Herzlich Willkommen in der neuen VINOS-Welt. ¡Viva la Vida!

Familia Melero 2019

Feinwürzige Crianza
(8) Jetzt bewerten
8, 95
pro Flasche 0,75 L (11,93 €/L)
pro Flasche (0.75l),  11,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Familia Melero 2019

Ein kleines Familienunternehmen, angesiedelt in der vielversprechenden D.O. Navarra in der Nähe von Castejón werden ca. 22ha bewirtschaftet und nur aus den Trauben der eigenen Lese die Weine gekeltert. Joaquín Lozano, selbst in einer Winzerfamilie groß geworden, erfüllte sich 2001 seinen Traum von einer eigenen Kellerei und restaurierte dazu aufwendig ein Gutshaus aus dem 19. Jahrhundert. Während seine Hauptaufgabe die Pflege der Weinberge ist, kümmert sich sein Sohn Roberto, ausgebildeter Önologe hauptsächlich um den Ausbau im Keller und kontrolliert die Reifung der Weine.

Diese Crianza ist eine wohlabgestimmte Cuvée aus Tempranillo, Merlot, Cabernet Sauvignon und Garnacha, die über 12 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche reifte.

Im Glas zeigt er sich in einem schönen Rubinrot mit Karminrotem Rand. Das Bouquet ist vielversprechend mit Aromen von Zeder und Gewürzen, bestens verbunden mit feinen Röstaromen und reifer Frucht. Am Gaumen ist er schön weich mit geschliffenen Tanninen, ausgewogen und elegant.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (8)

Durchschnittliche Kundenbewertung

8 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(5)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)
(für Jahrgang 2019)

Sehr schön

Schöne, weiche, fruchtige Crianza. Nicht unbedingt ausbeprägt in der Nase, aber sehr weich mit gelungener und vielseitiger Frucht. Nicht direkt nach dem Öffnen trinken! Der Wein braucht zumindest ein, zwei Stunden, damit die Frucht zum Tragen kommt. Ich finde, zum Angebotspreis unbedingt zu empfehlen!
(für Jahrgang 2019)

Toller Wein

Sehr weich, lecker!
(für Jahrgang 2019)

Toller Wein

Schönes Aroma, vollmundig. Lecker!
(für Jahrgang 2019)

Einfach wow

Sehr weich, rund, intensiv. Man schmeckt den Barriqueausbau und das Kirscharoma. Schade dass ich nur eine Flasche zum Probieren bestellt habe. Wird sicherlich nicht die letzte sein….Genial zu Tagliatella mit Trüffel
(für Jahrgang 2019)

Kräftig und samtig

Kräftige Cuvee, man schmeckt Merlot und Cabernet neben dem Tempranillo, eine gelungene spanisch-französische Verbindung. Trotzdem samtig, wenn genug dekantiert.
(für Jahrgang 2019)

Genau mein Geschmack

Ein ideales Cuvee. Vollmundig und weich.
(für Jahrgang 2019)

Stark und trocken

Wirklich ein trockener Wein, das betone ich, weil ich eher trockene Weine mag, dieser aber schon sehr raus sticht. Aber er schmeckt, mehr als eine Flasche würde ich allerdings nicht an einem Abend öffnen.
(für Jahrgang 2019)

Sehr enttäuschend!

Spritig kratzig u. ausdruckslos. Mit Abstand der schlechteste Wein von Vinos, den ich in all den Jahren getrunken habe. Auch Bouquet nicht vorhanden.

Auszeichnungen (1)

Geschmack

 
  • Barriqueausbau 12 Monate
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Rind

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Crianza
  • Jahrgang 2019
  • Rebsorten 40% Merlot
    40% Tempranillo
    10% Cabernet Sauvignon
    10% Garnacha
  • Anbaugebiet Navarra DOP
  • Bodega/Hersteller Montecierzo
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2028
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,3 g/L
  • Gesamtsäure 5,6 g/L
  • ph-Wert 3,44
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodega Marqués de Montecierzo - R.E. 31/42055-NA - Castejón, Spanien
  • Artikelnr. 35089
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Montecierzo

Montecierzo

Zu der familiengeführte Kellerei mit langjähriger Erfahrung im Weinbau und der Welt des Weines gehört ein eigener Weinberg mit einer Größe von 22ha, der sich in der Navarra im Ebrotal nahe Castejon de Ebro befindet. Das Gebäude wurde um 1900 erbaut und gilt als Weltkulturerbe, die alten Keller und Tunnel ermöglichen mit ihren meterdicken Wänden geeignete Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen zur Alterung der Weine. Für den Barriqueausbau stehen Fässer aus französischer und amerikanischer Eiche zur Verfügung.

Das Anbaugebiet: Navarra DOP

Navarra DOP

Die D.O. Navarra liegt im Nordosten Spaniens direkt vor der Haustür Pamplonas und teilt sich in mehrere Unterregionen. Baja Montaña liegt im Nordwesten Navarras, die Tierra Estella im mittleren Westen entlang des berühmten Jakobswegs. Valdizarbe ist das Zentrum des Jakobswegs. Die Ribera Alta ist in der Nähe der Region Olite, Ribera Baja im Süden der Provinz. Und damit geht auch eine Klimavielfalt einher. Auch bei den Böden sind Kies, Kalk, Schwemmland und lehmhaltige Böden vorhanden. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Weine aufgrund der kühleren Temperaturen in der Navarra etwas leichter ausfallen. Aufgrund der großen Nähe zu Frankreich finden sich in den Weinbergen viele französische Rebsorten, jedoch dominieren Tempranillo und Garnacha.