Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

+++ NUR FÜR 3 TAGE: Bis zu 50% auf über 40 Weine im großen Frühsommer-SALE sparen +++

Monasterio del Sur Reserva 2017

Eine Hommage an den Weinbau der Klöster
(19) von 25% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
7,95 € pro Flasche  10,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Monasterio del Sur Reserva 2017

Das ist komplexe Eleganz aus Jumilla und eine Hommage an die alten Klöster in Südspanien, die den Weinbau in der Region begründet haben. Die Cuvée aus Monastrell, Cabernet Sauvignon und Syrah reifte über 12 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche, das verspricht vielschichtige Frucht und sanfte Holztöne in großer Harmonie.

Im Glas zeigt er sich in einem schönen Kirschrot und hält im Duft Noten von Brombeeren und Feigen bereit, untermalt von feinen Röstnoten. Am Gaumen sehr ausgewogen und rund, mit weichen, sehr reifen Tanninen.

Passt gut zu Tartes und Pizza.

25 Jahre VINOS
Feiern Sie mit
Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Hervorragend 4.9/5
Über 95.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten 65% Monastrell
    20% Cabernet Sauvignon
    15% Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Jumilla DOP
  • Bodega/Hersteller Esencia Wines Cellars
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2025
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 2 g/L
  • Gesamtsäure 5,2 g/L
  • ph-Wert 3,52
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 30013-MU - 30520 Jumilla, Spanien
  • Artikelnr. 31515
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (19)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

19 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(7)
4 Sterne
 
(3)
3 Sterne
 
(4)
2 Sterne
 
(3)
1 Sterne
 
(2)
Käse (4) Wild (3) Vegetarisch (3) Rind (3) Lamm (2) Pasta (2) Meeresfrüchte (1) Schwein (1) Fisch (1)

Lecker (für Jahrgang 2017)

Ich habe ganz deutlich im Abgang Lakritz Aromen geschmeckt auch Brommbeere. Ich bin Fan von lakritz daher habe ich den geschmack sofort erkannt ! Man schmeckt ihn aber nur wenn man langsam tringt und im Abgang den Aromen nachspürt ... Klasse Wein. Ich war überrascht, habe ihn als Begleiter beim Essen getrunken und nicht sofort gemerkt, eher einen leichten fruchtigen Geschmack, doch beim nachschmecken des Weines kam ganz deutlich eine starkes Lakritz Aroma, habe ich selten so klar gehabt, wie eine Erleuchtung - Überraschend in der Entdeckung !

Preis - Leistung ist klasse (für Jahrgang 2017)

Leckeres Tröpfchen zum Essen oder am Abend mit Käse.
Meine Speiseempfehlung: Pasta, Käse, Wild, Schwein, Lamm, Rind

sehr voll und fruchtig (für Jahrgang 2017)

einfach lecker, tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Top Wein (für Jahrgang 2017)

Für mich einer der besten und vollsten Rotweincuvées bei vinos. Volle Aromen und wahrnehmbare Holznote vom Barrique-Ausbau. Mein absoluter Liebling.

Geschmacksbombe (für Jahrgang 2016)

Hier treffen zwei Rebsorten aufeinander die es verdient haben sich zu vereinen. Fantastische Farbe, schöne ‚Tränen‘ und hervorragend im Geschmack. Alles richtig gemacht, wenn man kräftigen Rotwein mag. Toll, einfach toll!
Meine Speiseempfehlung: Lamm, Käse, Wild, Rind, Vegetarisch

Elegant, fruchtig mit Röstaromen (für Jahrgang 2016)

Mir gefällt der Wein richtig gut! Ich mag im Allgemeinen Südspanische Weine auch wenn sie teilweise sehr kräftig und alkoholreich sind.. Der Monasterio ist aber eher elegant, fruchtig und hat gute Röstaromen. Der Preis im Monatsangebot ist unschlagbar
Meine Speiseempfehlung: Wild

Top (für Jahrgang 2016)

Meiner Frau und mir schmeckt er hervorragend. Schön weich und harmonisch. Wir haben ihn zu Käse und Schinken probiert. Super lecker.
Meine Speiseempfehlung: Rind, Käse

Gut zu Trinken! (für Jahrgang 2017)

Die Bewerter orientieren sich am Reserva 2016 - allerdings mit Zuckergehalt von 6 gr. Ich finde, dass der 2017 schon den typischen Reserva Geschmack hat, im Nachgang nicht so intensiv, ok. Der 2017-er hat allerdings auch nur einen Zuckeergehalt von 2 g. Er kommt also dem "Trocken-Feeling" so gesehen näher!!
Meine Speiseempfehlung: Vegetarisch, Pasta, Fisch, Meeresfrüchte, Käse

Gut mit leichter Cherrynote (für Jahrgang 2016)

Auch ich trinke das Tröpfchen mit meiner Frau. Der erste Schluck hat eine Cherry-Tendenz. Toller Wein dann aber. Weich und angenehm. Preis - Leistung im Angebot mega gut.

Lecker (für Jahrgang 2016)

Habe den Wein aus dem Genießer-Paket und war sehr überrascht vom leckeren Geschmack, vor allem bei dem günstigen Preis! Für Jumilla eher weniger kräftig, dafür fruchtig/beerig mit leichten Pfeffernoten im Abgang. Ist natürlich alles sehr subjektiv, mir schmeckt der Wein aber sehr gut!

Flach (für Jahrgang 2017)

Für Einen Reserva mit diesen Trauben geschmacklich vanillig aber insgesamt doch etwas leer und einfach.. Für 8 E gibt's bessere

Na ja (für Jahrgang 2017)

Der Wein ist trinkbar, macht aber auch nicht so richtig Vergnügen. Vielleicht liegt es am Jahrgang ... Vinos hat bessere Tropfen für denselben Preis.
Meine Speiseempfehlung: Vegetarisch
Alle Bewertungen lesen

Geschmack

  • Barriqueausbau 12 Monate
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Pizza & Tartes
  • Fruchtig Feige
  • Beerig Brombeere
  • Geröstet Toast

Das Anbaugebiet: Jumilla DOP

Jumilla DOP

Das Anbaugebiet Jumilla liegt im Südosten Spaniens und hat eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen. In den letzten Jahren ist die Qualität der Weine immer besser geworden. Besonders Rotweine aus der Rebsorte Monastrell haben einen beeindruckenden Aufstieg hingelegt. Aber auch internationale Varietäten wie Syrah und Cabernet Sauvignon haben sich bestens akklimatisiert und liefern großartige Ergebnisse. Standen am Anfang der beeindruckenden Qualitätsentwicklung noch junge Rotweine im Vordergrund, können die Winzer zunehmend auch mit im Barrique gereiften Weinen überzeugen. Manch ein visionärer Weinexperte prognostiziert der Region gar eine ähnlich strahlende Zukunft wie dem Priorat in Katalonien.