Capçanes Mas Donís Old Vines 2021

Von alten Reben
(16) Jetzt bewerten
Auf Lager
13, 95
pro Flasche 0,75 L (18,60 €/L)
pro Flasche (0.75l),  18,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Das Klima der D.O. Montsant ist prädestiniert für die Erzeugung von exzellenten Rotweinen. Die Böden sind sehr karg, was die Erträge natürlich niedrig hält und den Weinen hohen Extrakt verschafft. Celler Capçanes beweist dies mit Bravour bei ihrem Mas Donís, aus Garnacha- und Syrah-Reben, die bis zu 50 Jahre alt sind. Der Boden der unteren Lagen besteht aus Schwemmsand, während in den höheren Lagen - bis 450 Meter über dem Meeresspiegel - terrassenartig angelegt, steinige Böden mit Schiefer, Granit, also karge Böden mit einem hohen Mineralanteil und Muschelkalk zu finden ist. Geerntet wird per Hand und die Rebsorten werden getrennt voneinander vinifiziert, reifen über 9 Monate in gebrauchten Barriques und die Abfüllung 6 weitere Monate auf der Flasche, bevor sie in den Handel kommt.

Im Glas strahlt der Wein in einem edlen Rubinrot und zeigt in seinem Bouquet reife Wald- und Brombeeren, auch Kirsche untermalt von feinen Gewürzen wie Vanille und dezenten Röstaromen. Am Gaumen mit schlanken Körper, wunderbar samtigen Tanninen und einem frischen Finale.

Passt gut zu Fleisch- und Gemüsegerichten, wie Moussaka und Ratatouille.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (16)

Durchschnittliche Kundenbewertung

16 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(6)
4 Sterne
 
(4)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(3)
(für Jahrgang 2021)

Capcanes

Weniger kräftig, dafür ein Wein, mit dem man sich über den Abend hin beschäftigen kann. Subtiler Genuss gefällt uns eh besser..
(für Jahrgang 2021)

Guten Tag.ich möchte den Wein 1921 sehr mündige und sehr gut im Geschmack er ist sehr lecker. Liebe Grüße Kerstin Joseph
(für Jahrgang 2021)

Tolle Neuentdeckung

Gestern in der online-Weinprobe diesen tollen Wein entdeckt - der Muffin-Wein des Abends.
(für Jahrgang 2019)

Fein

Ein sehr feiner, nicht zu kräftiger Wein. Hat zu 100% unseren Geschmack getroffen!!
(für Jahrgang 2019)

Samtig weich

Ein toller Wein! Gerne wieder!
(für Jahrgang 2015)

Toller Wein

Einer meiner Lieblingsweine. Voller, fruchtiger Wein, der die richtige Balance findet.
(für Jahrgang 2019)

Ein Vergnügen

Beeren, Kirschen, Vanille Karamell. Alles ausgewogen und nicht zu fett. Der Duft ist nicht so intensiv wie der Geschmack. Der Nachhall ist gut, aber nicht allzu lange. Säure ist angnehm dezent. Ein lustvolles Vergnügen für einen langen Abend. Erinnert ein wenig an ser gute Primitivios.
(für Jahrgang 2021)

Angenehme Überraschung

Dieser Wein braucht ein wenig Belüftung und schmeckt dann ganz angenehm. Relativ weich, keine unangenehmen Ausfälle in Richtung Säure oder alkoholischer Geruch. Den trinkt man einfach so, freut sich über einen unspektakulären aber ehrlichen Tropfen und erlebt keine besonderen geschmacklichen Höhen, aber auch keine Enttäuschungen. Zum regulären Preis allerdings etwas teuer, ich würde auf Angebote warten.
(für Jahrgang 2019)

Sehr guter Capcanes

Der Wein hat neben Beeren-Fruchtigkeit eine angenehme Würze zu bieten. Das gefällt! Würd ich wieder kaufen, ist aber grae ausverkauft...
(für Jahrgang 2017)

Rund, vollmundig

Nach 1-2 Stunden Sauerstoff hat er mir doch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Voll, rund und nicht langweilig. Ach, hätt' ich noch eine zweite Flasche!
(für Jahrgang 2021)

Mittelmäßig

Leider hat der Jahrgang keine Besonderheiten aufzuweisen, eher ein # mas picosa#, von der Bodega capcanes, wenig Kraft und Ausdruck im Abgang. Man spart, wo man kann. Schade eigentlich, sehr breit aufgestellt mit # mas torto etc. Aber dieser Wein bietet nicht die alten Trauben, die versprochen worden sind.
(für Jahrgang 2017)

Keine 91 Parker Punkte

Capçanes "Mas Donís" Old Vines 2017 erworben aus Lagerausverkauf für 7,77 statt 12,95 €. Wein aus 85% Garnacha und 15% Syrah/Shiraz, Rubinrot, Bouquet Waldfrüchte, eher bitter und Tannine wenig eingebunden. Aber gar keine 91 Parker Punkte. Eher ein durchschnittlicher Wein, ohne Besonderheiten. Deshalb nur 3 Punkte.
(für Jahrgang 2019)

Leider gar kein Volltreffer

Schon die Nase lässt einen etwas uneindeutig zurück - keine klare Betonung, weder von Holz noch Frucht, noch sonst etwas. Es riecht wie recht billig zusammenpanscht, nicht besonders ausgebaut und leider bringt der Wein auch geschmacklich nicht viel zustande. Während man anfänglich noch in Richtung Frucht tendiert, wird jeder weitere Schluck mit (fast schon unangenehmen) Gerbstoffen überlagert und tendiert somit in Richtung Kopfschmerz. Vielleicht braucht der Wein auch einfach noch 2-3 Jahre Lagerzeit - aber er ist Stand jetzt tatsächlich einer der ganz wenigen Enttäuschungen bei vinos - und das auch noch im Jubiläumspaket - schade.
Alle Bewertungen lesen

Auszeichnungen (5)

Geschmack

 
  • Barriqueausbau 9 Monate
  • Barriqueausbau Information Cariñena und Teile der Garnacha reifte 9 Monate in Barriques
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Geflügel

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2021
  • Rebsorten 65% Garnacha Negre
    20% Cariñena
    15% Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Montsant DOP
  • Bodega/Hersteller Celler de Capçanes
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 0,9 g/L
  • Gesamtsäure 4,9 g/L
  • ph-Wert 3,5
  • Verschluss Granulat-Kork
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Celler de Capçanes, Capçanes, Spanien
  • Artikelnr. 37565
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Celler de Capçanes

Celler de Capçanes

Im Hinterland von Tarragona hat die Gemeinde Capçanes eine lange Weinbautradition. Die des Celler de Capçanes beginnt 1933, als fünf Familien des Dorfes sich zusammenschlossen und eine Wein-Kooperative gründeten. Bis zum Jahr 1980 wurde der Wein in großen Gebinden verkauft. Erst mit dem Boom des Priorat setzte ein Wandel ein. Die Initialzündung ging allerdings von der jüdischen Gemeinde in Barcelona aus, die Celler de Capçanes fragten, ob sie einen koscheren Wein erzeugen könnten. So entstand der Flor de Primavera, der schnell zu einem großen Erfolg wurde und den Grundstein für weitere eigene Weine legte. Die gesamte Kooperative verfügt über ein Terrain von 250 Hektar. Neben den recht hohen Lagen sind es vor allem die Böden, die den Charakter der Weinberge prägen. Die überwiegend aus Kalk und Ton bestehenden Böden sind mit starken Schiefervorkommen durchsetzt, was den Weinen eine mineralische Note verleiht.

Das Anbaugebiet: Montsant DOP

Montsant DOP

Die D.O. Montsant umschließt das Priorat in der Provinz Tarragona. Zu ihr gehören das Baix Priorat, verschiedene Gemeinden vom Ribera d‘Ebre und ein Teil des Alt Priorat. Die Lagen bewegen sich zwischen 200m und 700m. Es gibt Kieselschiefer, aber auch Granitsand und Böden mit Kalkcharakter und Kieselgestein. Die Berge verursachen ein fast schon kontinentales Klima. Die Unterschiede der Temperatur zwischen Tag und Nacht sind hoch und helfen den Trauben optimal zu reifen. Feuchte Meereswinde sorgen für genügend Frische und Feuchtigkeit. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Chardonnay, Garnacha Blanca, Macabeo, Moscatel, Pansal und Parellada. Die wichtigsten Roten sind Garnacha, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot, Cariñena, Monastrell, Tempranillo und Mazuelo.