Atalaya Alaya Tierra 2018

Ein wahres Wein-Schwergewicht
(1) von % weiterempfohlen
22,50 € pro Flasche  30,00 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Atalaya Alaya Tierra 2018

Die über 50 Jahre alten Garnacha Tintorera Reben gedeihen auf gut durchlüfteten kalksteinhaltigen und sandigen Böden in einer Höhe von 1000 Metern. Der Ertrag ist gering, aber die kleinbeerigen Trauben sind sehr konzentriert und extraktreich behutsam vinifiziert und über 15 Monate in neuen Barriques aus französischer und amerikanischer gereift, zeigt er sich in einem sehr dunklen Kirschrot mit violetten Reflexen und offenbart im einladenden Bouquet neben den Aromen dunkler Früchte und Beeren, Unterholz und mineralische Töne. Am Gaumen mit sehr viel Kraft und großer Opulenz.

Passt zu Wild- und kräftigen Fleischgerichten.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten Garnacha Tintorera
  • Anbaugebiet Almansa DOP
  • Bodega/Hersteller Orowines - Atalaya
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2027
  • Alkoholgehalt 15,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Atalaya - R.E. CLM 535-AB, Almansa, Spanien
  • Artikelnr. 30912
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

für den Jahrgang 2018

Guía Peñín 2021

 

Color: cereza intenso.
Aroma: hierbas secas, roble cremoso, fruta negra, fruta confitada, chocolate.
Boca: potente, fruta madura, especiado, taninos maduros, dulcedumbre.

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

92 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2017

Robert Parker Wine Advocate

The powerful 2017 Alaya Tierra is 100% old-vine Garnacha Tintorera. It is a ripe, heady and dense red that hits the scale at 16% alcohol and close to six grams of residual sugar from very ripe grapes in a very dry and warm year. It fermented in stainless steel with neutral yeasts and matured for 15 months in brand-new French barriques, where it also underwent malolactic fermentation. It has notes of ripe and candied fruit, the grapes are so ripe that it's impossible to ferment it completely dry, so there's always a little sweetness here. It's a full-throttle, full-bodied, concentrated ripe and tannic red in need of a T-bone and/or years in bottle. There is a smoky and meaty touch here and in some of the other wines that somehow made me think of a Syrah from the Northern Rhône. It has a very specific profile, very good in its kind. 18,000 bottles produced. It was bottled in March 2019. (Luis Gutiérrez, Sept. 2020)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Ein spanischer Amarone (für Jahrgang 2017)

Unglaublich dicht und konzentriert, ewig lang im Nachhall, das Holz unaufdringlich eingebunden und selbst die 16% Alkohol fügen sich harmonisch in das Gesamtbild ein. Da habe ich schon deutlich teurere und schlechtere Amarone getrunken. Wer also auf kräftige Rote mit einer ordentlichen Restsüße steht, der ist hier goldrichtig. Für mich persönlich eine Spur zu süss, aber in seiner Machart ein wirklich großartiger Wein.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner, romantische Zweisamkeit
  • Barriqueausbau 15 Monate
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Beerig Brombeere
  • Rauchig Zigarrenkiste
  • Geröstet Zedernholz

Die Bodega: Orowines - Atalaya

Orowines - Atalaya

Atalaya ist ein neues Projekt der Orowines Gruppe in der D.O. Almansa und wurde 2007 gegründet. Das Weingut befindet sich östlich der Provinz Albacete bei Valencia, Alicante und Murcia, in der übergangszone zwischen dem kastilianische Plateau und dem Mittelmeer. Es besitzt 25 Hektar und derzeit 100 Barriques. Der Rebsortenspiegel umfasst Garnacha Tintorera, Monastrell und andere, vorwiegend autochthone, Sorten. Technische Direktorin ist die australische Önologin Gabrielle Laforgia.

Das Anbaugebiet: Almansa DOP

Almansa DOP

Die D.O. Almansa befindet sich im Osten der Provinz Albacete in der levantischen Hochebene ca. 700 m über dem Meeresspiegel. Es befinden sich dort überwiegend Kalkböden und wenig Tonböden. Es herrscht typisches Kontinentalklima mit sehr heißen Sommern. Oftmals kommt es zu starken Temperaturschwankungen. Kaum Regen und eine sehr hohe Sonneneinstrahlung bis zu 2800 Stunden im Jahr. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Airén, Verdejo und Sauvignon Blanc. Die wichtigsten roten sind Tempranillo, (Cencibel), Garnacha Tintorera, Monastrell, Syrah.