Notas del Medievo Rosado 2022

Unkompliziert genießen
(12) Jetzt bewerten
9, 95
pro Flasche 0,75 L (13,27 €/L)
pro Flasche (0.75l),  13,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Bei diesem strahlenden Rosado aus der Rioja sind die Rebsorten Garnacha und Tempranillo fein aufeinander abgestimmt. Die Reben wachsen auf eisenhaltigen Tonböden und bereiten für die Trauben eine schöne Aromafülle. Im Glas zeigt sich der Wein in einem satten Rosé und im Bouquet verbreiten Himbeer- und Erdbeeraromen eine sommerliche Stimmung. Am Gaumen macht er mit gutem Trinkfluss und einem frischen Finale Lust auf den nächsten Schluck. Dieser Rosé passt gut zur asiatischen Küche.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (12)

Durchschnittliche Kundenbewertung

12 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(5)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(2)
(für Jahrgang 2022)

Kraftvoller Rosé mit schöner Farbe
(für Jahrgang 2022)

Sehr schön

Dezenter nicht zu knalliger Rosé. I like it
(für Jahrgang 2022)

toller wein für den sommer

hier kommt der weiße pfirsich aromatisch richtig gut durch. bin wirklich überrascht, vor allem bei dem super preis!
(für Jahrgang 2022)

Kein Bonbon

Dieser Rose erinnert mich nicht, wie bei so vielen anderen, an Süßigkeiten, die mir als Kind gut schmeckten. Schöner Rose, den wunderbar auch zum Essen trinken kann.
(für Jahrgang 2022)

Rosé

Super frischer Rosé, der weniger erdbeerig als vielmehr zitrusfruchtig daherkommt. Sehr lecker!
(für Jahrgang 2022)

Sommerwein

Gut gekühlt für die Terrasse in Ordnung, kommt aber bei weitem nicht auf den Varané Rosado, den ich besonders mag, nicht heran.
(für Jahrgang 2022)

Nett, aber ohne Nachklang

Sehr elegant in der Nase. Guter Geschmack beim ersten Schluck, verfliegt aber sehr schnell. Da gibt es deutlich intensivere spanische Rose`s. Für knapp 10€ deutlich zu teuer.
(für Jahrgang 2022)

mittelprächtig

Ein Wein zum Essen o.k. Für 9,95EUR würde ich ihn nicht kaufen.
(für Jahrgang 2022)

Dezent fruchtig ...

... und etwas Gras in der Nase. Schönes mittleres Pink. Am Gaumen ausgewogene Frucht und frische Säure. Deutlich trockenes Mundgefühl. Guter Speisenbegleiter, jedoch weniger als Solist, zum Aperitif oder auf Terasse geeignet. Zum Sonderpreis von 6,- € empfehlenstwert für Freunde des trockenen Geschmacks.
(für Jahrgang 2023)

Naja

Das ist wirklich ein trauriger Rose! Er richt schon bescheiden. Alkoholisch und muffig! Geschmacklich bescheiden, kaum Frucht, etwas Säure und wieder alkoholisch! Es fehlt an frische und an Vielfalt. Wer es mag….
(für Jahrgang 2022)

Facettenloser Rosado

Bin erstmals richtig enttäuscht von einem Vinos-Wein: langweiliger Rosado ohne Charme. Pur für mich keine Option mehr. Habe leider noch 7 der 9 Flaschen, die in Mixgetränke gehen werden. Bei meiner Bestellung war er top bewertet mit 4,5 Sternen!???? Für mich totaö unverständlich.
(für Jahrgang 2022)

Nix

Sehr flacher Wein. Kein Geschmack. Preis nicht Wert! Schadewein!

Geschmack

 

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Roséwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2022
  • Rebsorten Garnacha
    Tempranillo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restzuckergehalt 0,8 g/L
  • Gesamtsäure 5,1 g/L
  • ph-Wert 3,43
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 81-LR - 26559, Spanien
  • Artikelnr. 35931
  • LMIV-Bezeichnung Roséwein

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.