Barón de Ley Blanco 2019

Beliebter Rioja Blanco
(6) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
5,65 € pro Flasche  7,53 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Barón de Ley Blanco 2019

Neben seinen beliebten Rotweinen aus der Rioja, überzeugt Barón de Ley mit dieser blitzsauber gemachten Cuvée aus Viura und Malvasía. Leicht, knackig & frisch, spritzig & trocken macht sich der atlantische Klimaeinfluss der nördlichen Riojaregion wunderschön bemerkbar. Dieser köstliche Weißwein aus der renommierten Rioja-Bodega zeigt sich im Glas mit einem hellen Gelb und leicht grünlichen Reflexen. Mit einem reizvollen Duft von reifen Aprikosen, Frühlingsblüten und zarten Kräuternoten im Bouquet, sowie seiner harmonischen Struktur ist er feiner Begleiter zur leichten, mediterranen Küche und macht als Solist ebenfalls eine sehr gute Figur.

Passt gut zu feinen Fischgerichten.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 85.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2019
  • Rebsorten Malvasía
    Viura
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Barón de Ley
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2021
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Verschluss Kunststoffkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Barón de Ley S.A. , Mendavia, Spanien
  • Artikelnr. 29373
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Kundenbewertungen (6)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

6 Bewertungen (0% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(1)
4 Sterne
 
(3)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(2)
1 Sterne
 
(0)

Weißwein Baron de Ley (für Jahrgang 2018)

Ein Weißwein nach unserem Geschmack zu Fisch und gestern zu Spargel, Geschmack fruchtig, leicht sehr gut zu trinken. Bestelle ihn wieder.

Ein Klassiker (für Jahrgang 2018)

Mit einem Baron de Ley kann man zum mediterranem Essen nicht viel falsch machen. Fruchtbetont mit einem leicht herben, rioja-typischen Abgang.

Endlich gefunden! (für Jahrgang 2016)

Seit Monaten mein Lieblingswein. Frisch aber nicht so fruchtig, gutes Volumen und Ideal zum Essen oder auch sehr angenehm danach.

Lecker (für Jahrgang 2015)

Leicht, süffig, frisch, fruchtig, Aprikose, dezente Würze, schmeckt mir einen Tick wärmer als normal noch intensiver. Schöner Sundowner-Wein!

nur sauer (für Jahrgang 2019)

Gut, dass ich nur eine Flasche zum Probieren bestellt habe. Die Beschreibung "knackig & frisch, spritzig & trocken" steht offenbar für sauer. Von einem Bouquet habe ich nichts gemerkt.

So la lola... (für Jahrgang 2015)

Die Weinbeschreibung von vinos verspricht hier deutlich mehr als tatsächlich in der Flasche steckt. Leider keine Kaufempfehlung.

Geschmack

  • Passt zu Fisch
  • Fruchtig Aprikose
  • Würzig mediterrane Kräuter

Die Bodega: Barón de Ley

Barón de Ley

Barón de Ley wurde 1985 von einer kleinen Gruppe renommierten Rioja-Profis gegründet. Das Projekt war zu jener Zeit einzigartig in der Denominación de Origen Protegida Rioja, denn es sollte ein Weingut im Stile eines Bordelaiser Château werden. Dafür erwarb man das Weingut Imas am linken Ufer des Flusses Ebro. Heute sind die Rebstöcke im besten Alter und das 'Château-Prinzip' bringt einzigartige Qualität hervor. Besonders das aufwendige Leseverfahren und die sorgfältige Verarbeitung sind bemerkenswert. Für den Fassausbau verfügt Barón de Ley über ca. 14.000 Barriques, davon sind 12.000 aus amerikanischer Eiche und 2.000 aus französischer. Hier reifen die beliebten Barón de Ley-Weine, die sich vor allem wegen ihres vorzüglichen Preis-Qualität-Verhältnisses einen guten Namen gemacht haben.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.