+++ Die neuen Probierpakete sind da! Entdecken Sie die Highlights aus unserem Winterkatalog! +++

Punto y Coma Garnacha 2016

Saftiger Garnacha-Genuss!
(5) von % weiterempfohlen
5,95 € pro Flasche  7,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Punto y Coma Garnacha 2016

Über 40 Jahre alte Garnacha-Reben, die sorgfältig und behutsam manuell gelesen und verarbeitet werden. 4-monatige Reife in Barriques aus französischer Eiche sorgen für ein gutes Potential und einen harmonischen und fruchtig-würzigen Rotwein. Sehr erfreulich ist bei diesem Wein das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ein kräftiges Kirschrot mit violetten Reflexen strahlt im Glas mit tollem Bouquet nach Schwarzkirschen, Crème de Cassis, Wildkräutern, reifer Knupperkirsche und Vanille. Mit seinem animierend schmelzigen, verführerisch-fruchtigen Nachhall, stellt er die pure Weinfreude dar.

Ein Rotwein, der zu vielen Anlässen der passende Begleiter ist: Schmorgerichte, Zicklein, aber auch köstlich zu kräuterwürzigen Gemüsegerichten.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten 100% Garnacha
  • Anbaugebiet Calatayud DOP
  • Bodega/Hersteller Bodegas y Viñedos del Jalón - Castillo de Maluenda
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2020
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas y Viñedos del Jalón, R.E. 4736-Z - Calatayud, Spanien
  • Artikelnr. 26343
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (5)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

5 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(2)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(0)

Zeer goed (für Jahrgang 2015)

Vergelijkbaar met chateau nuf du pape

Klasse Wein - könnte aber günstiger sein (für Jahrgang 2013)

Dieser Wein, wie auch andere aus dem Calatayud, ist prima. Relativ vollmundig und dicht, aber mit doch einer herben Note. Zum Preis von 6€ etwas zu teuer. Bei Angeboten unter 5€ lohnt es sich zuzuschlagen.

Passt (für Jahrgang 2011)

Guter Weinwert für angemessenens Geld. Sauber gemacht!

Preis-Leistung erstaunlich! (für Jahrgang 2011)

und genau das ist alles, was man zu diesem Wein sagen kann. Besser als manche doppelt so teure Flaschen.

leider schon drüber (für Jahrgang 2011)

war erst mein lieblingswein. jetzt ist er leider schon "drüber". mal den nächsten jarhrgang abwarten ...

Geschmack

  • Anlass für Einsteiger, Party, romantische Zweisamkeit, täglicher Genuss
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Würzig Vanille

Die Bodega: Bodegas y Viñedos del Jalón - Castillo de Maluenda

Bodegas y Viñedos del Jalón - Castillo de Maluenda

Bodegas y Viñedos del Jalón - Castillo de Maluenda wurde 1999 als Zusammenschluss der drei Weinkellereien San Isidro de Maluenda, Virgen del Mar de la Cuesta de Muné;brega und San Fabián de Mara gegründet und gilt als Prestige-Objekt der D.O.P. Calatayud. Das spanische Erfolgsgeheimnis, modernste Weintechnik mit dem Rückgriff auf teilweise sehr alte Rebbestände (das meiste wurde in den 1960er angelegt) zu kombinieren, ging auch hier voll auf. Heute hat das Unternehmen ein weites Marken-Portfolio und es gelingt ihm immer wieder, auch die Kritiker für seine Weine zu begeistern. Der Keller verfügt über 2.000 Barriques, die unter optimalen Bedingungen bezüglich Temperatur und Feuchtigkeit gelagert werden. Neben den Rebsorten-Klassikern Tempranillo, Monastrell, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot und Mazuelo bei den roten Varietäten und Macabeo und Malavasía bei den weißen, strahlt vor allen eine Rebsorte hervor: Die Garnacha, die in der D.O.P. Calatayud ihre besten Resultate erzielt.

Das Anbaugebiet: Calatayud DOP

Calatayud DOP

Die D.O.P. Calatayud befindet sich im äußersten Westen der Provinz Zaragoza. Sie gilt als eine der ältesten Weinbauzonen der iberischen Halbinsel. Vermutlich wurden hier schon vor 2000 Jahren Wein angebaut. Es ist eine sehr hügelige Landschaft, bis zu einer Höhe von 880 m. Die Böden sind geprägt durch einen hohen Kalkgehalt und zeigen gelegentlich auch eine rötliche Farbe. Typisch für diese Region ist eine Geröllschicht, die die Weinberge überzieht. Klimatisch gibt es wenig Niederschlag und es herrschen sehr große Schwankungen zwischen Tag- und Nacht-Temperatur, insbesondere in der Reifeperiode der Trauben. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Macabeo und Malvasía. Die roten sind Garnacha Tinta, Tempranillo, Mazuelo.