+++ Entdecken Sie unsere neuen Sommerweine +++ Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 3-4 Werktage +++

Terra de Verema »Corelium« 2009

Erstklassiger Rotwein von alten Reben
(1) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
44,90 € pro Flasche  59,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Terra de Verema »Corelium« 2009

Der Corelium ist das fulminante Flagschiff von Ester Nin und Ramon Farré. Die beiden kennen sich im Priorat bestens aus, haben sie doch über Jahre bei den führenden Erzeugern der Region gearbeitet. Im Jahr 2005 haben sie sich schließlich einen Traum erfüllt und die Arbeit auf ihrem eigenen Gut aufgenommen: Terra de Verema. Hier bewirtschaften sie Weinberge, die unter anderem mit uralten Cariñena-Rebstöcken bepflanzt sind.

Und die kommen auch für den Corelium zum Einsatz und finden in ihrem Cuvée-Partner Garnacha einen kongenialen Partner. Im Glas empfängt Sie dieser beeindruckende Rotwein in einem dunklen, nahezu undurchdringlichen Purpurrot. Das fruchtbetonte Bouquet steigt Ihnen aus dem Glas entgegen und verführt mit Noten von Waldbeeren, Kirschen, Vanille, Eichenholz, Mineralität und mediterranen Kräutern. Am Gaumen sehr voll und komplex, großartige Mundfülle mit hochfeinen Tanninen und einem endlosen Finale.

Für Genießer!

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 75.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2009
  • Rebsorten Cariñena
    Garnacha
  • Anbaugebiet Vino de España
  • Einzellage Finca La Cometa
  • Bodega/Hersteller Terra de Verema
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2025
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Terra de Verema, RE. 29.901.18.CAT, Spanien
  • Artikelnr. 27738
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Exzellenter Priorato! (für Jahrgang 2008)

In der Nase sehr intensiv , vielschichtig und facettenreich. Schwarzkirsche und dunkle Früchte stellen sich hervor. Daneben Holunder und Wacholder. Deutliche Röst- und Eichenholzaromen sowie Anklänge von Leder und mediterranen Kräutern. Am Gaumen voll, frisch, elegant mit ausgeprägter, typischer Schiefermineralik und feinkörnigem Tannin. Zurückhaltende Säure und sehr gut eingebundenes Eichenholz. Ewig langer und intensiver Abgang mit leichten Bittertönen. Ein wahrer Hochgenuss!

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau Information 18
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere)
  • Würzig Vanille
  • Geröstet geröstetes Eichenholz
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Terra de Verema

Terra de Verema zog von Anfang an großes Interesse auf sich. Drei weinbegeisterte Freunde aus Barcelona suchten schon eine ganze Zeit nach guten, alten Parzellen für ein neues Projekt in der D.O.Q. Priorat. Schon in den 1990er Jahren erwarben sie Weinberge in besten Lagen, unmittelbar beim Dorf Gratallops liegend. Ein Weinberg ist ein besonderer Schatz: Er trägt die Rebstöcke für den seltenen Corelium. Bis zu 90 Jahre alt sind die Cariñena-Rebstöcke hier und wurzeln tief im schwarzen Schiefer. Der Ertrag von diesem winzigen 2h- Weinberg liefert nur knapp 3.000 Flaschen! Und es sind diese Großvater-Weinstöcke, die die Weine von Terra de Verema so ungewöhnlich machen. Dass dann auch noch Ester Nin - unter deren Ägide der legendärer Clos Erasmus vinifiziert wird - die Chefönologin ist zeigt das einzigartige Potenzial das in diesem Projekt steckt.Die sensationellen Bewertungen von Robert Parker sind also alles andere als Zufall. Beobachten!

Das Anbaugebiet: Vino de España

Eine neue Bezeichnung für Weine, die aus allen Anbauregionen Spaniens kommen können, vergleichbar mit dem klassischen »Vino de Mesa«. Und auch wie bei diesem verbergen sich hinter der auf den ersten Blick unscheinbaren Bezeichnung »Vino de España« nicht ausschließlich einfache Landweine sondern nicht selten eigenständige Charakterweine von großer Klasse, die sich nicht an die strengen Vorgaben einer D.O. halten (weil sie z.B. aus anderen Rebsorten vinifiziert werden) oder die schlicht und ergreifend von Weinbergen stammen, die außerhalb eines gesetzlich geschützten Anbaugebietes liegen.