Capçanes »Mas Tortó« 2017

Kraftvoll-elegant
(8)
Sofort lieferbar
26,90 € pro Flasche  35,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Capçanes »Mas Tortó« 2017

Ein vollmundiger Rotwein mit intensiver Fruchtigkeit. Eine ausdrucksvolle Cuvée aus 50-70 jährigen Garnacha-Reben, abgerundet mit einer kleinen Dosis Cariñena, Cabernet Sauvignon und Syrah.

Ein seriöser Rotwein, von äußerst niedrigen Erträgen gekeltert. Massive Konzentration im Glas mit appetitlichen Noten dunkler Beeren, roter Früchte und Pflaumen, feinen Röstnoten wie Mokka und dunkler Schokolade. Am Gaumen komplex, aber dennoch fein und elegant mit seriösen, fast lieblichen Tanninen, einer schönen Mineralität und unglaublicher Länge.

Ein großer Wein aus dem Montsant und schlicht Weltklasse in der Preisliga.

+++ Celler de Capçanes wurde übrigens 2019 zur "Organic Winery of the Year in Spain" gekürt. +++

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 85.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten 75% Garnacha
    15% Cariñena
    5% Cabernet Sauvignon
    5% Syrah
  • Anbaugebiet Montsant DOP
  • Bodega/Hersteller Celler de Capçanes
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2027
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,34 g/L
  • Gesamtsäure 4,74 g/L
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Granit, Ton
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Celler de Capçanes, R.E. 2161-T - Capçanes, Spanien
  • Artikelnr. 30675
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

für den Jahrgang 2017

Gilbert & Gaillard

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Gilbert & Gaillard

Dieser französische Weinführer wurde von François Gilbert und Philippe Gaillard gegründet. Bereits zuvor waren sie Kollegen, denn sie arbeiteten beide als Ressortleiter beim Verlagshaus Presses de la Cité in Paris. Im Jahr 1989 beschlossen sie, selbst als Herausgeber aufzutreten und veröffentlichten im Jahr 1991 die ersten Weinführer und Magazine. Das Niveau, das sie dabei von den Weinen erwarten, ist enorm. Denn von etwa 20.000 verkosteten Weinen im Jahr, findet nur etwa ein Viertel Erwähnung in ihrer Publikation. Dabei greifen Sie entweder auf die verbreitete 100-Punkte-Skala zurück oder klassifizieren den Wein in "Großes Gold", "Gold", "Silber" und "Bronze". Bei dem Hintergrund der beiden ist das allerdings auch kein Wunder: Denn während François Gilbert als studierter Geograph als Spezialist für Weinanbau gilt, ist Philippe Gaillard sogar studierter Önologe.

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Guía Peñín 2019

»Color: cereza oscuro. Aroma: tostado, especiado, cacao fino. Boca: sabroso, tostado, fino amargor, taninos maduros, buena acidez.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2015

Guía Peñín 2018

»Color: cereza intenso. Aroma: fruta confitada, especias dulces, cacao fino, hierbas silvestres, hierbas secas. Boca: carnoso, taninos maduros.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (8)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

8 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(8)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)

Richtig guter Wein.... (für Jahrgang 2016)

Ich habe lange keinen so guten Wein getrunken. Dieser ist ein schön konzentrierter Montsant, sehr trocken und doch so viel Frucht. Dunkle Beeren treffen Mandeln, bzw. Marzipan. Jg. 2016. Ich bin begeistert.

Genial (für Jahrgang 2015)

Dieser Wein ist jeden Cent wert. Eine wahre Geschmacksexplosion. Wir ordern ihn sofort nach und hoffen noch genug Flaschen für unser Weinlager erhalten zu dürfen. Wir können uns mit der Produktbeschreibung zu 100 % einverstanden erklären

Spitze - Der Anlass (für Jahrgang 2014)

Im Überraschungspaket enthalten gewesen. An einem besonderen Tag geöffnet und sowas von positiv überrascht gewesen. Ein stolzer Preis , aber auch ein großer Wein. Schon der erste Geruch aus dem Glas nach Schokonote machte es spannend. Der erste Schluck ein Gedicht, die 15% kommen verhalten daher. Also für besondere Anlässe oder einmal etwas spezielles anbieten zu können macht schon Spaß. Habe noch welche im Angebot geordert für den perfekten Genuss.

Hervorrangender Wein, stolzer Preis (für Jahrgang 2014)

Das schlichte Weinetikett täuscht über die hervorragende Qualität des Weines hinweg. Ein wirklich edler Tropfen, allerdings zu einem stolzen Preis. Der Capçanes »Mas Tortó« 2014 war Bestandteil des Überraschungspaketes, sonst hätte ich ihn mir wohl nicht gekauft. Der Barrique-Ausbau und die 15% Alkoholgehalt machen ihn zu einem sehr kräftigen Wein. Dunkelrot im Glas, kräftig im Geruch und fast schon schwer im Geschmack machen ihn zu einem außergewöhnlichen Wein, den man wohl auch nur zu besonderen Momenten genießt. Sehr zu empfehlen auch zu Serrano und Käse.

Ein absolutes Juwel (für Jahrgang 2013)

Der überaus gediegene Mas Tortó 2013 hielt mit seinen Fruchtaromen und der genial abgestimmten Tiefe spielend das dazu kredenzte Rinderfilet. Respekt. Ich verneige mich vor der im Glase eingefangenen Sonne!

d'accord (für Jahrgang 2013)

Ich schließe mich der vorangegangenen Bewertung an. Wenn ich mir mal einen Wein in der Preisklasse gönne, dann DIESER !!

Eine echter Hammer (für Jahrgang 2013)

Ein spitzen Wein, mit straken Aromen nach Kirsche und Schokolade. für uns einer der besten aus dem Programm von Vinos

Weihnachtspaketüberraschung (für Jahrgang 2012)

Einfach nur großartig!

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau Information 14 Monate in 220, 300 und 500 Liter Fässern
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig rote Pflaume, Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere
  • Geröstet Kaffee
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Celler de Capçanes

Celler de Capçanes

Im Hinterland von Tarragona hat die Gemeinde Capçanes eine lange Weinbautradition. Die des Celler de Capçanes beginnt 1933, als fünf Familien des Dorfes sich zusammenschlossen und eine Wein-Kooperative gründeten. Bis zum Jahr 1980 wurde der Wein in großen Gebinden verkauft. Erst mit dem Boom des Priorat setzte ein Wandel ein. Die Initialzündung ging allerdings von der jüdischen Gemeinde in Barcelona aus, die Celler de Capçanes fragten, ob sie einen koscheren Wein erzeugen könnten. So entstand der Flor de Primavera, der schnell zu einem großen Erfolg wurde und den Grundstein für weitere eigene Weine legte. Die gesamte Kooperative verfügt über ein Terrain von 250 Hektar. Neben den recht hohen Lagen sind es vor allem die Böden, die den Charakter der Weinberge prägen. Die überwiegend aus Kalk und Ton bestehenden Böden sind mit starken Schiefervorkommen durchsetzt, was den Weinen eine mineralische Note verleiht.

Das Anbaugebiet: Montsant DOP

Montsant DOP

Die D.O. Montsant umschließt das Priorat in der Provinz Tarragona. Zu ihr gehören das Baix Priorat, verschiedene Gemeinden vom Ribera d‘Ebre und ein Teil des Alt Priorat. Die Lagen bewegen sich zwischen 200m und 700m. Es gibt Kieselschiefer, aber auch Granitsand und Böden mit Kalkcharakter und Kieselgestein. Die Berge verursachen ein fast schon kontinentales Klima. Die Unterschiede der Temperatur zwischen Tag und Nacht sind hoch und helfen den Trauben optimal zu reifen. Feuchte Meereswinde sorgen für genügend Frische und Feuchtigkeit. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Chardonnay, Garnacha Blanca, Macabeo, Moscatel, Pansal und Parellada. Die wichtigsten Roten sind Garnacha, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot, Cariñena, Monastrell, Tempranillo und Mazuelo.