+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil und einem GRATIS-Wein bis 23.06. +++

Tinanco 2018

Ausdrucksvoller Rotwein
(9) Jetzt bewerten
11, 95
pro Flasche 0,75 L (15,93 €/L)
pro Flasche (0.75l),  15,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Ein charaktervoller Tempranillo aus Castilla y León. Das Lesegut stammt zum Teil von Rebflächen, die bis in die D.O. Toro hineinreichen. Dort vorherrschende Böden sorgen für ein gutes Konzentrat in den Trauben. Die 6-monatige Barriquereife in Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche verleiht ihm Würze und eine gute Struktur.

Und so zeigt er sich im Glas in einem leuchtenden Rubinrot mit purpurnen Reflexen. Das Bouquet trägt vordergründig den Duft reifer Johannisbeeren, untermalt von roten Früchten und feinen floralen Noten. Am Gaumen hat er eine sehr angenehme Frische, ist dabei gut ausbalanciert, mit toller Struktur, geschmeidigen Tanninen und einem ausdrucksvollem Finale.

Ein passender Begleiter zu zartem Rinderfilet.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (9)

Durchschnittliche Kundenbewertung

9 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(3)
4 Sterne
 
(4)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(2)
(für Jahrgang 2018)

Richtig gut

Offensichtlich stammen nicht alle Flaschen eines Jahrgangs aus dem selben Fass. So kann ich die negativen Bewertungen hier überhaupt nicht teilen. Mein Wein war richtig lecker, sowohl gleich nach dem Öffnen wie auch am nächsten Tag. Ein mittelkräftiger Rotwein, der zu Vielem passt. Dezente Tannine.
(für Jahrgang 2017)

Fruchtig mit tollen Tempranillonoten

Tempranillo at its best! Frucht und Kraft vereint zu einem angenehm frischen Tinto
(für Jahrgang 2019)

Fast ein Toro

Ich habe diesen Wein schon einmal bewertet, jedoch fiel mir gerade etwas interessantes auf: dieser würzige, charakteristische Tapasbar-Tempranillo stammt von einer Bodega, die kaum zwanzig Kilometer außerhalb des Anbaugebietes Toro liegt, und geschmacklich wird mir gerade einiges klar: wer einen im Angebot preiswerten Alltagstoro sucht sollte hier zugreifen. Wirklich gut!
(für Jahrgang 2019)

Typisch Tempranillo

Frage: Wie schmeckt ein typischer, sechs kurze Monate in Fässern gereifter Tempranillo? Antwort: So wie dieser Wein. Die Beschreibung stimmt. Im Angebot zuschlagen, für 12 Euro muss nicht sein. Eher zu teuer für meine Begriffe. Ich habe ihn jetzt zweimal zu Tapas-Abenden serviert, und das war sehr stimmig. Passt zu spanischem Barfeeling, hat aber genug Ausdruck, um auch danach noch gut zu schmecken. Im Hintergrund lief Stierkampf. Ausgewogen, nicht schwer, aber würzig, klassisch-unkomplizierter Tempranillo. Schöner Wein.
(für Jahrgang 2018)

gefällt mir gut

Wir haben den Wein zum Essen getrunken. Ich würde ihn vielleicht nicht unbedingt zu Pasta trinken. Zu einem Schmorgericht kann ich ihn mir sehr gut vorstellen.
(für Jahrgang 2017)

beerig, fruchtig, vollmundig, lecker

kräftiger Rotwein zu Fleisch gerichtenp
(für Jahrgang 2018)

Schade

Leider nicht mein Geschmack. Obwohl mir Weine aus der Region meist sehr schmecken, finde ich diesen sehr "dünn" und sauer. Würde ich nicht empfehlen.
(für Jahrgang 2018)

2018...der Fehlgriff!

Der Jahrgang 2018 zeichnet sich durch Säure und fehlendem Geschmack aus. Dieser Jahrgang hat nichts mit seinen Vorgängern zu tun! Hat eigentlich jemand bei Vinos diesen Wein mal verkostet? Nein, wohl eher nicht...

Geschmack

 
  • Anlass schöne Etiketten
  • Barriqueausbau 6 Monate
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Rind

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten 100% Tempranillo
  • Anbaugebiet Castilla y León IGP
  • Bodega/Hersteller Artevino - Vetus
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restzuckergehalt 0,7 g/L
  • Gesamtsäure 5,36 g/L
  • ph-Wert 3,6
  • Verschluss Granulat-Kork
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 8406-ZA - 01307 Villabuena de Álava, Spanien
  • Artikelnr. 30970
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Artevino - Vetus

Artevino - Vetus

Vetus ist bis dato noch ein echter Geheimtipp unter den Artevino-Gütern. Das mag zum einen daran liegen, dass man lange Zeit nur einen vergleichsweise 'kleinen' Wein anbot, aber auch daran, dass die Weine aus dem gleichen Haus, aus doch sehr viel berühmteren Anbaugebieten wie Rioja und Ribera del Duero stammen. Vetus umfasst 20ha Tinta de Toro und ist wie alle Weingüter dieser Gruppe auf dem neusten technischen Stand. Der Basiswein gehört unter Kennern zu den überzeugendsten Best-Buy Weinen ganz Spaniens. Es werden insgesamt zwei Weine erzeugt: Vetus und Celsus.

Das Anbaugebiet: Castilla y León IGP

Castilla y León IGP

Castilla y León umfasst insgesamt 317 Gemeinden, ist eines der vielfältigsten Weinanbaugebiete Spaniens und gilt mit rund 66.000 km² im Norden der Iberischen Halbinsel als Kernland Spaniens. Einst befand sich in diesem Landstrich die Grenzregion von der christlichen zur maurischen Welt, durch die vielen Festungen, die in diesem Teil errichtet wurden, wird er auch „Land der Burgen“ bezeichnet. Ein kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen und eine große Bodenvielfalt sind die herausragenden Eigenschaften von Castilla y León. Neben hervorragenden Rotweinen, die denen der renommierten D.O. Ribera del Duero durchaus die Stirn bieten können, werden auch aromatische und zum Teil hochfeine und elegante Weißweine gekeltert.