+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++

Dominio do Bibei »Lapola« 2015

Weißwein mit edlem Charakter!
(0)
19,95 € pro Flasche  26,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Dominio do Bibei »Lapola« 2015

Dominio do Bibei ist einer der strahlenden Sterne der Iberischen Halbinsel, die eindrucksvoll beweisen, wie genial man uralte Tradition wiedererwecken kann und gleichwohl alle Regeln des modernen Weinbaus umsetzt. Aufwendig wurden hier antike Terrassenlagen restauriert. Auch der strikte Einsatz autochthoner Rebsorten und der biodynamische Anbau weisen den Weg in die Zukunft des Weinbaus. Und mit René Barbier jr. und Sara Pérez, konnten zwei der besten Önologen der neuen Generation für das Projekt gewonnen werden, was die den hohen Qualitätsanspruch dieses Projektes einmal mehr Ausdruck verleiht.

Zu den spannendsten Weinen gehört der »Lapola«, eine Cuvée die aus Godello, Albariño und Doña Blanca - allesamt klassische Weißweinrebsorten des galicischen Weinbaus. Mit einer goldgelben Farbe fließt er ins Glas. Das wunderbar luftige Bouquet verströmt einen zarten Duft nach exotischen Früchten, Blumenladen und Mineralität. Am Gaumen einerseits frisch, dicht und komplex, auf der anderen Seite aber auch leicht und enorm gaumenverwöhnend, der Nachhall mit einer extravaganten herben Note.

Wie bei allen Weinen dieses Erzeugers, eine verblüffende Melange zwischen individuellem Charakter und unwiderstehlichem Charme.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2015
  • Rebsorten Albariño
    Doña Blanca
    Godello
  • Anbaugebiet Ribeira Sacra DOP
  • Bodega/Hersteller Dominio do Bibei
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 12 - 14 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2019
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Dominio do Bibei, Manzaneda, Spanien
  • Artikelnr. 23285
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2015

Robert Parker Wine Advocate

»91+/100 - The 2015 Lapola is a white blend of Godello with 15% Albariño and some 5% Dona Blanca from various younger and older vineyards on clay and sand soils rich in schist. It fermented in a combination of 600-liter barrels, 1,200- and 2,400-liter oak vats and egg-shaped cement vats with indigenous yeasts. The wines were kept in their fermentation vessels and then blended and put back in the eggs for natural stabilization. It has a young nose with some creamy notes intermixed with flowers, white fruit and a touch of fennel. The palate felt very harmonious, clean and focused, with primary flavors. 25,000 bottles produced.« (Luis Gutiérrez, Aug. 2017)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Passt zu Geflügel
  • Fruchtig Pomelo
  • Würzig mediterrane Kräuter
  • Nussig Mandel
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Dominio do Bibei

Die Bodega Dominio do Bibei liegt in der relativ neuen D.O. Ribeira Sacra, im äußersten Nordwesten Spaniens und hat in mühevoller Kleinarbeit uralte Terrassenlagen rekultiviert, die ausschließlich mit heimischen Reben wie Mencía, Garnacha, Brancellao, Sousón und Mouratón (rot), sowie Godello, Treixadura, Torrontés, Albariño und Doña Blanca (weiß) bepflanzt sind. Für die önologische Beratung und Erzeugung der Weine konnte Javier keine Geringeren als Sara Pérez und René Barbier jr. gewinnen, die schon mit ihren Weinen aus Priorat und Montsant für große Aufmerksamkeit sorgen konnten.

Das Anbaugebiet: Ribeira Sacra DOP

Die D.O. Ribeira Sacra befindet sich im Norden der Provinz Orense und im Süden der Provinz Lugo. Insgesamt 17 Gemeinden werden umfasst, die sich an den Ufern der Flüsse Miño und Sil erstrecken. Die Böden haben einen außergewöhnlich hohen Säuregehalt. Die Reben stehen in Terrassenlage. Die Klimazonen sind sehr unterschiedlich. Mal feucht und kühl, mal eher trocken und wärmer, abhängig von der Nähe zu den Flüssen und der Höhe der Lage. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Albariño, Loureira Blanca, Treixadura, Godello, Doña Blanca, Torrontés. Die roten Rebsorten sind Mencía, Brancellao und Merenzao.