Señorio de la Antigua Mencía 2012

90 Punkte für diesen Mencía!
(5) von % weiterempfohlen
12,95 € pro Flasche  17,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Señorio de la Antigua Mencía 2012

In der kleinen Einzellage Finca Cabanela finden die Mencía-Reben optimale Bedingungen vor und entfalten ihr ganzes großartiges Potenzial. So kommen die fruchtigen Aromen und die feine mineralische Eleganz und Komplexität auch dank des 12-monatigen Ausbaus in französischer und amerikanischer Eiche sehr schön zum Ausdruck.

Im Glas zeigt er sich in kirschroter Robe und verführt die Nase mit Schwarzkirsche, Lakritz, frischen Kräutern und feinen Rauchnoten, die einen deutlichen Akzent auf die lebendige Energie des Weines setzen. Am Gaumen hinterlässt er einen ungemein ausgewogenen Eindruck mit fein geschliffenen Tanninen und einem eleganten Finale. Ein echtes Gesamt-Kunstwerk, das von renommierten Experten gleich dreimal mit 90/100 Punkten ausgezeichnet wurde!

Ein idealer Begleiter zu feinem Lammfilet.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2012
  • Rebsorten 100% Mencía
  • Anbaugebiet Castilla y León IGP
  • Bodega/Hersteller Álverez de Toledo
  • Weinmacher Jose Luis Santin Vasquez
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2019
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,9 g/L
  • Gesamtsäure 5,3 g/L
  • ph-Wert 3,7
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Alvarez de Toledo S.L. - R.E. 8466/LE 00 - 24560 León, Spanien
  • Artikelnr. 20684
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (5)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

5 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(0)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(3)
1 Sterne
 
(0)

Feiner Mencia (für Jahrgang 2012)

Beschreibung und Bewertung der Fachpresse passen zum Wein. Nicht ganz so gehaltvoll wie der Mesa/8.5 (auch ein Mencia), aber doch vielschichtig und harmonisch in Nase und Mund.Im Newsletter-Angebot durchaus ein Kauf wert.

Guter Durchschnittswein (für Jahrgang 2012)

Ganz angenehmen und beinahe betörend in der Nase und mit dunklem Purpur im Glas begrüßt uns dieser Wein fröhlich. Am Gaumen kann er jedoch nur bedingt überzeugen. Da fehlt die Tiefe, die Tanne sind dominant und erzeugen eine leicht bitteren Nachklang. Insgesamt hinterlässt das Getränk einen kantigen Eindruck. Man möge es sich kaum vorstellen, wie ein Wein mit 85 Punkten schmecken mag, wenn dieser mit 90 Zählern punktet. Sicher kein schlechter Wein aber Vinos hat Besseres für weniger zu bieten.

Rezensionen werden zensiert (für Jahrgang 2012)

Offensichtlich werden nur Rezensionen wiedergegeben, die dem Absatz dienlich sind. Mehre Bewertungen von mir sind ignoriert worden, was meinem grundsätzlich positiven Eindruck des Anbieters eine unseriöse Schattenseite verleiht. ECHT SCHADE !!!

90 Punkte für diesen Mencía? (für Jahrgang 2012)

Manchmal fragt man sich schon, wie diese Bewertungen der „renommierten“ Weinführer zustande kommen. So auch hier. Zwar wird die Nase beeindruckt, aber der Gaumen wird maßlos enttäuscht. Er verfügt zwar über präsente Tanine und deutliche Nuancen von Kräutern und Lakritz; der lange Abgang hinterlässt aber ein eher unangenehmes Mundgefühl. M. E. völlig überbewertet und überteuert!

Überbewertet (für Jahrgang 2012)

Im ersten Moment noch eine schöne Nase, Geschmack und Abgang eher durchschnittlich. Am zweiten Tag nach der Öffnung sehr "rumtopfig" und alkohollastiger Duft und kein Genuss mehr.

Geschmack

  • Barriqueausbau Information 12
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Lamm
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Würzig Lakritz, Thymian
  • Rauchig geräucherter Schinken

Das Anbaugebiet: Castilla y León IGP

Castilla y León IGP

Castilla y León umfasst insgesamt 317 Gemeinden, ist eines der vielfältigsten Weinanbaugebiete Spaniens und gilt mit rund 66.000 km² im Norden der Iberischen Halbinsel als Kernland Spaniens. Einst befand sich in diesem Landstrich die Grenzregion von der christlichen zur maurischen Welt, durch die vielen Festungen, die in diesem Teil errichtet wurden, wird er auch „Land der Burgen“ bezeichnet. Ein kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen und eine große Bodenvielfalt sind die herausragenden Eigenschaften von Castilla y León. Neben hervorragenden Rotweinen, die denen der renommierten D.O. Ribera del Duero durchaus die Stirn bieten können, werden auch aromatische und zum Teil hochfeine und elegante Weißweine gekeltert.