Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

Atteca Garnacha Selección de la Familia 2018

Kraftvoller Garnacha
(14) von 20% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
12,95 € pro Flasche  17,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Atteca Garnacha Selección de la Familia 2018

Wieder hat das engagierte Dream-Team Ordoñez/Rodríguez einen vinophilen Schatz gehoben und aus den Garnacha-Trauben des Weingartens, deren alte Reben auf schieferreichem Boden in höheren Lagen (750 bis 890 Meter) angepflanzt sind, sorgfältig von Hand geerntet, diesen beeindruckenden Rotwein gekeltert. Er reifte 8 bis 10 Monate in Barriques aus französischer Eiche.

Mit seiner dunkelrubinroten Farbe, seinem herrlich saftigen Duftstrauß nach reifen dunklen Beeren und Früchten, wie Brombeeren und Pflaume, aber auch asiatischen Gewürzen, dem Super-Frucht-Erlebnis am Gaumen und seinem mundfüllenden Nachhall ist der Wein einfach eine Wucht! Es empfiehlt sich dem Wein gut Luft zu geben oder ihn etwa eine Stunde vor Genuss zu dekantieren.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 90.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten Garnacha
  • Anbaugebiet Calatayud DOP
  • Bodega/Hersteller Gil Family Estate - Ateca
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 4,8 g/L
  • Gesamtsäure 5,1 g/L
  • ph-Wert 3,64
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Ton, Schiefer
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Ateca, R.E. 50/42902 - 50200 Ateca, Spanien
  • Artikelnr. 31137
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

92 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Guía Peñín 2021

Color
cereza intenso
Aroma
hierbas secas, roble cremoso, fruta negra, chocolate
Boca
potente, fruta madura, especiado, taninos maduros

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Falstaff März 2021

Braucht etwas Luft, aber dann zündet das Feuerwerk: Süßkirsche, kleine rote Beeren, Eisen. Im Mund rund und seidig, feister Alkohol, milde Säure, viel Druck aus feinen Mitteln, hintergründige Saftigkeit, wird sehr viel länger reifen können, als man auf den ersten Anschein glaubt. (Ulrich Sautter, März 2021)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Falstaff

Der Falstaff wurde im Jahr 1980 gegründet und ist damit das älteste und auflagenstärkste Gourmet- und Weinmagazin Österreichs. Es erscheint im deutschsprachigen Raum jeweils mit eigenen Ausgaben für Österreich, Deutschland und der Schweiz. Neben Wein spielen auch die Themen Essen, kulinarische Reisen und Lifestyle eine große Rolle. Der Schwerpunkt der verkosteten Weine liegt natürlich bei Österreich, doch auch internationale Tropfen werden degustiert und auf einer 100-Punkte-Skala bewertet. 2010 wurde das interaktive Internet-Weinportal ins Leben gerufen, das eine Datenbank mit 50.000 Degustations-Notizen enthält und zusätzlich „Best-Buy-Empfehlungen“ für ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vergibt. Daneben wird jährlich der Falstaff Weinguide mit 3000 österreichischen und südtiroler Weinen herausgegeben, die dort verzeichneten Weingüter werden mit bis zu fünf Sternen bewertet. Auch der jährlich ausgelobte Falstaff Rotweinpreis gilt als wichtigste nationale Rotweinauszeichnung Österreichs.

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2018

Mundus Vini Sommerverkostung 2021

Wurde auf der Sommerverkostung 2021 von Mundus Vini mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini, der Grand International Wine Award, wurde 2002 vom Meininger Verlag gegründet und zählt zu den bedeutendsten Weinwettbewerben der Welt. Über 5000 eingereichte Weine werden zweimal jährlich von einer Fachjury unter die Lupe genommen und die besten Weine mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“ bewertet. Dieser Auszeichnung liegt ebenfalls eine 100-Punkte-Skala zugrunde.

Kundenbewertungen (14)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

14 Bewertungen (20% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(11)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(0)
Lamm (1) Pasta (1) Rind (1) Schwein (1) Käse (1)

Toller Wein (für Jahrgang 2018)

Habe ihn im Angebotspaket gekauft und muss sagen, er ist wirklich gut. Sehr harmonischer und kräftiger Wein! Wirklich zu empfehlen...
Meine Speiseempfehlung: Pasta, Lamm, Schwein, Rind, Käse

Sehr rund und harmonisch (für Jahrgang 2018)

Aus den vorherigen Bewertungen wusste ich, dass er Zeit und Luft zum atmen braucht. Und in der Tat, er wurde mit jeder Stunde weicher und harmonischer, ohne an Kraft zu verlieren. Ein echter Genuss !

ich schließe mich meinen "Vorbewertern" voll an ! (für Jahrgang 2018)

vielen Dank an die bisherigen 8 Bewertungen ! - ich habe mich erstmals bei meinen zahlreichen Einkäufen über Vinos.de von den Bewertungen zum Kauf "hinreißen" lassen, und wurde nicht enttäuscht - ein fulminanter Rotwein, mit Tiefgang, Kompexität und voller Aromen ! ich habe die erste Probierflasche tatsächlich schon mittags geöffnet und atmen lassen, am Abend war er perfekt, nur die Beherrschung so lange war nicht leicht :-) !

der Stoff braucht viel Luft (für Jahrgang 2018)

War nach den guten Bewertungen hier fast schon enttäuscht, bis der Saft so langsam aus den Puschen kam und das nach ner Stunde oder so, je länger offen desto besser wurde der.

Richtig guter Wein (für Jahrgang 2018)

Ich kann die bisherigen Bewertungen nur bestätigen. Es macht richtig Spaß diesen Wein zu trinken.

Eine Wucht (für Jahrgang 2018)

Der Wein bleibt fast nicht im Glas so vollmundig und wuchtig kommt er an. Die Flasche war kaum offen, da erfüllte der Geruch bereits die Hälfte des Raumes. Er hat eine gute Chance, mein Lieblingswein zu werden.

Samtig fruchtig .eleganter Abgang (für Jahrgang 2018)

Traumhafter Wein für Genießer sowas edles hab ich schon lang nicht mehr getrunken und für diesen Preis Wahnsinn

Excellent (für Jahrgang 2018)

Sehr geschmackvoller Rotwein. Ein Genuss!

Grandios!! (für Jahrgang 2018)

Wir haben den Wein gestern bekommen und mussten ihn heute sofort testen. Kurz: Er ist grandios. Er erinnert mich an den Vidau Calatayud, der mein Lieblingswein war und den es nicht mehr gibt. Der Atteca ist aber wirklich ebenbürtig. Für unseren Geschmack ist er ein kräftiger, aber nicht 'erschlagender' Wein. Er ist fruchtig, aber nicht übertrieben. Er ist weich, aber eben trotzdem voll. Zum Essen toll, aber eigentlich ist er absolut fein genug als 'Meditationswein', also einfach zum Genießen...

Brillant (für Jahrgang 2018)

Wunderbar ausgewogen und kräftig im Geschmack. Ein echter Genuss. Herrlich dunkle Farbe und "cremig" im Glas.

Super rund und lecker! (für Jahrgang 2018)

Gerade in der Verkostung probiert! Super Wein! Toller Preis! Viel zu günstig:-)

Toller Garnacha aus Calatayud-sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis (für Jahrgang 2018)

Der Atteca Garnacha S.d.F.2018 zeichnet sich aus durch seine intensive Fruchtigkeit und seinen sehr gutem Abgang. Der Wein hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das Bukett ist intensiv fruchtig, st.beerig, Kirsch,Brombeer, l.Holz, Der Abgang ist sehr gut,beerig, Brombeer, Marmelade, l.Pfeffer, Holz, l.mineralisch, l.süsse Tanine. Der Wein ist kräftig, vollmundig Sehr empfehlenswert.

Enttäuscht (für Jahrgang 2018)

ich habe den Wein auf Grund der hohen Bewertungen gekauft und dies bereut. Kann diese Lobeshymnen hier nicht nachvollziehen. Auch ich habe ihn über viele Stunden (vormittags geöffnet) atmen lassen und trotzdem empfinde ich den Wein für mittelmäßig. Entweder hatte ich eine "Montagsflasche" oder wir reden hier von verschieden Weinen. Fazit : ich hatte bei Vinos schon weitaus besseren Wein, von dem ich wirklich begeistert war. Schade....

Definitiv kein toller Wein (für Jahrgang 2018)

... sondern ein marmeladiger missglückter in einer geschmacklosen protzigen Flasche. Auch wenn jedes Urteil subjektiv ist. Habe den Wein das erste Mal getrunken nach einem wohl auch nicht teueren Rotwein aus dem Languedoc, und in dem Vergleich empfand ich ihn geradezu unterirdisch und beschämend. Ansonsten ist er natürlich trinkbar, aber mir erscheint er nicht richtig trocken, komisch beerig und schwer. Eigentlich gefallen mir sogar solche Weine wie z.B. der in einer anderen Kritik erwähnte Vidau, aber das war halt bei bedingt ähnlichem Typus ein sehr viel besserer Wein. PS: Weitere Flaschen schmeckten gleich, leider gleichermaßen unerfreulich.

Geschmack

  • Barriqueausbau 8 - 10 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Fruchtig blaue Pflaume
  • Beerig Brombeere
  • Würzig Gewürznelke, Vanille
  • Geröstet Toast

Die Bodega: Gil Family Estate - Ateca

Gil Family Estate - Ateca

Gil Family Estate vereinigt eine ganze Anzahl von interessanten Wein-Projekten in Spanien. Insgesamt tummeln sich zwölf Weingüter in verschiedenen D.O.s unter diesem Namen, die einerseits alle unabhängig sind, sich andererseits aber mit Rat und Tat gegenseitig unterstützen. Die Bodega Ateca verfügt über 90 Hektar Garnacha-Weinberge an den Hängen der Berge von Ateca, die aus Schieferböden bestehen und sich in großen Höhe befinden. Die Weine werden unter der technischen Leitung von Roberto Pérez vinifiziert und sind das Ergebnis einer sorgfältigen Auswahl der Trauben, die zum optimalen Zeitpunkt der Reife gelesen werden.

Das Anbaugebiet: Calatayud DOP

Calatayud DOP

Die D.O.P. Calatayud befindet sich im äußersten Westen der Provinz Zaragoza. Sie gilt als eine der ältesten Weinbauzonen der iberischen Halbinsel. Vermutlich wurden hier schon vor 2000 Jahren Wein angebaut. Es ist eine sehr hügelige Landschaft, bis zu einer Höhe von 880 m. Die Böden sind geprägt durch einen hohen Kalkgehalt und zeigen gelegentlich auch eine rötliche Farbe. Typisch für diese Region ist eine Geröllschicht, die die Weinberge überzieht. Klimatisch gibt es wenig Niederschlag und es herrschen sehr große Schwankungen zwischen Tag- und Nacht-Temperatur, insbesondere in der Reifeperiode der Trauben. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Macabeo und Malvasía. Die roten sind Garnacha Tinta, Tempranillo, Mazuelo.