+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil und einem GRATIS-Wein bis 23.06. +++

Domaines Lupier »La Dama« 2017

97 Punkte im Guía Peñín
(5) Jetzt bewerten
29, 90
pro Flasche 0,75 L (39,87 €/L)
pro Flasche (0.75l),  39,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Als sich Enrique Basarte, der studierte Agraringenieur und Önologe und die studierte Ökonomin Elisa Úcar Anfang 2000 bei Chivite kennenlernten, träumten sie sofort einen gemeinsamen Traum: »Die Rettung der Garnacha«, wie sie es nennen. Enrique und Elisa lieben die Rebsorte auch wegen ihrer Fähigkeit, tiefgründige, schillernde Weine hervorzubringen. Nach und nach begannen sie die ältesten Rebstöcke in hohen, steinigen Lagen zu kaufen, teilweise bereits 1903 gepflanzt wurden, um im fertigen Wein die Vielfalt der Terroirs und der Garnacha-Eigenschaften erlebbar zu machen. Denn nicht zuletzt vermögen alte Reben am Gaumen Geschichten zu erzählen. Und Domaines Lupier »La Dama« gehört zu den großen Garnacha-Ikonen Spaniens, weil der Wein trotz einer nicht zu leugnenden Opulenz, mit fein abgestimmter Eleganz überzeugt. Auch die Fortschritte im biologischen Anbau lassen den Wein von Jahr zu Jahr besser werden.

Im Glas dunkles Purpur. Der Duft mineralisch, kompakt, feinwürzig und elegant. Am Gaumen einfach nur...köstlich. Ein vorzüglicher Tropfen mit samtig-sanftem Tanningewebe im Geschmack, der sich kontinuierlich entwickelt, um dann langsam und formvollendet zum Finale überzugehen.

Passt gut zartem Filet.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (5)

Durchschnittliche Kundenbewertung

5 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(3)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)
(für Jahrgang 2018)

Top

Gigant aber verlangt Erfahrung
(für Jahrgang 2017)

Komplexer wein

Nächster Jahrgang und wieder ein hammer.fantastischer Wein. Es erinnert mir la dama 2016 mit Jasminblumen und etwas Schokolade jeder Weinliebhaber sollte mindestens Ein Mal probieren
(für Jahrgang 2016)

Einfach perfekt!

Selten so einen guten Rotwein getrunken!!!
(für Jahrgang 2016)

Enttäuschend

Leider eine Enttäuschung. Sehr flach und im Abgang nix da...... Egal ob vor dem dekantieren, danach oder am nächsten Tag, sehr schade, den Ich habe in den letzten Jahren viele tolle Wein bei Vinos gefunden auch zu erstaunlichen Preisen, aber den La Dama kann ich beim besten Willen niemanden empfehlen, schon gar nicht in dieser Preisklasse, da hatte ich mir etwas ganz anderes versprochen.

Auszeichnungen (4)

Geschmack

 
  • Anlass etwas Besonderes, feines Dinner, Geschenkweine
  • Barriqueausbau Information 14 Monate (300, 500 und 700-Liter Fässer)
  • Barrique Material französische Eiche

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten 100% Garnacha
  • Anbaugebiet Navarra DOP
  • Bodega/Hersteller Domaines Lupier
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Domaines Lupier, R.E. 31/42228-NA - San Martín de Unx, Spanien
  • Artikelnr. 30795
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Domaines Lupier

Domaines Lupier

Auf der Suche nach geeigneten Parzellen für die eigene Weinproduktion, wussten die Wein-Profis Elisa und Enrique genau, was sie wollten: Abwechslungsreiches und anspruchsvolles Terroir. Denn für sie steht fest, dass große Weine eine besondere Herkunft brauchen. Im Norden Spaniens wurden sie fündig. Sie erwarben zum Teil über einhundertjährige Garnacha-Reben, verteilt über 27 Mikro-Parzellen. Zu der Bodega gehört auch ein kleiner Keller, in dem 50.000 Flaschen lagern können. Für die Fermentation stehen verschieden Tanks zwischen 3,5- und 5,5-Tausend Litern bereit. Feinste französische Eiche, modernste Technologie und die tägliche Kontrolle garantieren eine exzellente Reifung der edlen Tropfen.

Das Anbaugebiet: Navarra DOP

Navarra DOP

Die D.O. Navarra liegt im Nordosten Spaniens direkt vor der Haustür Pamplonas und teilt sich in mehrere Unterregionen. Baja Montaña liegt im Nordwesten Navarras, die Tierra Estella im mittleren Westen entlang des berühmten Jakobswegs. Valdizarbe ist das Zentrum des Jakobswegs. Die Ribera Alta ist in der Nähe der Region Olite, Ribera Baja im Süden der Provinz. Und damit geht auch eine Klimavielfalt einher. Auch bei den Böden sind Kies, Kalk, Schwemmland und lehmhaltige Böden vorhanden. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Weine aufgrund der kühleren Temperaturen in der Navarra etwas leichter ausfallen. Aufgrund der großen Nähe zu Frankreich finden sich in den Weinbergen viele französische Rebsorten, jedoch dominieren Tempranillo und Garnacha.