+++ Nur noch heute mit 2 Geschenken +++ Das große Weihnachts-Scheckheft: 21 Wein-Angebote bis zu 50% reduziert +++

Vinyes del Terrer »Nus del Terrer« 2010

Samtiges Kraftpaket!
(4) von % weiterempfohlen
24,90 € pro Flasche  33,20 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Vinyes del Terrer »Nus del Terrer« 2010

Es muss wohl die einzigartige Lage sein, die die Familie Morell dazu bewogen hat, sich in der D.O. Tarragona niederzulassen. Denn ihre Weinberge liegen nur etwa 2 Kilometer entfernt von den Stränden des Mittelmeers und wachsen dort auf sehr kalkhaltigen Böden. Und diese Kombination allerbester Standortfaktoren versorgt die Weine der Bodega mit einer gehörigen Portion Mineralität und einer beeindruckenden Frische.

Der Nus del Terrer ist eine tiefdunkle Cuvée aus der spanischen Wunderwaffe Garnacha und der internationalen Edelrebe Cabernet Sauvignon. Nach der sorgfältigen Handlese und der schonenden Gärung reift der Wein für 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche.

Das dichte Bouquet ist von feinsten Würznoten geprägt und macht mit Anklängen von Lakritz, Cassislikör, Pfeifentabak, Lavendel und dunklen Waldbeeren neugierig auf den ersten Schluck. Am Gaumen opulent und komplex, auch hier setzt sich die spannungsvolle Symbiose aus Frucht und Würze fort, nun jedoch ergänzt um eine feine Mineralität und beeindruckende Frische!

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2010
  • Rebsorten 70% Garnacha
    30% Cabernet Sauvignon
  • Anbaugebiet Tarragona DOP
  • Bodega/Hersteller Vinyes del Terrer
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2020
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Kork
  • Bodentyp Kalk
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Vinyes del Terrer, Vila-Seca, Spanien
  • Artikelnr. 16220
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (4)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

4 Bewertungen Jetzt bewerten

Ein guter Wein (für Jahrgang 2010)

Ich bewerte eigentlich nichts, außer ein Freund animiert mich dazu. Wir haben einige Flaschen NUS getrunken. Mein Fazit: ein guter Wein. Gute Nase, Früchte, Gewürze, einfach rund, stimmt alles. Muß man keine Doktorarbeit schreiben wie ein anderer Bewerter hier. Der Wein ist rund, schmeckt, der Preis ist in Ordnung. Terroir ist eh nur Hype, mehr nicht. Der Wein ist aus der Flasche trinkbar, schon ziemlich perfekt. Noch etwas: ich kenne den Tanajara 2008 aus El Hierro, den ein Bewerter hier hervorgehoben hat. Der Tropfen ist Durchschnitt, ein kanarischer Beaujolais, mehr nicht. ein Konfirmationswein, mehr nicht. :-) Kurz und gut. Der Nus del Terrer 2010 ist ein günstiger Wein für alle, die etwas Feines für Nase und Gaumen suchen. Und nochmals zu der unteren Bewertung: der Nachhall ist perfekt, absolut ein Traum. Muß man aber ein Gespür für haben. Ach ja, meine Weinerfahrungen haben mit 12 Jahren angefangen. Meinem Vater Don Eberhard habe ich den NUS kredenzt. Seine Worte: perfekt. Ein toller Wein.

Très bien, putain de merde. extraordinaire!!! (für Jahrgang 2010)

Comment allez-vous, mein name ist Benoit und isch habe fon eine ami diesen vin kredeznt bekomme. Putain de merde! pardon! Was für eine Schtoff. unglaublisch. ich trinke oigentlich nür französche veins. ami meinte, das ist spanisch. unglaublisch. sehr gut. Er hat mir gesagt mach isch komentar. schmeckt nach waldfrucht, imbeeren, kräftisch nach kräutern, wie im perigord bei uns. hält sehr lange nach dem schluck. einfach formidable. désolé, isch trinke schon so lange aber dieser vain ist extraordinaire. Pardon, ich bin sicher ein gleiner alkoholiker, aber freundlisch. Alles Gute mes amis aus Herrenberg für diesen gutn tip. der eine ist alkoholiker, sagt er mir, heißt Horst. Unsympathische Mensch, egal. Isch komme gern wieder und trinke diesen guten stoff. Hier schreibt noch eine komisch person, dass er trinkt seit konfirmation. Hahaha. Isch trinke seit geburt. pardon für mein schlechtes deutsch. leute, dringt diese wein. er ist billig, was er leistet und gut! Je jure! Mon ami werden jetzt noch mehr bestellen. Vive Nus del Terrer!

Geht-runter-wie-Öl (für Jahrgang 2010)

Vorab: ich bin nur exzellente Weine aus preislich weitaus höheren Chargen gewohnt, habe diesen preiswerten Wein ob der guten Kritiken probiert und muß fesstellen: gut trinkbar. Man muß keinen teuren Geschmack dafür haben, sondern nur das Bewußtsein für einen guten täglichen Tropfen. Ich verköstige nunmehr, als Winzersohn, seit meinem achten Lebensjahr die Ergebnisse meines württembergischen Wein-Elternhauses und vermag gute Weine zu erkennen. Fazit: wer einen günstigen, facettenreichen Wein mit hervorragend langem Abgang präferiert, wird hier nicht enttäuscht sein.

Teilweise ausgezeichnet! (für Jahrgang 2010)

Leider hab' ich einen teuren Geschmack. Der geht eindeutig in die Richtung kräftige Weine wie Clio, La Mula de la Quietud, Ramirez de Ganuza, leider nichts für jeden Tag. Aber es gibt auch Ausnahmen, die man sich gelegentlich leisten kann, wie den Tanajara 2008 aus El Hierro; leider nur in meiner kanarischen Wahlheimat erhältlich. Und jetzt eine neue Entdeckung: Nus del Terrer 2010. Die Nase begeistert mich: anhaltend, sehr würzig, Zedernholz, schwarze Johannisbeeren, der Duft von Trockenblumen und Kräutern, auch ein wenig phenolig (na ja ,14 %); all das setzt sich im Mund fort, plus Terroir und dezente Säure. Alles eingebettet in eine Weichheit, die der Opulenz am Gaumen ein adäquates Zuhause gibt. Einzig klitzekleiner Kritikpunkt: Der Nach- hall hält da nicht ganz mit, da hätte ich etwas mehr erwartet. Ich bekam ihn von meinem Sohn geschenkt. Danke, Claudius, für die Beratung. Mit so einem Geschenk kann man nur Ehre einlegen Grüße, Nik M-L PS: Ich trinke seit meiner Konfirmation . . .

Geschmack

  • Barriqueausbau Information 12
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Rind

Die Bodega: Vinyes del Terrer

Vinyes del Terrer

Seit mehr als 100 Jahren bewirtschaftet die Familie Morell die Finca del Terrer in Vila-seca, nur einen Steinwurf entfernt von Tarragona. Doch erst 1989 wurden hier die ersten Rebstöcke gepflanzt, zunächst Garnacha und Cabernet Sauvignon. 2003 gab es die erste Edition des rebsortenreinen Terrer d'Aubert. Sofort beeindruckte er durch seinen ganz unverwechselbaren Charakter. Insgesamt werden pro Jahr rund 35 000 Flaschen produziert: Terrer D'Aubert, Nus del Terrer sowie Blanc del Terrer (neuerdings als Reinsortiger Macabeo). Zum Veredeln der Rotweine kommen Barriques aus Alliereiche zum Einsatz.

Das Anbaugebiet: Tarragona DOP

Tarragona DOP

Die D.O. Taragona befindet sich im Norden Spaniens unweit der Stadt gleichen Namens. Sie umfasst 72 Gemeinden der beiden unterschiedlichen Regionen El Camp und Ribera d´Ebre. Es dominieren kalkhaltige Böden, die in beiden Regionen auftauchen. In Ribera d`Ebre kommt Schwemmland dazu. Auch klimatisch gibt es Unterschiede in beiden Unterzonen. Während in El Camp ein mediterranes Klima zu verzeichnen ist, geht es im Ribera d´Ebre rauer zu, mit kalten Wintern und heißen Sommern und einer sehr geringen Niederschlagsmenge. Weiße Rebsorten: Chardonnay, Macabeo, Xarel-lo, Garnacha Blanca, Parellada, Moscatel de Alejandría, Moscatel de Frontignan, Sauvignon Blanc, Malvasía. Rote Rebsorten: Samsó, Garnacha, Ull de Lebre, Cabernet Sauvignon, Merlot, Monastrell, Pinot Noir, Syrah.