Ricardo Sánchez 2018

Vollmundig mit feinen Röstaromen
(38) von 5% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
9,95 € pro Flasche  13,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Ricardo Sánchez 2018

Ricardo Sánchez setzt mit zuverlässiger Beständigkeit die erfolgreiche Geschichte dieses so beliebten Weines auf geniale Weise fort. Bei den tollen Voraussetzungen ist das allerdings auch kein Wunder: Er stammt von uralten, wurzelechten Reben und stellt damit eine echte Rarität dar! Auch die hohe Lage der Weinberge und die Reife in französischer Eiche sorgen für großes Trinkvergnügen. Die Trauben dieser raren Rebstöcke, sind besonders hochwertig und bringen edle, sehr ausgewogene Weine hervor. So präsentiert sich der aktuelle Jahrgang mit einer tiefroten Farbe. Das konzentrierte Bouquet vereint auf geniale Weise Brombeeren, Blaubeeren und Süßkirsche. Die feinen Röstaromen von Tabak und Kaffee stammen vom 10-monatigen Ausbau in Barriques, dezente asiatische Gewürze verleihen ihm eine besondere Note. Am Gaumen ereignet sich eine regelrechte Fruchtexplosion, dazu würzige Aspekte, eine schöne Frische und herrlich reife Tannine, die dem Finale eine wunderbare Länge geben.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 85.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten 100% Tempranillo
  • Anbaugebiet Castilla y León IGP
  • Bodega/Hersteller Ricardo Sánchez
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,8 g/L
  • Gesamtsäure 4,8 g/L
  • ph-Wert 3,82
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 1209-ZA - 49151 Zamora, Spanien
  • Artikelnr. 29925
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2017

Mundus Vini Sommer 2019

Wurde auf der MUNDUS Vini Sommer Verkostung 2019 mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini, der Grand International Wine Award, wurde 2002 vom Meininger Verlag gegründet und zählt zu den bedeutendsten Weinwettbewerben der Welt. Über 5000 eingereichte Weine werden zweimal jährlich von einer Fachjury unter die Lupe genommen und die besten Weine mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“ bewertet. Dieser Auszeichnung liegt ebenfalls eine 100-Punkte-Skala zugrunde.

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2017

Berliner Wein Trophy Sommer 2019

Wurde auf der Sommerverkostung der Berliner Weintrophy mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Unter der Schirmherrschaft der OIV (Organisation von Rebe und Wein) und der UIOE (Internationale Union der Önologen) ist die Berliner Weintrophy die bedeutendste und größte internationale Weinverkostung. Namenhafte Juroren aus aller Welt kommen zusammen und verkosten über 10.000 Proben jeweils im Februar und Juli jeden Jahres. Nur 30% der Proben werden prämiert mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“. Zudem werden Sonderpreise „Bester Produzent Stillwein“, „Bester Produzent Schaumwein“, „Beste Genossenschaft“, „Bester Importeur“, „Bester Fachhändler“ und „Bester Discounter“ ausgelobt.

Kundenbewertungen (38)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

38 Bewertungen (5% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(18)
4 Sterne
 
(8)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(5)
1 Sterne
 
(6)
Lamm (2) Rind (2) Käse (2) Wild (1) Meeresfrüchte (1) Vegetarisch (1) Fisch (1)

Einfach rund und weich (für Jahrgang 2018)

Extrem runder Wein, was die Aromen angeht, sowohl schön beerig, als auch der Anteil der Tannine. Alles fügt sich harmonisch zu einem tollen runden weichen Wein zusammen, den man jeden Tag oder auch zu besonderen Anlässen trinken kann.
Meine Speiseempfehlung: Lamm, Rind

Vollmundig, abgerundet, weich im Abgang, beerig, (für Jahrgang 2018)

Sehr zu empfehlen zu einem leichten Abendessen.
Meine Speiseempfehlung: Käse

einfach super (für Jahrgang 2018)

Nach dem ersten schluck dieses 2018 Weines war klar, da es sich hier um einen besonderen Tropfen handelt. Dieser Kirsch- und Beerengeschmack und der lange Abgang mit seinen tollen Aromen einfach himmlisch. Es ist für mich eines der besten weine die ich kenne und ich genieße jeden Tropfen davon. Man braucht nicht viel zu diesem Wein, denn er gibt einem an Geschmack und Aroma das was es braucht. Super, vielen Dank dafür..... LG Volker
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte, Vegetarisch, Rind, Lamm, Käse, Wild, Fisch

Prima Temperanillo (für Jahrgang 2018)

Also, nachdem ich hier höchst widersprüchliche Bewertungen gelesen habe: Das (Jahrgang 2018) ist schon ein wirklich guter Wein, wenn darauf geachtet wird, ihm ausreichend „Luft“ zu geben. Mindestens 6 besser 12 Stunden vor dem Trinken die Flasche öffnen, notfalls dekantieren. Dann: Ausgezeichnet, rund, voll, gut eingebundenes Holz, klasse!

ausdrucksvoller,vollmundiger wein (für Jahrgang 2018)

tolles Preis/Leistungsverhältnis

Unser Hauswein (für Jahrgang 2017)

Ein ehrlicher Rotwein, der hervorragend zu Lamm oder Rindfleisch schmeckt!

Ausgezeichnet (für Jahrgang 2017)

Ausgewogen im Geschmack. Samtig mit hervorragenden Abgang.

Ein ausgezeichneter Tropfen (für Jahrgang 2016)

Nach wie vor mein Lieblingsrotwein. Auch meine Freunde sehen es immer gern, wenn ich den Ricardo Sanchez öffne. Nicht nur ich warte schon ungeduldig auf den nächsten Jahrgang.

Guter Wein der wunderbar zu dunkler Schokolade passt (für Jahrgang 2016)

Für den Angebotspreis ein durchaus überzeugender Wein, gerade für Gäste, die mit kräftig trockenen Barriqueweinen nichts anfangen können die richtige Wahl. Freunde der Syrah / Shiraz Traube werden diesen Tempranillo mögen. Ich kann die schlechten Bewertungen gerade auch für die jungen Jahrgänge nicht nachvollziehen, bin aber auch nicht der große Experte sondern einfach ein Weinnliebhaber.

Ricardo Sanchez (für Jahrgang 2016)

Hammer Stoff

Ganz toller Tempranillo (für Jahrgang 2014)

Die Weinbeschreibung hat nicht zuviel versprochen. Ein wunderbar runder Wein der mich als Liebhaber dieser Rebsorte voll überzeugt. Im Rahmen des Weinachtscheckheft ein Schnäppchen !!

Sehr gut! (für Jahrgang 2014)

Der Wein trifft genau meinen Nerv. Für mich rund mit einer eigenen Note!

Fantastisch! (für Jahrgang 2013)

Einer der besten Tempranillos, die ich je getrunken habe.

toller Genuss (für Jahrgang 2013)

Ein toller,trockener,fruchtiger und vollmundiger Wein!!! Gerne wieder...falls der 2013er wieder lieferbar sein sollte!!!

Wunderbar (für Jahrgang 2013)

Ich habe mir den Wein zum Geburtstag bestellt, ist auch punktlich angekommen und ich muss sagen, dass ich bedaure den Wein zu dem guten Preis nicht mehr bestellen zu können. Absolute Spitzenqualität.

Gelungen (für Jahrgang 2013)

So muß ein Tempranillo schmecken ! Fruchtig, ehrlich, bodenständig.

Sensationell (für Jahrgang 2013)

Dieser Wein ist jetzt schon eine Wucht und sehr empfehlenswert. Wunderbare Farbe im Glas duftet nach Beeren im Abgang samtig und fruchtig. Für diesen Preis einer der besten Weine von Vinos. Schade, dass ich so wenig bestellt habe.

Empfehlenswert (für Jahrgang 2013)

Toller trockener Rotwein mit schönem fruchtigem Geschmack.

Wein mit Charakter (für Jahrgang 2018)

Für den gefragten Preis der Hammer! Sehr viel Charakter (Karamell, Lakritze, vollmundig, kräftig) und dementsprechend vielleicht nicht Jedermanns Sache. Uns hat er sehr gut gefallen, Nachschub wurde sofort geordert!

Ausgewogen (für Jahrgang 2017)

Guter, fast sehr guter Geschmack, ausgewogen. Feine, unaufdringlieche Barrique-Note, nicht zuviel Tannin

Sehr gut (für Jahrgang 2017)

Ist erst mein 2..Jahrgang gewesen nach 13/14.Bin sehr zufrieden vor allem zum Angebotspreis.Sehr ausgewogen,fruchtig und kaum Holz zu verspüren.Kommt sicher gut an.

Noch jung... (für Jahrgang 2016)

… aber lässt man ihm etwas Zeit, zeigt sich die beschriebene Fruchtintensität und der angenehme Nachgeschmack.

Im Angebotspreis hoch interessant!! (für Jahrgang 2015)

Sehr angenehmer Wein, besonders interessant im Angebotspreis!! Gerne wieder - wenn nicht vergriffen...

faire Angebot (für Jahrgang 2015)

Für den Preis, ein ausgezeichnete Wein

Harmonischer Wein (für Jahrgang 2014)

Im Familienkreis schon mehrere Flaschen getrunken - und immer wieder dasselbe Ergebnis... einfach ein toller, runder Wein. Angenehme Frucht, und in Säure sowie Tannine sehr ausgewogen...als Angebot wars ein echtes Schnäppchen ... nun leider ausverkauft!

Fruchtig und bodenständig (für Jahrgang 2014)

Mit diesem Wein kann man nichts falsch machen. Sehr gute Qualität und angenehme Fruchti. Kann man gut zum Essen trinken aber auch mal so ein Glas genießen.

Viel Frucht (für Jahrgang 2014)

Mir persönlich zu fruchtig, im 12er-E*Special aber günstig, gibt also nichts zu meckern. Die nächste Flasche versuche ich mal leicht temperiert (oh Frevel!)

Ggü. früheren Jahrgängen sehr schwach (für Jahrgang 2018)

War früher von dem Wein begeistert, er hatte einiges zu bieten. Das einzige Kriterium, das auch heute noch zu überzeugen weiß, ist seine fruchtbetonte und dennoch ausgewogene Nase. Ansonsten fehlt ihm der Körper und die Komplexität vergangener Tage. Von lang anhaltendem Abgang ist wenig zu spüren. Er wird marginal besser, wenn man ihn lange atmen und auf Temperatur kommen lässt und "mit auf Temperatur kommen" meine ich nicht 16 - 18 Grad. Sehr schade.

nur noch Durchschnitt (für Jahrgang 2018)

Bis zum Jahrgang 2015 mein absoluter Lieblingswein - kantig, exotisch, charaktervoll. Die folgenden Jahrgänge wurden flacher , der 2018er wirkt auf Gefälligkeit getrimmt, nichts besonderes mehr. Zum Angebotspreis okay, zum regulären Preis viel zu teuer. Schade.

Säuerlich (für Jahrgang 2017)

Ich kann die guten Bewertungen für Jahrgang 2017 leider nicht nachvollziehen. Habe den Wein im 12 Flaschen-Angebotspaket zum halben Preis gekaufen und das ist auch maximal der Preis, den er wert ist. Unangenehm säuerlich mit einer scharfen Beinote. Für mich enttäuschend - da gibt es deutlich bessere Weine in der Preisklasse.

Angebotspreis = Gegenwert (für Jahrgang 2016)

Muss gestehen ich hatte wenig erwartet, hoffte aber auf einen "ehrlichen" Landwein, durchaus mit Ecken und Kanten. Der Wein ist aber eher ein hingetrimmter "Gefälligkeitswein", absolut austauschbar, mit süffiger, durchaus etwas künstlicher Frucht. Für 5€ ein fairer Gegenwert und er mag sicher seine Freunde haben, für mich war es allerdings ein einmaliger Ausflug.

Na ja (für Jahrgang 2014)

hatte den 2012, der für mich einmal etwas ganz anderes war. Der 2014 gefällt mir nicht so - zu viel Röstaromen und zu schokoladig. Von Frucht ist nicht mehr all zu viel vorhanden. Im 12er-Paket noch akzeptabel.

Schwächer Jahrgang (für Jahrgang 2018)

Nach dem sehr schönen 2017er fällt der 2018er deutlich schwächer aus. Mit wenig Ausdruckskraft und kurzem Abgang erinnert er an den Mesa 3.3 nur trockener.

Trauriges Ergebenis für einen Superjahrgang! (für Jahrgang 2018)

Nachdem wir mehrere Jahrgänge kennen lernen durften, war der aktuelle Jahrgang mehr als enttäuschend. Wenig Geschmack, keine Struktur- irgendwie dünn. Dafür, dass 2018 in ganz Europa ein hervorragendes Weinjahr war, ist dieses Erzeugnis recht dürftig. Da haben die deutschen Spätburgunder mehr Power. Werde die Sendung retour schicken.

Dieses Jahr eine Enttäuschung (für Jahrgang 2018)

Wir haben den Ricardo Sanchez schon mehrere Jahre in Folge gehabt. Dieses Jahr sind wir leider sehr enttäuscht - weder hat er den gewohnt kräftigen Geschmack, noch kommt er an das Aroma der letzten Jahre ran.

Kein guter Rotwein (für Jahrgang 2018)

Ricardo Sanchez 2018, 1 Flasche als kostenlose Beigabe von Vinos erhalten. Leider kein Geschmack, nicht harmonisch, bitter und holzig. Kein Wein den ich kaufen würde. SCHADE. Kein guter Service. Chance mit einem guten Tropfen die Kundenbindung zu stärken vertan. Leider am falschen Ende gespart mit geringer Wertschätzung. Deshalb nur 1 Stern.

Entäuschend (für Jahrgang 2016)

Bis zum Jahrgang 2014 war dies der Lieblingswein für jeden Anlass, seit 2015 keineswegs mehr zu empfehlen. Schmeckt leider etwas künstlich. In der Preisklasse gibt es deutlich ausdrucksstärkere und geschmackvollere Weine

Nicht empfehlenswert (für Jahrgang 2014)

Diesen Wein hatte ich schon diverse Male und hatte einen ordentlichen, soliden Geschmackseindruck. Der letzte Jahrgang als 12er Paket (Weihnachtsbestellung) ist aber mehr als enttäuschend. Der Wein hat einen sehr säuerlichen Unterton, flach, keine Fruchtnote. Da ich mittlerweile die dritte Flasche aus dieser Lieferung geöffnet habe, kann ich auch sagen, dass es kein einzelner Ausreißer war. Zu keinem Preis empfehlenswert.

Geschmack

  • Barriqueausbau 10 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Beerig Brombeere, Cassislikör
  • Würzig exotische Gewürze
  • Rauchig Tabak

Die Bodega: Ricardo Sánchez

Ricardo Sánchez

Da sage noch mal einer, guter Wein muss teuer sein. Das mag dann gelten, wenn eine unüberschaubare Anzahl von Händlern an ein- und demselben Wein verdienen will. Dann kommt hier noch ein bisschen Marge drauf und dort noch eine kleine Preisanpassung dazu.Aber das geht auch anders. Nämlich durch den direkten Kontakt zum Weingut, einer garantierten Abnahmemenge und den Transport sämtlicher Flaschen in einem Rutsch! Da spart man natürlich ganz tüchtig! Kommt dann noch eine faire Preisgestaltung dazu, erhalten Sie einen hochwertigen Wein, der Ihr Portemonnaie schont und Ihre Gläser füllt. Und so gibt es den Ricardo Sánchez für wirklich ganz kleines Geld!

Das Anbaugebiet: Castilla y León IGP

Castilla y León IGP

Castilla y León umfasst insgesamt 317 Gemeinden, ist eines der vielfältigsten Weinanbaugebiete Spaniens und gilt mit rund 66.000 km² im Norden der Iberischen Halbinsel als Kernland Spaniens. Einst befand sich in diesem Landstrich die Grenzregion von der christlichen zur maurischen Welt, durch die vielen Festungen, die in diesem Teil errichtet wurden, wird er auch „Land der Burgen“ bezeichnet. Ein kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen und eine große Bodenvielfalt sind die herausragenden Eigenschaften von Castilla y León. Neben hervorragenden Rotweinen, die denen der renommierten D.O. Ribera del Duero durchaus die Stirn bieten können, werden auch aromatische und zum Teil hochfeine und elegante Weißweine gekeltert.