haben und der Wein ggf. überhitzt wurde. Habe sonst keine Erklärung hierfür.

Geschmack

Geschmack
Anlass Frühlingsweine, schöne Etiketten, täglicher Genuss
Passt gut zu Geflügel, Salatvariationen
Fruchtig grüner Apfel
Beerig grüne Stachelbeere
Pflanzlich Fenchel, Gras

Die Bodega: La Granadilla

Die grundsympathische und kleine, familiengeführte Bodega liegt in Nava del Rey, einem Dorf in der Provinz Valladolid (Rueda). Und jeder in der Familie hat seine Aufgabe in der Herstellung der Weißweine, mit der eine hohe Qualität angestrebt wird: Miquel Descalzo, Maura Matos und ihre fünf Kinder zeichnen sich von der Pflanzung der Reben bis zum Versand der abgefüllten Weine und etikettierten Flaschen verantwortlich. Auf 80 Hektar wurzeln die Reben (ausschließlich Verdejo und Sauvignon Blanc) in kalkhaltigen, steinigen Sandböden auf einer Höhe zwischen 700 und 800 Metern, wodurch den Weinen eine sehr schöne Komplexität verliehen wird.

La Granadilla

Anbaugebiet: Rueda DOP

Allgemein:
Die D.O. Rueda liegt im Norden Spaniens in den Provinzen Valladolid, Segovia und Àvila. Der Fluss Duero durchfließt den Norden des Anbaugebiets. Die D.O. Rueda hat eine ganz bemerkenswerte Entwicklung genommen. Lieferte sie bis in 80er Jahre gesprittete Weine im Stile eines Sherrys, begann danach ein formidabler Aufstieg zu einer der besten Weißwein-Regionen Spaniens. Heute ist sie ein zuverlässiger Lieferant bester Weißweine, die finessenreich und sehr aromatisch sind. Auch die Variationen mit Barrique-Ausbau haben sich bestens entwickelt und sind von der anfänglichen Überbetonung des Holzes, zu feinen, sublimen Weinen geworden.

Böden:
Reichlich Kiesgeröll bedeckt sandiges und lehmiges Erdreich. Das besorgt eine gute Durchlüftung und Bewässerung der Böden.

Klima:
Kontinental-Klima mit eher kurzen, aber heißen Sommern und kalten Wintern. Die Rebgärten liegen in einer Höhe zwischen 600 bis 800m.

Wichtigste Rebsorten:
Weiß: Verdejo, Sauvignon Blanc, Palomino Fino, Viura.

Beste Weine:
Die besten Weine sind die Weißweine und werden von zwei Rebsorten-Stars geformt: Verdejo, die großartige heimische Rebsorten, die zu den besten weißen Varietäten in Gesamt-Spanien gehört. Und Sauvignon Blanc, der Global Player mit der Heimat Loire, der sich besonders gut angepasst hat und hier überzeugende Ergebnisse bringt.

Beste Erzeuger:
Bodegas Aura, Bodegas Telmo Rodríguez, Bodegas Belondrade y Lurton, Bodegas Sitios de Bodega, Bodegas Felix L. Cachazo, Bodegas Dos Victorias, Bodegas Alvarez y Diez, Bodegas Marqués de Riscal, Bodegas Naia Vina Sila, Bodegas Vega de la Reina.

Kleine Rücketiketten-Kunde der D.O. Rueda:
Findet man nicht auf der Vorderseite eines Weines die Rebsorte, kann man sich bei den Weinen aus der D.O. Rueda auch über das Rückenetikett informieren.
1. D.O. Rueda mit »Verdejo« auf dem Rückenetikett müssen zu 85% aus dieser Rebsorte gekeltert sein.
2. D.O. Rueda »Sauvignon Blanc« dem Rückenetikett müssen zu 100% aus dieser Rebsorte gekeltert sein.
3. D.O. Rueda ohne Rebsorten-Angabe müssen zu 50% aus Verdejo gekeltert sein.

Anbaugebiet: Rueda DOP

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.