Venta d'Aubert »Viognier« 2019

Üppig frisches Bouquet
(0)
Sofort lieferbar
14,95 € pro Flasche  19,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Venta d'Aubert »Viognier« 2019

Sagenhaft beschwingter Weißer aus biologischem Anbau, der die Nase begrüßt mit einem üppig frischen Bouquet von Frühlingswiese, Veilchen, Kräutern, Zitrusfrucht, Melone und Zitronengras. Mineralische Noten von Granit und Feuerstein runden das Bild. Am Gaumen zeigen sich Grapefruit und Limette mit feinsten Nuancen mediterraner Kräuter und Heuwiesen.

Frische, Leichtigkeit und eine besonders delikate Textur machen diesen Wein zu einen außergewöhnlichen Trinkvergnügen.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 90.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2019
  • Rebsorten 100% Viognier
  • Anbaugebiet Bajo Aragón IGP
  • Bodega/Hersteller Venta d'Aubert
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 6 - 8 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2022
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-037
  • Bio Kennzeichnung Produkt ES-ECO-006-AR
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Venta d'Aubert, R.E. 7523-TE - Cretas, Spanien
  • Artikelnr. 30214
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Guía Peñín 2021

Color
pajizo brillante
Aroma
fruta madura, notas tropicales, floral
Boca
sabroso, buena acidez, retronasal afrutado

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Fruchtig Cantaloupe-Melone, Limette
  • Blumig Akazie
  • Würzig Zitronenmelisse

Die Bodega: Venta d'Aubert

Venta d'Aubert

1986 erwarb ein Schweizer Ehepaar das verlassene Landgut zwischen Arnes und Valderrobres. Auf ca. 580 Höhenmetern befanden sich über 80 Hektar verwilderte Ländereien, bepflanzt mit einigen wenigen Garnacha-Blanca-Rebstöcken, Olivenbäumen und Haselnusssträuchern. Die tonhaltigen, kalkigen Böden, die klimatischen und mikrobiologischen Verhältnisse boten eine so ideale Voraussetzung für den Weinanbau, dass man die Haselbüsche rodete und Weinstöcke pflanzte. 1995 wurde die Bodega mit modernster Technik zur Vinifizierung errichtet und 2001 auf den heutigen Stand erweitert. Man arbeitet mit kontrollierter Ertragsreduzierung und verzichtet auf chemische Spritzmittel. Die beiden spanischen Gutsverwalter Antonio Soralla Jardi und Maria José Mayoral Villar sowie der deutsche Önologe Stefan Dorst streben mit viel Engagement die Erzeugung von Weinen mit absolutem Qualitätsanspruch an.

Das Anbaugebiet: Bajo Aragón IGP

Bajo Aragón IGP

Das Gebiet grenzt an die Provinzen Tarragona, Castellón und Teruel - Weine mit dieser Bezeichnung sind Landweine (I.G.P. = Indicación Geográfica Protegida, früher VdlT= Vino de la Tierra). Die Landschaft ist mediterran geprägt und die Böden sind ton- und kalkhaltig mit einem hohen Anteil an Mineralstoffen. Das Klima ist von kühlen Nordwinden beeinflusst, hohe Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht lassen die Trauben perfekt reifen. Vorherrschende Rebsorten sind Garnacha und Garnacha Blanca neben Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot, Chardonnay, sowie Tempranillo und Cariñena.