Kulinarisches Wozu Sherry wunderbar passt

Kulinarisches

Sherry - ein Genuss für alle Sinne

Tausendsassa Sherry! Nicht nur als Aperitif oder Digestif ist Sherry eine erstklassige Wahl, sondern auch als Essensbegleiter oder Dessertwein. Denn nichts ist so vielseitig wie der »meist unterschätzte Wein der Welt« (Jancis Robinson)!

  • Fino

    Jakobsmuscheln in Teriyaki-Soße

  • Manzanilla

    Gegarte Carabinieros mit Kürbis

  • Amontillado

    Jakobsmuschel mit Maronenpüree

  • Oloroso

    Anjou-Täubchen in Rosinen-Jus

  • Palo Cortado

    Wolfsbarsch mit Petersilien-Jus

  • Cream

    Leber mit fünf Zwiebelsorten

  • Pedro Ximénez

    Karamellisierte Bananen

Zum Fino empfehlen wir

rezept_01_fino

Jakobsmuscheln in Teriyaki-Sauce mit grünem Sisho und Erbsenbrot


Jacob Mielche Hansen
Restaurant >> Jan Hurtigkarl & Co << Kopenhagen, Dänemark

Diese japanische Version der Jakobsmuschel kommt am besten mit einem eisgekühlten, trockenen Fino zur Geltung. Seine Flor-Aromen, seine Mineralität können es mit den intensiven Aromen von Sake, Sisho und Sojaauce aufnehmen.

Unser Fino-Tipp: El Maestro Sierra Fino

Rezept als PDF herunterladen

Zum Manzanilla empfehlen wir

rezept_02_manzanilla

Carabinieros in Olivenöl gegart mit Kürbis und Orangen-Lavendel-Vinaigrette


Klaus Mayer
Restaurant >>Ente<< Wiesbaden, Deutschland

Edle Carabinieros in einer aufregenden Komposition mit Kürbis, Orangen und Lavendel. Hier bringt ein eiskalter, trockener Manzanilla das Ganze zur vollen Blüte, untermalt er doch ideal das feine Aromen-Spektrum.

Unser Manzanilla-Tipp: Barbadillo Manzanilla »Extra Dry«

Rezept als PDF herunterladen

Zum Amontillado empfehlen wir

rezept_03_amontillado

Sautierte keltische Jakobsmuschel mit Maronenpüree, Äpfeln und Räuscherspeckwürfeln


Kevin Sutherland
Restaurant >>Number One<< Edinburgh, Großbritannien

Was kann besser zu einem solch‘ würzigen Gang passen als ein trockener Amontillado? Seine Aromen von Nuss und feinen Noten nach Flor begleiten sowohl die Maronen als auch die Muscheln perfekt.

Unser Amontillado-Tipp: El Maestro Sierra Amontillado Seco »12 Años«

Rezept als PDF herunterladen

Zum Oloroso empfehlen wir

rezept_04_oloroso

Anjou-Täubchen mit geschmortem Rosenkohl , gehacktem Confit aus der Keule in Rosinen-Jus


Kevin Sutherland
Restaurant >>Number One<< Edinburgh, Großbritannien

Das edle Fleisch der Taube, geschickt kombiniert mit rustikalem Kohl und erdiger Roter Bete … Das verlangt nach einem trockenen, möglichst alten Oloroso (V.O.R.S.). Denn seine Vielschichtigkeit wird allen Aromen dieses Rezeptes gerecht.

Unser Oloroso-Tipp: Barbadillo »V.O.R.S. 30 Años« Oloroso Seco

Rezept als PDF herunterladen

Zum Palo Cortado empfehlen wir

rezept_05_palocortado

Wolfsbarsch mit geräuchertem Tomaten-Mandel-Kompott und Petersilien-Jus


Klaus Mayer
Restaurant >>Ente<< Wiesbaden, Deutschland

Wolfsbarsch trifft geräucherte Tomaten. Bei dieser kühnen Liaison darf ein trockener Palo Cortado (V.O.S. oder V.S.R.O) nicht fehlen. Auch er vereint leicht rauchige Noten mit einem salzigen Touch vom Ausbau unter dem Flor.

Unser Palo Cortado-Tipp: González Byass V.O.R.S. 30 Años Palo Cortado »Apóstoles«

Rezept als PDF herunterladen

Zum Cream empfehlen wir

rezept_06_cream

Leber mit fünf Zwiebelsorten und Pan con Tomate


Andy Nusser
Restaurant >> Casa Mono << New York, USA

Der ideale Sherry hierzu ist ein leicht gekühlter Cream. Denn er verfeinert durch eine Süße den Geschmack der Leber und Bietet gleichzeitig einen schönen Kontrast zu den pikanten Zwiebeln und den leicht säuerlichen Tomaten.

Unser Cream-Tipp: Valdespino Cream Dulce »Isabela«

Rezept als PDF herunterladen

Zum Pedro Ximénez empfehlen wir

rezept_07_ximenez

Karamellisierte Bananen & Haselnuss Frangipane, Schokoladeneis & Bananencrème


Kevin Sutherland
Restaurant >>Number One<< Edinburgh, Großbritannien

Dieses wunderbare, üppige Dessert fordert einen Pedro Ximénez! Durch seine dichte, fast sirupartige Konsistenz und den herrlichen Karamell- und Schokoladennoten unterstreicht er den Geschmack dieser süßen Sünde.

Unser Pedro Ximénez-Tipp: Toro Albalá »Don PX« Gran Reserva 1983

Rezept als PDF herunterladen