+++ Die neuen Probierpakete sind da! Entdecken Sie die Highlights aus unserem Winterkatalog! +++

Tradición Oloroso »V.O.R.S. 30 Años«

Überaus aromatischer Oloroso!
(1) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
59,90 € pro Flasche  79,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Tradición Oloroso »V.O.R.S. 30 Años«

Dieses ist ein sehr ausgesuchter, trockener, körperreicher Wein. Im Glase schimmert dunkles Mahagony und Ocker. Er ist das Ergebnis der Kombination alter Soleras der Kellereien Domecq (18. Jh) und Alfred Gilbey (19. Jh). Das vorliegende Ergebnis ist ein Wein mit 39 Jahren zertifiziertem Alter und der Klassifikation V.O.R.S.

Dieser Sherry hat aufgrund seines höheren Alkoholgehaltes keine Flor-Hefe entwickelt, und hat seine gesamte Reifezeit in Luftkontakt verbracht. Diese oxidative Reife gibt ihm die charakteristischen Oloroso-Aromen.

Extrem aromatisch, mit balsamischen Untertönen; Aromen nach Gewürzen, Walnüssen, Edelhölzern, Kakao und Tabak. Bei Zimmertemperatur serviert begleitet er auf ideale Weise Jamón serrano, Geschmortes, Rotes Fleisch, Wild und alte Käse. Phantastisch als Digestiv, begleitet er auch gut leichtere Zigarren.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Sherry
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Sherry-Typ Oloroso Seco
  • Rebsorten Palomino Fino
  • Anbaugebiet Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP
  • Bodega/Hersteller Tradición
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 18 - 20 °C
  • Alkoholgehalt 20 % Vol.
  • Restzuckergehalt 8,9 g/L
  • Gesamtsäure 7,69 g/L
  • Verschluss Naturkorken
  • Besonderheit Über 30 Jahre alt
  • Rarität Ja
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Tradición S.L., Jerez, Spanien
  • Artikelnr. 4725
  • LMIV-Bezeichnung Sherry

Auszeichnungen (6)

Auszeichnung

98 / 100 Punkte

Guía Peñín 2019

»Color: caoba claro. Aroma: complejo, frutos secos, tostado, acetaldehído, potente. Boca: graso, largo, matices de solera, especiado, redondo.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

Robert Parker Wine Advocate

»The single vintage wines are different, but they are not necessarily better than the solera wines. In fact I preferred the Oloroso VORS to the two single-vintage; I found it more complex and fluid, while the single vintages were more concentrated and powerful, but not as nuanced. I’m talking about the NV Tradicion Oloroso VORS, on average 45-50 years old, which gives the wine a concentration of glycerin and dry extract that is amazing. Silky, very interesting to see the wine that has been blended over the years is more complex. The proverbial iron fist in a velvet glove, it is full-bodied, and still follows the same, clean, elegant, precise line of the rest of the wines from Tradicion.« (Luis Gutierrez)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

18 / 20 Punkte

Jancis Robinson

'A cut above superior' »Deep-flavoured, rich, round, well balanced wine from an exciting newish bodega that concentrates on old wines and real quality (though has no fino solera). Nutty and intense – richer than the Palo Cortado. Lots of glycerol with real lift and sensuousness.«

Erklärung Skala

20/20 Punkte: Jahrhundertwein, überwältigend

19/20 Punkte: exzeptionell, berührend, sicher langlebig

18/20 Punkte: groß, individuell, gutes Alterungspotential, Spitzenqualität

17/20 Punkte: exzellent, mit eigenem Stil

16/20 Punkte: sehr gut, charaktervoll, ausgezeichnet

15/20 Punkte: sicher gut, schöner Sortenausdruck

14/20 Punkte: gut 13/20 Punkte: befriedigend

12/20 Punkte: korrekt, aber charakterlos

11/20 Punkte: unbefriedigend

10/20 Punkte: unakzeptabel

Ausgezeichnet von

Jancis Robinson

Jancis Robinson ist eine international anerkannte Autorin in der Weinwelt, und Herausgeberin des „Oxford Companion to Wine“. Sie wurde von ihren Kollegen im Observer zum „Wine Writers‘ Writer“ gewählt. Als erste nicht im Weinhandel tätige Kandidatin schaffte sie das notorisch schwere Master-of-Wine-Examen. Heute ist sie als Weinkolumnistin für die Financial Times und für weitere Zeitungen und Zeitschriften in zehn Ländern und fünf Kontinenten tätig. Die Fernsehsendung Jancis Robinson’s Wine Course machte sie einem Millionenpublikum bekannt. 1996 erhielt sie die Auszeichnung: „International Wine Communicator of the year“. Auf ihrer eignen Website veröffentlicht sie regelmäßig die aktuellen Verkostungen ihres Teams, die neben einer kurzen Notiz in einer 20-Punkte Skala verfasst sind.

Auszeichnung

98 / 100 Punkte

Vivir el Vino 2010

»Complejo y punzante. Con aromas de frutas de roscón y pan de higos. Notas marcadas de crianza oxitadiva sobre un fondo de aceit de nuez. En boca es untuoso, con una maravillosa acidez, y un final delicado con un punto amargo y abocado.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Vivir el Vino

Der Vivir el Vino ist ein spanisch-sprachiger Weinführer. Das gleichnamige Magazin erscheint alle zwei Monate, zusätzlich gibt es eine jährliche Auswahl der besten Weine des Jahres. Dargestellt ist die Bewertung in einem 100-Punkte-System. Zusätzlich wird die Leistung und gute Arbeit der Weingüter erwähnt, die sich in Qualität und Nachhaltigkeit hervorgetan haben. Wenn man ein echter Weinliebhaber ist, kann man dem Club Vivir el Vino beitreten. Er besteht aus mehr als 5.000 Mitgliedern, die exklusive Angebote zu guten Preisen erhalten.

Auszeichnung

97 / 100 Punkte

Wine & Spirits

»This magnificent Oloroso delivers a profound mineral sensation—as if directly connected to the calcareous soils where it grew. The minerality is steeled by acidity, keeping the wine vertical with tension and unexpectedly elegant despite its massive weight. A wine as demanding as this one—so far from what modern enology dictates—can only be appreciated on its own: a meditation on time (on average, the wines in this blend are more than 45 years old) and the influence of the land on what we call Sherry.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Wine & Spirits

Das amerikanische Weinmagazin Wine & Spirits wird mit 8 Printausgaben im Jahr veröffentlicht. Daneben hat es noch einen Internetauftritt. Die Weinempfehlungen werden in kurzen Verkostungsnotizen und in dem 100-Punkte-System dargestellt.

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

Guía Proensa 2011

»Oloroso clásico en todo excepto en la intensidad de color. Nariz potente y elegante, amplia; recuerdos de confituras, frutas descecadas y frutos secos, apunte de cacao. Bune paso de boca, algo cálido y con viva acidez de concentración, poederoso, seco y sabroso, suave, largo.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Proensa

Neben José Peñín ist Andrés Proensa eine der festen Größen im spanischen Weinjournalismus. Er war lange Jahre als Chefredakteur beim beliebten Guía de Vinos Gourmets beschäftigt und nutzte diese Erfahrung, um im Jahr 2002 seinen ersten eigenen Weinführer zu veröffentlichen, der seitdem jährlich erscheint. Auch der Guía Proensa bewertet im 100-Punkte-System.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Wirklich etwas Besonderes!

Ich habe noch nie einen so alten Sherry probiert, und ich muß sagen, es lohnt sich! Der Beschreibung hier auf der Website kann ich mich nur anschließen, eine sehr gute Darstellung der Aromatik. Verwundert hat mich im ersten Moment die kräftige Säure, die der weiche Geruch nicht erwarten läßt. Nach einigem Googeln bin ich nun schlauer und weiß jetzt, daß die Säure bei Sherrys mit dem Alter steigt.

Geschmack

  • Nussig Walnuss

Die Bodega: Tradición

Tradición

Wer hat, der hat... Diese erst 1998 gegründete und hoch ambitionierte Bodega kann es sich leisten, nur allerbeste Qualität zu erzeugen. Der jüngste Sherry, der dieses Haus verlässt ist 20 Jahre alt, alle anderen mindestens 30 Jahre. Joaquín Rivero ist verantwortlich für dieses Projekt und den Grundstein bildet eine alte Bodega von Domecq in bester Stadtlage. Dazu wurden teilweise uralte Soleras anderer Erzeuger gekauft. Und was dabei entstanden ist, gehört zu den größten Oloroso, Palo Cortado, Amontillado und Pedro Ximénez überhaupt.

Das Anbaugebiet: Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP

Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP

Die D.O. Jerez-Xérès-Sherry/Manzanilla de Sanlúcar umfasst das »magische« Sherry-Dreieck Jerez de la Frontera, El Puerto de Sante María und Sanlúcar de Barrameda. Die Böden in diesem Anbaugebiet gehören zu den größten Wundern im Weinbau. Ohne die so genannten »Albarizas«, das sind poröse Kreideböden, wäre der Anbau in diesem heißen Gebiet nicht möglich. Fast weiß, enthalten sie Ton, Kieselerde und kohlensauren Kalk und sind ganz vorzügliche Wasserspeicher. So können die Rebstöcke im heißen Sommer von den Wasservorräten des Winters profitieren. Die Sommer können extrem heiß sein, die Winter sind mild. Westwinde und der Atlantik sorgen für die Feuchtigkeit. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 17,5°. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Palomino, Pedro Ximénez und Moscatel.