Profund aus 100% Garnacha Tintorera

Pittacum »La Prohibición«
2012

Pittacum
I.G.P. Castilla y León

Garnacha Tintorera mit Tiefe und breitem Aromaspektrum!

28,90 € Pro Flasche (0,75 l)
38,53 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 17708
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    14,5

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2018

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2012

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    I.G.P. Castilla y León

    Bodega / Hersteller

    Pittacum

    Abfüller

    Viñedos y Bodegas Pittacum, Arganza del Bierzo, Spanien

    Allergene

    enthält Sulfite

    Rebsorten

    Garnacha Tintorera 100%

    Pittacum »La Prohibición«

    Profund aus 100% Garnacha Tintorera

    Pittacum »La Prohibición« ist zu 100% aus der Garnacha Tintorera gekeltert und ist ein unglaublich dichter und aromatisch oppulenter Rotwein aus der V.T. Castilla y León.

    Im dichten, dunklen Rot-Violett gibt er bereits im Glas seine Vielfalt preis: dunkle Beeren, wie Brombeere und Holunder, daneben Schwarkirsche, Wacholder und eingekochte Waldbeeren. Der Eindruck wird durch würzige Aspekte erdig-krautiger Noten wie Rosmarin und andere mediterrane Kräuter auf warmer Erde erweitert. Röstnoten von Bitterschokolade und Pfeiffentabak geben dem Wein weitere Tiefe. Am Gaumen zeigt er sich sehr kräftig mit gesunder Säurestruktur und einem traumhaften Finale.

    Da ist aussergewöhnlicher Rotweingenuss!

  • Anlass

    Essen

    Fruchtig

    Schwarzkirsche

    Beerig

    Brombeere, Wacholderbeere

    Würzig

    Rosmarin, Thymian

    Rauchig

    Pfeifentabak, geräucherter Schinken

    Erdig-mineralisch

    Waldboden
  • Pittacum

    1999 ist das Gründungsjahr der Vinedos y Bodegas Pittacum, die heute zu 65% zu Bodegas Terras Gauda gehört. Das moderne Kellereigebäude und das alte Herrenhaus mit den Barrique-Kellern liegen im kleinen Ort Arganda in Bierzo, wo man traditionell Rotweine aus der autochtonen Traube Mencia produziert. Früher waren dies eher leichte und feingliedrige Weine. Was wirklich alles im Mencia steckt, erlebt man beim Probieren der Pittacum-Weine. Dichte und konzentrierte Weine werden hier gekeltert, welche die sortentypischen Aromen von Waldbeeren und Veilchen in erstklassiger Qualität abbilden. Pittacum arbeitet nur mit alten Rebbeständen, deren Alter über 50 Jahre liegt. Strenge Selektion im Weinberg und am Selektionstisch veredeln das Lesegut weiter. Die Weine reifen sortenrein in französischer und amerikanischer Eiche, die Menge ist limitiert. Bei Pittacum liegen die eigenen Qualitätsmaßstäbe außerordentlich hoch. Pro Jahr gelangen nicht mehr als 150.000 Flaschen in den Handel.

  • I.G.P. Castilla y León


    Castilla y León ist nicht nur eine der 17 autonomen Regionen Spaniens, sondern auch eines der vielfältigsten Weinanbaugebiete und gilt mit rund 66.000 km² im Norden der Iberischen Halbinsel als Kernland Spaniens. Einst befand sich in diesem Landstrich die Grenzregion von der christlichen zur maurischen Welt, durch die vielen Festungen, die in diesem Teil errichtet wurden, wird er auch „Land der Burgen“ bezeichnet.

    Die politischen Ereignisse des 16. Jahrhunderts bestimmten maßgeblich den enormen Aufschwung des Weinbaus, der in der Zeit. Denn ein kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen und eine große Bodenvielfalt sind die herausragenden Eigenschaften von Castilla y León. Nach dem einschneidenden Ereignis der Reblausplage Ende des 19. Jahrhunderts kann man heute von einem neuen Erblühen der Weinbau-Region sprechen. Neben hervorragenden Rotweinen, die denen der renommierten D.O. Ribera del Duero durchaus die Stirn bieten können, werden auch aromatische und zum Teil hochfeine und elegante Weißweine gekeltert. Nicht nur die Weine der Bodegas Mauro, die von internationalen Weinkritikern hochgeschätzt und immer wieder mit Medaillen und hohen Bewertungen bedacht werden stehen dafür beispielhaft.

    Die vorherrschenden Rebsorten sind die roten Mencía, Garnacha (Grenache) und Tinto del País (Tempranillo) sowie die weißen Verdejo, Viura und Palomino.
  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    0 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • 1 Pressestimmen

    • Robert Parker's The Wine Advocate Bewertung: 91/100
      »Equally powerful is the 2012 La Prohibición, produced with Garnacha Tintorera (Alicante Bouschet) grapes, which is not contemplated to produce varietal wines in Bierzo and is therefore sold as Vino de la Tierra de Castilla y León. The full clusters fermented in open vats with long maceration, before and after the alcoholic fermentation, and they still bled the wine (I don't think it needed more concentration). The wine matured in new 600-liter French oak barrels for two years without any racking. There are lots of aromatic herbs plus a smoky touch, still showing sweet fruit and clean, focused aromas. The palate is very tannic; as the variety is very rich in aromatic and coloring compounds, it makes for large wines that need time in bottle and/or powerful food.« (Luis Gutierrez, April 2016)

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.