Tercia de Ulea »Viña Botial« 2014

92/100 Punkte im Guía Peñín!
(0)
8,95 € pro Flasche  11,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Tercia de Ulea »Viña Botial« 2014

Der Viña Botial ist zu 100% aus Monastrell vinifiziert, der Paradesorte der Bodega Tercia de Ulea. Denn die Rebsorte fühlt sich im warmen Klilma der noch eher unbekannten D.O. Bullas besonders wohl und reift perfekt aus.

Nach der Lese wurde das Lesegut sorgfältig selektiert und anschließend behutsam vergoren. Danach ging's noch für vier Monate ins große Holz und fertig ist ein Wein, der den ganzen mediterranen Charme des Südens in sich trägt: Voll beeriger Fruchtaromen, mit dezenter Kräuterwürze, den typisch sanften Tanninen und dezenten Anklängen an Süßholz und Vaille.

Ein Rotwein, der auch zu kräftigem Fisch eine gute Figur macht!

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2014
  • Rebsorten 100% Monastrell
  • Anbaugebiet Bullas DOP
  • Bodega/Hersteller Tercia de Ulea
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2018
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Verschluss Kork
  • Allergene Enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten.
  • Abfüller Tercia de Ulea, Moratalla, Spanien
  • Artikelnr. 18363
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Barriqueausbau Information Reifte 4 Monate im großen Holz!
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Wacholderbeere
  • Würzig Oregano, Salbei, Süßholz, Vanille

Die Bodega: Tercia de Ulea

Tercia de Ulea

Die Bodega Tercia de Ulea liegt im Südosten Spaniens, in der kleinen D.O. Bullas. Sie bewirtschaften etwa 45 Hektar Rebfläche, die alle in der Nähe des kleinen Ortes Moratalla liegen. Die Boden bestehen aus Kalk und Ton und zeichnen sich durch eine herovrragende Drainage aus. Hinzu kommt die große Höhe der Weinberge, die in bis über 800 Höhenmetern angesiedelt sind. Hier kompensiert eine erfrischende Brise die südspanische Hitze und sorgt trotz der 2.900 Sonnenstunden pro Jahr dafür, dass die Weine angenehm frisch und animierend ins Glas kommen. Die Trauben reifen in der Höhe etwas langsamer als in den Flachlagen. Sie werden entsprechend später gelesen und weisen einen hohen Gehalt an Traubenzucker auf. Daraus entstehen gehaltvolle und gut strukturierte Weine, die mit geschmacklicher Dichte überzeugen. Besonders wohl fühlt sich in der mediterranen Region der Monastrell, der die Hauptrebsorte der Kellerei darstellt. Daneben finden sich in kleineren Anteilen auch Tempranillo, Cabernet Sauvignon und Shiraz in den Weinbergen.

Das Anbaugebiet: Bullas DOP

Bullas DOP

Die D.O. Bullas befindet sich im Hinterland von Murcia, dazu gehören die Gemeinden Bullas, Cehegín, Mula und Ricote. Außerdem gibt es noch Rebflächen in Calasparra, Moratella und Lorca. Es dominieren kalkbraune Böden, die von einer kalkhaltigen Schicht überzogen sind. Klimatisch ist es vom Mittelmeer geprägt, allerdings kann es immer wieder zu heftigen Regenfällen und Gewittern kommen. Wichtigste Rebsorten sind Macabeo, Airén, Chardonnay, Malvasía, Moscatel de Grano Menudo und Sauvignon Blanc. Bei den Roten ist Monastrell die Hauptrebsorte, daneben kommen Petit Verdot, Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Syrah, Merlot und Garnacha vor.