Art
Weißwein
Region
Málaga - Sierras de Málaga DOP
Geschmack
trocken
Rebsorte
Moscatel

Victoria Ordóñez »Monticara«
2017

Elegant und vielschichtig
sofort lieferbar
Artikelnr. 27753
30,90 €
Pro Flasche (0,75 l) · 41,20 € /l · inkl. MwSt, versandkostenfrei (D)

Elegant und vielschichtig

Monticara wird aus 100% Moscatel hergestellt und in neuen Fässern aus französischer Eiche fermentiert, wo er weitere 10 Monate reift und vier Monate auf der Flasche ruht bevor er in den Handel kommt.

In Glas zeigt er sich in einem hellen und sauberen Strohgelb. Im Bouquet trägt er zarte Aromen von Muskateller und weißen Blüten, Mandarine, frischen Kräutern und subtilen Nuancen von Holz. Im Gaumen erweist er sich mit viel Volumen und schöner Struktur. Es kommen Aromen von weißen Früchten und Quitten und mit einem Hauch Herbheit zum Tragen. Er verabschiedet sich mit einem lang anhaltenden Finale. Sehr elegant.

Passt gut zu Geflügel.

Alle Infos auf einen Blick

Informationen
Produktkategorie Weißwein
Inhalt 0,75 l
Geschmacksrichtung trocken
Jahrgang 2017
Bodega/Hersteller Victoria Ordóñez
Trinktemperatur 10°-12°C
Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2022
Alkoholgehalt in % Vol. 13,0
Verschluss Naturkork
Allergene Enthält Sulfite
Abfüller Victoria Ordóñez - R.E. 7190-MA - 29004 Málaga, Spanien
Artikelnummer 27753
Rebsorten Moscatel

Kundenbewertungen (0)

Durchschnittliche Kundenbewertung
Bewertung abgeben

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Geschmack

Geschmack
Anlass feines Dinner
Barriqueausbau französische Eiche
Barriqueausbau in Monaten 10
Im Barrique fermentiert ja
Passt gut zu Geflügel
Fruchtig Quitte, Weinbergspfirsich
Blumig Fliederblüte, Holunderblüte

Die Bodega: Victoria Ordóñez

Victoria Ordóñez und José María Ordóñez waren auf der Suche nach dem Besonderen und beim Stöbern in der Geschichte des Weinbaus von Málaga bekamen sie die entscheidende Idee, die prominente Rebsorte Pedro Ximénez aus der Sierra Málaga wieder trocken auszubauen, wie es bereits vor der Reblausplage im 17. bis 19. Jahrhundert praktiziert wurde. Parallel verhalfen sie der heimischen Moscatel de Málaga zu neuem Image, in dem sie auch diese Rebsorte trocken ausbauten. Das Weingut lancierte 2015 den ersten Jahrgang und baut seitdem Schritt für Schritt die Produktionsmenge aus und entwickelt neue önologische Projekte.

Victoria Ordóñez

Anbaugebiet: Málaga - Sierras de Málaga DOP

Allgemein:
Die D.O. Málaga und D.O. Sierras de Málaga liegen in der Provinz Málaga und erzeugen sehr unterschiedliche Weine. Erstere war lange Heimat einer der großen klassischen Südweine, der auf Augenhöhe mit seinen Konkurrenten aus Porto, Jerez, Madeira und Marsala war und dann fast von der Bildfläche verschwand. Zum Glück haben sich einige Erzeuger das große Potenzial dieser Region erkannt und heute kommen wieder einige der besten Dessertweine und bahnbrechende trockenen Versionen auf den Markt. Die D.O. Sierras de Málaga brilliert mit einigen hoch spannenden Rotweinen, die große Klasse und viel Charakter zeigen.

Böden:
Große Bandbreite von roten Böden, die typisch fürs Mittelmeer sind, über Schiefergestein bis zu eher kalkhaltigen Böden.

Klima:
Unterschiedlich je nach Lage. Im Norden ist der Sommer eher kurz und recht heiß. Die Region Axarquía ist das Klima mediterraner mit milden Temperaturen. Der Westen des Anbaugebiets schließlich wechselt sich feuchtes und trockenes Wetter ab.

Wichtigste Rebsorten:
Weiß: D.O. Málaga :Moscatel, Pedro Ximénez. D.O. Sierras de Málaga : Chardonnay, Moscatel, Pedro Ximénez, Macabeo, Sauvignon Blanc, Colombard.

Rot: nur D.O. Sierras de Málaga : Romé, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Tempranillo, Petit Verdot.

Beste Weine:
Der klassische Málaga feiert eine beeindruckende Renaissance. Insbesondere die Moscatel-Weine ziehen Kenner wie Kritiker in Ihren Bann, und lohnen wieder entdeckt zu werden. Aber auch einige Rotweine - moderne Blockbuster aus französischen Traubensorten - beginnen eine eigenen Charakter zu entwickeln.

Beste Erzeuger:
Bodegas López Hermanos, Bodegas Telmo Rodríguez, Jorge Ordóñez.

Klassifizierung für klassische Málaga-Weine:

Vino de licor: 15-22% Vol.

Vinos dulces naturales: 15 bis 22% Vol, Rebsorten Moscatel oder Pedro Ximénez, Most mit einem Mindestzuckergehalt von 244g/l.

Vinos naturalmente dulces (gleiche Rebsorten, mehr als 13% Vol., Most mit einem Mindestzuckergehalt von 300g/l) und ruhige Weine.

Alterungsstufen:
Málaga joven: ohne Alterung
Málaga: 6 bis 24 Monate gealtert
Málaga Noble: 2 bis 3 Jahre gealtert
Málaga Añejo: 3 bis 5 Jahre gealtert
Málaga Trasañejo: Mehr als 5 Jahre gealtert.

Geschmacksstufen nach Restzuckergehalt:
seco: unter 4g/l
semiseco: 4 bis 12g/l
semidulce: 12 bis 45g/l
dulce über 45g/l

Anbaugebiet: Málaga - Sierras de Málaga DOP

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.