de de
+++ Wir feiern Geburtstag - feiern Sie mit! 15 € ab 85 € sparen mit dem Code GEBURTSTAG15 +++ Bis Heiligabend geliefert (D) +++

4 kilos 2020

Charaktervoll und nobel
(4) Jetzt bewerten
Nur noch 5 Flaschen lieferbar
34,90 pro Flasche (0.75l), 46,53 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

4 kilos 2020

Die Bodega 4 kilos ist eines der bekanntesten und originellsten Weinprojekte der Urlaubsinsel Mallorca! Alleine schon die Jahr für Jahr wechselnden Etiketten ziehen die Aufmerksamkeit auf sich.

Doch nicht nur das äußere Erscheinungsbild der Flaschen ist außergewöhnlich. Auch der Inhalt weiß zu beeindrucken. Denn es war von Anfang an das Ziel von Francesc Grimalt und Sergio Caballero mit ihren Weinen ein neues Kapitel der mallorquinischen Weingeschichte aufzuschlagen. Aus der autochthonen Sorte Callet vinifiziert und 14 Monate im Holz ausgebaut, präsentiert sich der 4 Kilos als komplexer Charakter-Tinto. Ein faszinierender Stoff für fortgeschrittene Insel-Spezialisten!

Selten erlebt man derartige Finesse so perfekt und präsent am Gaumen verteilt.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2020
  • Rebsorten 100% Callet
  • Anbaugebiet Mallorca - Vi de la terra Mallorca
  • Bodega/Hersteller 4Kilos
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2030
  • Alkoholgehalt 12 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-037
  • Bio Kennzeichnung Produkt ES-ECO-013-IB
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller 4Kilos vinícola, Felanitx, Spanien
  • Artikelnr. 37389
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker Wine Advocate

97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Robert Parker Wine Advocate

"The eponymous red 2020 4 Kilos is a delicate, pure Callet bottled at 12% alcohol from 20- to 50-year-old, organically farmed vines in different vineyards on call vermell red soils in the village of Felanitx. It fermented in equal parts in stainless steel and oak vats with indigenous yeasts and matured in third- and fourth-use 600-liter Allier oak barrels for 12 months. It's perfumed and elegant, with notes of dried rose petal and talcum powder, perfumed and spicy, with orange peel freshness. This is serious and balanced, not exuberant, it's even a little shy, insinuating and tasty in a very subtle way. It's clean and precise. It takes over your taste buds in a quiet and harmonious way. The tannins are very fine and give it a chalky texture and a tasty finish. This has to be their finest vintage to date. Bravo! 16,000 bottles and 300 magnums were produced. It was bottled in February 2022." (Luis Gutiérrez, Apr. 2022)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

Auszeichnung von Guía Peñín 2022

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Guía Peñín 2022

Color
Rubí, borde violáceo
Aroma
aromas nítidos, frambuesa, floral, pan tostado, hierbas silvestres, terroso
Boca
sabroso, fresco, taninos maduros, persistente

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker Wine Advocate

96 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Robert Parker Wine Advocate

I had very high expectations for the 2018s and was really looking forward to tasting the eponymous and flagship 2018 4 Kilos. It's pure Callet from organically farmed vineyards on cal vermell soils. It was fermented in equal parts stainless steel and 2,500-liter oak vats and matured in well-seasoned 600-liter French oak barrels for 12 months. This follows the path of the 2016 and is fresher than the 2017. It's more closed and austere than the Grimalt/Caballero. It felt a little shy and took some time to open up in the glass. It was an elegant, serious and nuanced vintage, with very good freshness with vibrant flavors, great definition and symmetry. There are more herbs here and more spice in the Grimalt/Caballero. This is the finest vintage to date of their 4 Kilos bottling. 16,000 bottles and 300 magnums produced. It was bottled in December 2019. (Luis Gutiérrez, Sept. 2020)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (4)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

4 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(0)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(2)
1 Sterne
 
(2)

Wein für 5 eur (für Jahrgang 2018)

Ich verstehe nicht wie dieser leichter nicht ausgereifter Wein auf 96 Punkte kommen kann. Jeder junger billiger primitivo schmeckt wesentlich besser. Kein besonderes Erlebnis.

Was anderes erwartet (für Jahrgang 2017)

Nachdem ich den Zweitwein der Bodega 4 Kilos, den 12 Volts, sehr liebe und über diesen hier tolle Dinge gelesen habe, habe ich wegen des Preises erst gezögert, dann hat die Neugier gesiegt. Dass der Alkoholgehalt nur 12% ist, hätte mich stutzig machen müssen, auch wenn das ja kein Kriterium sein sollte. Hab ihn zelebriert und probiert, und kann nur alles aufzählen, was er NICHT ist: Vollmundig, konzentriert, wuchtig, aromastark, mit langem Abgang. Er ist relativ hell und erinnert von der Art am ehesten an einen Pinot Noir aus dem Burgund oder Beaujolais, vielleicht auch an einen der vielgepriesenen Ahr-Rotweine. Ich las etwas von „schlank“, das könnte man auch „dünn“ nennen, und von Eleganz. Für diese Art Weine gibt es viele Liebhaber, ich gehöre jedenfalls nicht dazu. Hatte noch nicht mal Lust, die Flasche zu beenden...

Eine Enttäuschung auf der ganzen Linie (für Jahrgang 2019)

Den 4Kilo habe ich ganz anders in Erinnerung, dieser hier ist flach und gehaltlos. Das Geld definitiv nicht wert, für einen Wein dieser schwachen Qualität würde ich keine 5 Euro bezahlen.

Flach und dünn (für Jahrgang 2019)

Nachdem wir den 12 Volts mit Genuss auf Mallorca getrunken haben und sehr begeistert waren, habe ich eine Flasche 4 Kilos bei Ihnen bestellt. Was für eine Enttäuschung! Gedacht als Tischbegleiter zu Wildgulsch mit Spätzle war der Wein viel zu flach und hat leider nicht dem Anspruch stand gehalten. Er ist in seiner Struktur viel zu hell und dünn. Keine Empfehlung für die Zukunft.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner, schöne Etiketten
  • Barriqueausbau 14 Monate
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere, Cassislikör, Holunderbeere
  • Würzig Vanille
  • Rauchig geräucherter Speck, Havanna-Tabak
  • Geröstet geröstetes Eichenholz, Kakao

Die Bodega: 4Kilos

4Kilos

Die Geschichte beginnt im Jahre 2006, als Francesc Grimalt, Önologe bei Ànima Negra und Sergio Caballero, Musiker und Mitinitiator des SÒNAR-Festivals zusammen ein Weingut gründen. Wie es sich für innovative Neugründungen gehört, machen sie ihren ersten Wein in der Garage eines Freundes. 4Kilos wird der Erstgegorene genannt, wobei nicht das Gewicht gemeint ist, sondern der umgangssprachliche Begriff für vier Millionen Peseten, der umgerechnete Betrag, den die beiden in das Weingut investierten. Im folgenden Jahr erfolgt der Umzug in edlere Gefilde, einen zur Bodega umgebauten Schafstall in der Umgebung von Felanitx, wo der zweite Wein das Licht der Welt erblickt: 12Volts. 4Kilos vinícola hat sich in weniger als zehn Jahren durch Innovation, Kreativität und hohe Qualität an die Spitze der mallorquinischen Weingüter hochgearbeitet – zu Recht!

Das Anbaugebiet: Mallorca - Vi de la terra Mallorca

Mallorca - Vi de la terra Mallorca

Das Anbaugebiet mit der geschützten geografischen Angabe Vinos de la Tierra de Mallorca umfasst alle Gemeinden der Insel. Die Reben wachsen auf braunroten Böden und das Klima ist mediterran mit gemäßigten Temperaturen. Angebaut werden die roten Sorten Callet, Manto Negro, Cabernet Sauvignon, Fogoneu, Merlot, Monastrell, Syrah, Tempranillo und Pinot Noir. Bei den weißen sind es Prensal bzw. Moll, Chardonnay, Macabeo, Malvasía, Moscatel de Alejandría, Moscatel de Grano Menudo, Parellada, Riesling und Sauvignon Blanc.