+++ Aufgrund erhöhter Nachfrage & des Feiertags kommt es derzeit zu längeren Lieferzeiten. +++

Grimalt Caballero 2018

(1) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
64,90 € pro Flasche  86,53 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Grimalt Caballero 2018

Der Name dieses mallorquinischen Weins setzt sich zusammen aus den Namen seiner Schöpfer: Francec Grimalt und Sergi Caballero - Eigentümer der berühmten Kellerei 4 Kilos auf Mallorca.

Für den Wein, der ihren Namen trägt, kommen für die beiden Mallorca-Enthusiasten natürlich nur autochthone Rebsorten in Frage. Im hellen Rubinrot straht er im Glas und gemeinsam zünden Callet und Fogoneu ein Genuss-Feuerwerk, das Sie mitnimmt in die Aromenvielfalt der Sonneninsel: saftige Kirschen, zarte Veilchen, eine Handvoll dunkler Beeren, die typisch rauchigen Noten der Callet-Traube und delikate Röstnoten der 14-monatigen Barriquereife. Am Gaumen sanft und doch voller Temperament, mit geschliffenem Tannin, kein Kraftpaket, sondern eher ein Wein mit viel Finesse und einem endlosen Finale.

Ein grandioser Wein, von dem nur eine kleine Auflage verfügbar ist.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 85.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten 65% Callet
    35% Fogoneu
  • Anbaugebiet Mallorca - Vi de la terra Mallorca
  • Bodega/Hersteller 4Kilos
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2025
  • Alkoholgehalt 12 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-037
  • Bio Kennzeichnung Produkt ES-ECO-013-IB
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller 4Kilos vinícola s.l., Felanitx, Spanien
  • Artikelnr. 30793
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Robert Parker Wine Advocate

They came to the conclusion for their 2018 Grimalt/Caballero that less is more, and simple things have a complex and long process. So, for this blend of Callet and Fogoneu, they do a simple vinification in stainless steel with indigenous yeasts and an élevage of 14 months in 600-liter oak barrels. It has a bright ruby color and is incredibly aromatic, floral, peppery and nuanced, clean and focused like never before. It's terribly elegant, balanced, intense and somehow light, with 12% alcohol and super fine tannins. It's a cool Mediterranean red, among the best produced in Spain. It opened up spectacularly in the glass, the floral and spicy character grew and the wine didn't stop unfolding layers of aromas. The flavors are pungent, high pitched, precise and clean. There is a lot of tension here, the texture is seamless and the finish long, clean and focused. Simply superb! Only 600 bottles from two small plots were filled in December 2019. (Luis Gutiérrez, Sept. 2020)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung (0% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten

Dringend abzuraten! (für Jahrgang 2018)

Ich schreibe normalerweise keine Rezensionen, halte ich dies doch für die Aufgabe des Händlers. :-) Dieser Wein ist sagenhaft schlecht und ich habe damit €55 in der Spüle versenkt. Der Wein hat eine helle Rosé-Färbung, 12% Alkohol und ist am Gaumen dünn und säuerlich. Er hat durchaus eine gewisse Aromatik, doch die Enttäuschung über diesen Möchtegern-Pinot hat mir die Lust genommen, diese genauer zu analysieren. So weit, so schlecht. Wenn man um €55 einen Wein mit 97 Parkerpunkten verkostet, erwartet man einen Wein, der einen aus den Socken haut. Punkt. Nun bin ich diplomierter Weinakademiker und bin mir bewusst, dass die Qualität eines Weines nicht unbedingt nur in Kraft und Fülle besteht. Dennoch: wenn ich einen Wein aus dem südlichen Mittelmeerraum zu diesem enormen Preis (!) vor mir habe, erwarte ich mir eine gewisse - kräftige - Weinstilistik, und nicht etwas in der Art eines €10-Pinot Noir von der Loire oder einem ambitionierten Wein aus Süd-England. Wenn es möglich wäre, hätte ich für diesen Wein gerne das Geld zurück! Wichtig wäre auch, die Beschreibung dieses Weins so anzupassen, dass sofort ersichtlich ist, dass es sich nicht um einen typischen 97-Punkte-Wein aus Spanien handelt!

Geschmack

  • Anlass etwas Besonderes, feines Dinner
  • Barriqueausbau 14 Monate
  • Barriqueausbau Information reifte 14 Monate in großen Fässern
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Schlehenbeere
  • Blumig Veilchen
  • Würzig Thymian
  • Rauchig Havanna-Tabak
  • Geröstet geröstetes Eichenholz
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: 4Kilos

4Kilos

Die Geschichte beginnt im Jahre 2006, als Francesc Grimalt, Önologe bei Ànima Negra und Sergio Caballero, Musiker und Mitinitiator des SÒNAR-Festivals zusammen ein Weingut gründen. Wie es sich für innovative Neugründungen gehört, machen sie ihren ersten Wein in der Garage eines Freundes. 4Kilos wird der Erstgegorene genannt, wobei nicht das Gewicht gemeint ist, sondern der umgangssprachliche Begriff für vier Millionen Peseten, der umgerechnete Betrag, den die beiden in das Weingut investierten. Im folgenden Jahr erfolgt der Umzug in edlere Gefilde, einen zur Bodega umgebauten Schafstall in der Umgebung von Felanitx, wo der zweite Wein das Licht der Welt erblickt: 12Volts. 4Kilos vinícola hat sich in weniger als zehn Jahren durch Innovation, Kreativität und hohe Qualität an die Spitze der mallorquinischen Weingüter hochgearbeitet – zu Recht!

Das Anbaugebiet: Mallorca - Vi de la terra Mallorca

Mallorca - Vi de la terra Mallorca

Das Anbaugebiet mit der geschützten geografischen Angabe Vinos de la Tierra de Mallorca umfasst alle Gemeinden der Insel. Die Reben wachsen auf braunroten Böden und das Klima ist mediterran mit gemäßigten Temperaturen. Angebaut werden die roten Sorten Callet, Manto Negro, Cabernet Sauvignon, Fogoneu, Merlot, Monastrell, Syrah, Tempranillo und Pinot Noir. Bei den weißen sind es Prensal bzw. Moll, Chardonnay, Macabeo, Malvasía, Moscatel de Alejandría, Moscatel de Grano Menudo, Parellada, Riesling und Sauvignon Blanc.