Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

Conde de Valdemar Tempranillo 2020

Rioja zum Top-Tarif
(1) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
6,50 € pro Flasche  8,67 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Conde de Valdemar Tempranillo 2020

Im Hause Valdemar fließen viel Können und Erfahrung in die Weinherstellung und sie schaffen es in überzeugender Weise, Weine von bester Güte zu keltern. Und dies gilt nicht nur für die Gran Reserva-Liga, sondern gerade auch für die Weine im entspannten Preissegment.

Ein sehr gelungenes Beispiel ist dieser jung zu trinkende Tempranillo, der völlig ohne Holzeinsatz auskommt und daher mit einer frischen, lebendigen Kirsch- und Beerenfrucht zu gefallen weiß und am besten leicht gekühlt getrunken wird. Am Gaumen gibt er sich saftig und vital mit überraschend guter Struktur für diese Preisklasse und einem schmackhaften, animierenden Finale.

Dieses Tempranillo-Vergnügen sollte man sich nicht entgehen lassen, vor allem zu diesem budgetschonenden Tarif.

25 Jahre VINOS
Feiern Sie mit
Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Hervorragend 4.9/5
Über 90.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2020
  • Rebsorten Tempranillo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Valdemar
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas y Viñedos Ponce - R.E. 5807-VI - Oyon, Spanien
  • Artikelnr. 31841
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung (0% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten

minderwertiger Jahrgang (für Jahrgang 2019)

Da sieht man es einmal wieder..... jeder Jahrgang ist anders. Und weder Bodega noch Anbaugebiet Garantie für einen qualitätvollen Wein. Waren die Jahrgänge 2014 und 2015 des Conde de Valdemar noch ausgezeichnet, so ist der 2019 ein schlimmer Absturz. Ein Wein praktisch ohne Bouquet. Hart, säurelastig, unausgereift und ohne Nuancen. Der Wein ist eigentlich so nicht präsentabel.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Passt zu Tapas & Antipasti
  • Beerig Brombeere, Cassislikör
  • Blumig Veilchen

Die Bodega: Valdemar

Valdemar

Die Bodega Valdemar ist ein Familienbetrieb, dessen Ursprünge bis ins Jahr 1889 zurückreichen. Der heutige Besitzer, Jesús Martínez Bujanda, begann mit dem Bau der aktuellen Weinkellerei im Jahre 1982. Ihre modernen Einrichtungen und ihre innovativen Weinbereitungsmethoden gehörten von Anfang an zu den Hauptmerkmalen der Bodega. Die Bodega Valdemar ist zu einem wichtigen Bezugspunkt des Anbaugebiets Rioja geworden, nicht zuletzt dank einer unübertrefflichen Kombination von langjähriger Weinbautradition und konstanten Bemühungen im Forschungsbereich, welche die Kellerei dazu befähigt, Weine von höchster Qualität herzustellen. Die Weine der Kellerei werden ausschließlich aus Trauben der eigenen Weinberge gekeltert. Die Bodega Valdemar hat bei der Anwendung technologischer Neuerungen stets Pionierarbeit geleistet. Das Ergebnis dieser Anstrengungen sind vorzügliche Weine von hervorragender Qualität.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.