+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++
Bajo Aragón IGP Binissalem - Mallorca DOP Campo de Borja DOP Cariñena DOP Castilla IGP
Brut Brut Nature Extra Brut Semi Seco
Andere Chardonnay Garnacha Blanca Macabeo Malvasía
Aragonesas Añadas Bohigas Canals & Munné Castillo Perelada
halbtrocken sehr trocken trocken
Gran Reserva Reserva
Aperitif etwas Besonderes feines Dinner Frühlingsweine für Einsteiger
Fisch Geflügel Käse Meeresfrüchte Reisgerichte
2019 2018 2017 2016 2015
11,5 % Vol. 12 % Vol. 12,5 % Vol. 13 % Vol. 13,5 % Vol.
Beerig Blumig Erdig-mineralisch Fruchtig Geröstet
Berliner Wein Trophy Guía Peñín Guía Proensa Jancis Robinson Mundus Vini
4 Sterne und besser
Drehverschluss Kork Kunststoffkorken Naturkorken
0,25 L 0,75 L 1,5 L

Chardonnay

  • Passt gut zu
    Reisgerichte
    Fisch
    Geflügel
  • Aromen
    gelber Pfirsich gelber Pfirsich
    Honigmelone Honigmelone
    Haselnuss Haselnuss

Chardonnay ist populär, elegant und gehört nicht von ungefähr zur kleinen Gruppe der cépages nobles, der Edelrebsorten der Weinwelt. Tatsächlich entstehen aus Chardonnay einige der größten Weißweine und Schaumweine überhaupt. 

Große Vielfalt

Der Chardonnay liegt mit rund 200.000 weltweit angebauten Hektar auf Platz fünf der wichtigsten Rebsorten. Unter den weißen Rebsorten wird nur die spanische Airén häufiger angebaut, allerdings vor allem zum Zweck der Erzeugung von Brandy. Der Chardonnay ist möglicherweise im 16. oder 17. Jahrhundert in der Gegend von Saône und Loire in Frankreich entstanden und hat vor allem im Burgund seine Heimat gefunden, wo einige der größten Weine dieser Rebsorte entstehen. Der Chardonnay ist ein Kind von Pinot und Gouais blanc. Gouais blanc, in Deutschland auch Weißer Heunisch genannt, ist eine fast ausgestorbene Rebsorte, die jedoch neben dem Pinot zu den wichtigsten Elternrebsorten Mitteleuropas zählt. Neben dem Burgund findet man die Rebsorte heute in Frankreich vor allem in der Champagne und überall dort, wo Schaumweine entstehen. Das hat den Chardonnay auch ins Penedès gebracht; denn neben den heimischen Rebsorten Parellada, Macabeo und Xarel.lo ist der Chardonnay eine wichtige Komponente bei der Erzeugung von Cava. 

Chardonnay ist beliebt und kann hochklassig sein

Neben der Hochklassigkeit der Erzeugnisse, die aus Chardonnay entstehen können, ist auch die Genügsamkeit der Sorte ein Garant für ihre Beliebtheit. Chardonnay wächst in unterschiedlichen Klimata und auf diversen Bodentypen. Da der Chardonnay ein echter Terroir-Übersetzer ist, zeigt er unverfälscht an, ob er aus einer ihm gemäßen Umgebung stammt oder nicht. Wird er mit zu großem Ertrag in zu warmer Umgebung angebaut, entstehen sehr neutrale Weine. Stammt der Chardonnay aber von kreidigen, kalkigen oder mergeligen Böden mit Ton-Gemisch aus kühlen Lagen, erreichen die Weine eine beeindruckende Komplexität. In Spanien ist die Sorte vor allem im Penedès erfolgreich, wo sie zu Cava-Grundweinen verarbeitet wird. Es gibt jedoch auch interessante Stillweine im Penedès sowie Cuvées mit heimischen Sorten auch in Navarra, auf Mallorca und in anderen vom Meer beeinflussten Gebieten.

Alle Chardonnay-Weine

Filter