Viña Zorzal Rosado Garnacha 2021

Lebensfreude in Rosé
(1) Jetzt bewerten
7, 95
pro Flasche 0,75 L (10,60 €/L)
pro Flasche (0.75l),  10,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Das Team hinter der abwechslungsreichen Zorzal-Kollektion hat sich ganz den Trauben und der Tradition der Navarra verschrieben. Klar, dass dann auch ein erstklassiger Rosado zum Sortiment gehört. Denn schließlich hat die Produktion von köstlichen Rosés hier eine lange Tradition. Nach sorgfältiger Handlese wird für diesen Wein nur der frei ablaufende Most der leicht zerdrückten Trauben verwendet. Mit seiner frischen Säure ist dieser optimal für die Rosé-Herstellung geeignet. Nach der Gärung ruht der Wein einige Zeit auf seinen Hefen, das verleiht ihm Körper und Struktur.

Im Glas funkelt ein ansprechendes Erdbeerrot. Die Nase frisch und delikat, mit Aromen von Erdbeere und wilden Beeren. Am Gaumen leicht und frisch mit feiner Kräuternote.

Passt gut zu Salatvariationen, z.B. mit gegrillten Gambas.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Kundenbewertung

1 Bewertung Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(0)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
(für Jahrgang 2019)

Guter Garnacha Rosewein

Gekauft im März 2020 insgesamt 3 Flaschen für 6,95 statt 7,95 €/Flasche. Guter Garnacha, rund im Geschmack, fruchtig und trocken. Dafür 4 Sterne.

Geschmack

 
  • Anlass Frühlingsweine
  • Passt zu Fisch, Meeresfrüchte

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Roséwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2021
  • Rebsorten 100% Garnacha
  • Anbaugebiet Navarra DOP
  • Bodega/Hersteller Zorzal
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Proyecto Zorzal, R.E. 31-41219-NA - Corella, Spanien
  • Artikelnr. 34204
  • LMIV-Bezeichnung Roséwein

Die Bodega: Zorzal

Zorzal

Es war im Jahr 1989 als drei enthusiastische Weinverrückte beschlossen, in ihrer Heimat Navarra gemeinsam Wein zu machen und damit ihren Traum verwirklichten. Nicht nur dass mit dem Projekt fast vergessene einheimische Rebsorten kultiviert werden, sie konnten auch sehr alte, verlassene Weinberge wieder bewirtschaften, die sich als wahrer Schatz herausstellten. Seitdem entstehen hier beachtenswerte Weine aus Sorten, die typisch sind für die nordspanische Herkunftsregion.

Die Önologen der Kellerei wurden von Tim Atkin als „Beste Weinmacher des Jahres 2024“ in der Navarra ausgezeichnet.

Das Anbaugebiet: Navarra DOP

Navarra DOP

Die D.O. Navarra liegt im Nordosten Spaniens direkt vor der Haustür Pamplonas und teilt sich in mehrere Unterregionen. Baja Montaña liegt im Nordwesten Navarras, die Tierra Estella im mittleren Westen entlang des berühmten Jakobswegs. Valdizarbe ist das Zentrum des Jakobswegs. Die Ribera Alta ist in der Nähe der Region Olite, Ribera Baja im Süden der Provinz. Und damit geht auch eine Klimavielfalt einher. Auch bei den Böden sind Kies, Kalk, Schwemmland und lehmhaltige Böden vorhanden. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Weine aufgrund der kühleren Temperaturen in der Navarra etwas leichter ausfallen. Aufgrund der großen Nähe zu Frankreich finden sich in den Weinbergen viele französische Rebsorten, jedoch dominieren Tempranillo und Garnacha.