de de
+++ ¡Viva la vida! Feiern Sie das Leben mit über 25 Weinangeboten und einem GRATIS-Wein ab 79 € +++ Nur bis 07.03. und solange der Vorrat reicht! +++

Clos Erasmus 2019

98 Parker Punkte
Als Erster bewerten
Auf Lager
249,00 pro Flasche (0.75l), 332,00 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Clos Erasmus 2019

Der Clos Erasmus aus dem renommierten Hause Clos i Terrasses gehört ohne Zweifel zum Besten, was Spaniens Weinberge zu bieten haben. Jahrgang für Jahrgang würdigt Robert Parker die Arbeit der Bodega mit einem großzügigen Punkteregen. Kein Wunder, dass sich jeder Weinkenner glücklich schätzt, wenn es ihm gelungen ist, ein solches Schätzchen für den eigenen Weinkeller zu ergattern.

Luis Gutiérrez vom Robert Parker Wine Advocate hat sensationelle 98 Punkte für diesen Wein vergeben:

"The serious and powerful 2019 Clos Erasmus feels quite classical Priorat, with notes of graphite, black fruit and licorice; it's a solid Priorat with weight, concentration and clout. There are still some smoke, toast and spice notes from the élevage—100% in barrel, some 40% of them new, for around 18 months—and the wine always needs a little bit of time in bottle. Despite the 15.5% alcohol, the wine comes through as balanced and with freshness, there is no heat or sensation of alcohol; you need the tannins and acidity to counterbalance the alcohol, and they are doing that here. This is more balsamic, aromatic and exuberant. It's showy, hedonistic and rich, a solid Erasmus. The tannins are still quite present and need some more time to be resolved. 3,300 bottles were filled in May 2020." (Luis Gutiérrez, Sept. 2022)

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2019
  • Rebsorten Cabernet Sauvignon
    Garnacha
    Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Priorat DOCa
  • Bodega/Hersteller Clos i Terrasses
  • Weinmacher Daphne Glorian
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2040
  • Alkoholgehalt 15,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Clos i Terrases - R.E. 2990136-CAT - Gratalops, Spanien
  • Artikelnr. 37385
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (4)

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker Wine Advocate

100 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Robert Parker Wine Advocate

"The still young and primary 2020 Clos Erasmus feels very floral and ethereal (within Priorat and Clos Erasmus); it's a fresher and lighter expression but without being weak. It's still a baby that needs to burn the baby fat (there are still some lactic notes from the malolactic in barrel). The wine is always around 3.2 or 3.3 pH and has some 15% to 15.5% alcohol, but the sensation this year is of a much fresher, more balanced and elegant wine. This should make an elegant bottle of mature Priorat with a decade in bottle, and I guess it will be long lived. Glorian mentioned that a small lot that normally goes to Laurel was added to the blend of Erasmus, resulting in a lot of added freshness and a note of orange blossom, which makes sense to me with the floral character of the wines and the extra freshness I perceived. This is really beautiful. It's a very special vintage of Erasmus that unfurls incredible complexity and tantalizing aromas with time in the glass—blood orange (talk about freshness!), curry and cassis. It has great purity, complexity, elegance and finesse... A very different Clos Erasmus. Bravo! There are some 3,600 bottles. It was bottled in May 2022." (Luis Gutiérrez, Sept. 2022)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker WineAdvocate

98 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2019

Robert Parker WineAdvocate

(98+ Punkte) "The serious and powerful 2019 Clos Erasmus feels quite classical Priorat, with notes of graphite, black fruit and licorice; it's a solid Priorat with weight, concentration and clout. There are still some smoke, toast and spice notes from the élevage—100% in barrel, some 40% of them new, for around 18 months—and the wine always needs a little bit of time in bottle. Despite the 15.5% alcohol, the wine comes through as balanced and with freshness, there is no heat or sensation of alcohol; you need the tannins and acidity to counterbalance the alcohol, and they are doing that here. This is more balsamic, aromatic and exuberant. It's showy, hedonistic and rich, a solid Erasmus. The tannins are still quite present and need some more time to be resolved. 3,300 bottles were filled in May 2020." (Luis Gutiérrez, Sept. 2022)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker Wine Advocate

98 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2017

Robert Parker Wine Advocate

»The just-bottled 2017 Clos Erasmus is a blend of Garnacha with 25% Syrah that fermented with indigenous yeasts in oak vats and matured in 228-liter oak barrels (40% new). It feels very aromatic, expressive and open, floral and elegant and surprisingly fresh for the conditions of the year. It's still young and undeveloped, with the puppy fat still to be rendered, and right now, it comes through as juicy and elegant, with very good freshness and super fine tannins. It's very aromatic and floral, really impressive for 2017. It seems like the year was much better in the Mediterranean part of Spain than in the rest of the country. 3,000 bottles produced.« (Luis Gutiérrez, Aug. 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker Wine Advocate

95-99 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Robert Parker Wine Advocate

»I sampled a number of different barrels that will contribute to the blend of the 2016 Clos Erasmus, which should be bottled around May 2018, and I couldn't help but to report on what promises to be a fresh and balanced year. I tasted Syrah and Garnacha from two vineyards (Escales and Socarrat) from new and second use Taransaud barrels that showed very young and precise, somewhat tender, with very precise flavors and velvety texture. There might be some 2,500 bottles of the 2016. But not all of the Syrah will make it into the blend, and there is also a 700-liter amphora I didn't taste that will also be a component of the final blend (but usually not all 700 liters of it). In addition, I tasted some seven different components of the 2016 Laurel that also looked to be phenomenal!« (Luis Gutiérrez, Apr. 2018)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass etwas Besonderes
  • Barriqueausbau 20 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere
  • Pflanzlich Eukalyptus
  • Würzig Thymian

Die Bodega: Clos i Terrasses

Clos i Terrasses

Daphne Glorian ist die Eigentümerin von Clos i Terrasses, einer der zuverlässigsten und exklusivsten Kellereien Spaniens und war eine der fünf treibenden Kräfte, die der Region um 1990 zu einer Renaissance verholfen haben. Mittlerweile haben ihre Weine 'Clos Erasmus' und 'Laurel' weltweiten Kultstatus erlangt, was vor allem mit den unglaublichen Bewertungen der internationalen Weinpresse zu tun hat. Man kann sich vor dieser begnadeten Önologin nur verbeugen und die Weine sind wahrlich zum Niederknien, was neben dem großen Talent auch der sorgfältigen Arbeit im Weinberg, streng selektioniertem Lesegut, Terrassenlagen, mineralischen Böden und der Einsatz bester Kellertechnik sowie hochwertiger Eichenholzfässer geschuldet ist.

Das Anbaugebiet: Priorat DOCa

Priorat DOCa

Die D.O.Ca. Priorat liegt in der Provinz Tarragona und umfasst die Gemeinden La Morera de Montsant, Scala Dei, La Vilella, Gratallops, Bellmunt, Porrera, Poboleda, Torroja, Lloá, Falset und Mola. Keine andere Region symbolisiert Wandel, Aufbruch und Dynamik in Richtung Qualitätsweinbau wie das Priorat. Kleine Erträge machen die Weine rar und teuer doch das Terroir lässt Weine entstehen, die mit zu dem besten gehören, was die Weinwelt zu bieten hat. Das Geheimnis liegt in den Böden, bedeckt von kleinblättrigem Schiefer, dem sogenannten Llicorella, entstehen kraftvolle, mineralische Rotweine, die eine gewisse Eleganz nicht vermissen lassen. Die vorherrschenden Rebsorten sind Garnacha und Cariñena.