+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++
Castilla y León IGP Monterrei DOP Ribeiro DOP Valdeorras DOP
Albariño Brancellao Garnacha Tintorera Godello Mencía
Adegas Quinta Do Buble El Paraguas Intuición La Tapada Martín Códax
etwas Besonderes feines Dinner Geburtstag Geschenkweine
Fisch Geflügel Meeresfrüchte
2019 2018 2017
12,5 % Vol. 13 % Vol. 13,5 % Vol. 14 % Vol.
Beerig Blumig Erdig-mineralisch Fruchtig Geröstet
4 Sterne und besser
Drehverschluss Naturkorken

Godello

  • Passt gut zu
    Fisch
    Meeresfrüchte
  • Synonyme
    Ojo de Gallo
    Agudelo
    Verdello
    Berdello
    Agudello
    Godelho
  • Aromen
    Lorbeerblatt Lorbeerblatt
    Honigmelone Honigmelone
    grüner Apfel grüner Apfel

Die weiße Rebsorte Godello gehört zu den interessantesten Wiederentdeckungen der letzten Jahre. Mittlerweile gilt die aus dem Nordwesten Spaniens stammende Sorte als eine der feinsten Rebsorten der iberischen Halbinsel.

Beinahe ausgestorben, ist die Sorte heute ein echter Star

Der Godello, in Portugal auch Gouveio genannt, wurde im 16. Jahrhundert das erste Mal schriftlich erwähnt. Die Sorte, die man vor allem in den kühleren Gebieten Galiciens findet, wäre in den 1970er Jahren beinahe ausgestorben. Lediglich wenige hundert Rebstöcke gab es noch, als sich die beiden Winzer Horacio Fernández und Luis Hidalgo ihrer in der DO Valdeorras annahmen. Fernández lancierte in den späten 1980er Jahren den ersten reinsortigen Godello. Seit dieser Zeit hat sich die Sorte einen exzellenten Ruf erworben. Dabei kam ihr zugute, dass Spanien mit dem Erfolg des Albariño und des Verdejo mittlerweile auch als exzellentes Weißweinland angesehen wird. Heute trägt auch der Godello zu diesem Ruf bei und wird in Valdeorras, Ribeiro, Ribeira Sacra, Monte Rei und Bierzo auf über 1.200 Hektar angebaut. 

Vielschichtig, frisch und elegant

Der Godello ist eine Rebsorte, die trockene und karge Böden mag, recht wuchskräftig ist und zu Botrytis neigt. Die Rebsorte wird sowohl frisch und im Edelstahl ausgebaut, als auch burgundisch cremig im Holz. Dabei kann das Bukett sehr komplex werden. Der Godello zeigt diese Vielschichtigkeit sowohl in der Frucht als auch in seiner Würze. Er erreicht je nach Boden ähnliche Säurewerte wie der Chardonnay, verfügt dabei über hohe Extraktwerte und zeigt deutlich Mineralität. Der Godello wird sowohl reinsortig als auch in Cuvées mit anderen Sorten des Nordens ausgebaut. Dazu gehören Treixadura und Albariño. Mit 98 Parker-Punkten für den allerersten Jahrgang gehört der 2016er Sorte O Soro Godello, den Rafael Palacios von 40 Jahre alten Reben aus den Höhenlagen von Valdeorras vinifiziert hat, aus dem Stand zu den großen Weißweinen der Weinwelt. 

Alle Godello-Weine

Filter