de de
+++ ¡Viva la vida! Feiern Sie das Leben mit über 25 Weinangeboten und einem GRATIS-Wein ab 79 € +++ Nur bis 07.03. und solange der Vorrat reicht! +++

Mas Vilella Negre 2021

3 Flaschen
(10) Jetzt bewerten
Newsletter-Angebotweitere Newsletter-Angebote
Auf Lager
49,90 pro Paket (2.25l), 22,18 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Mas Vilella Negre 2021

Mas Vilella, ein herausragender Cabernet Sauvignon! Er zählt zu den Spitzenweinen der Iberischen Halbinsel und steht in Konkurrenz zu Größen wie dem Mas La Plana von Torres und dem Vinya La Scala von Jean León. Die Besonderheit dieses Weins liegt vor allem in seiner kompromisslosen Reinheit: Hier erlebt man Cabernet in seiner reinsten Form, auf eine wunderbar ernsthafte Weise.
Die tiefe, schwarz-kirschige Farbe verleiht ihm eine imposante Erscheinung. Das Bouquet ist verführerisch mit Noten von eingelegten Früchten, Tabak und Karamell. Am Gaumen präsentiert er sich mit reifer Frucht, hoher Aromatik, Geschmackstiefe, Länge und einer ausgewogenen Struktur, begleitet von leichten balsamischen Nuancen. Der Nachgeschmack zeugt von beeindruckender Dichte und verspricht ein beträchtliches Potenzial für weitere Entwicklung.
Mas Vilella zählt zweifellos zu den wegweisenden Cabernet Sauvignons des Mittelmeerraums.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }

Im Paket enthaltene Weine

Mas Vilella Negre 2021 Seriös und elegant

Mas Vilella, ein großer Cabernet Sauvignon! Zählt zu den besten der Iberischen Halbinsel und bewegt sich auf Augenhöhe mit solchen Schwergewichten wie Mas La Plana von Torres und Vinya La Scala von Jean León. Was diesen Wein so gut macht, ist vor allem seine Kompromisslosigkeit: Dies ist Cabernet in Reinkultur und auf wundervolle Weise seriös. Dunkle schwarzkirschige Farbe. Das Bouquet ist verführerisch, eingelegte Früchte, Tabak, Karamell. Am Gaumen mit reifer Frucht, sehr aromatisch, geschmackvoll, lang, ausgewogen und mit leicht balsamischen Noten. Der Nachhall dann doch mit viel Kompaktheit, und das verspricht noch ein gutes Entwicklungspotential.

Einer der tonangebenden Cabernet Sauvignons des Mittelmeerraumes.

Alle Infos auf einen Blick

3 x Mas Vilella Negre 2021
  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2021
  • Rebsorten 95% Cabernet Sauvignon
    5% Sumoll
  • Anbaugebiet Vino de España
  • Bodega/Hersteller Autòcton Celler
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2033
  • Alkoholgehalt 15,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 0,8 g/L
  • Gesamtsäure 5,8 g/L
  • ph-Wert 3,5
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-037
  • Bio Kennzeichnung Produkt ES-ECO-019-CT
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Acustic Celler - R.E. 510020-CAT - Tarragona, Spanien
  • Artikelnr. 37862
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

Auszeichnung von Falstaff

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2021

Falstaff

"Im Duft: eine nachgerade portige Kirschfrucht, Maulbeeren, Brombeerkonfitüre, etwas Nougat und  Tabak. Im Mund exponiert der Wein einen mürben, immens dichten Gerbstoff, der makellos reif in einen stattlichen Körper eingefügt ist. Das ausgezeichnete Aromapotenzial des Weins lässt den (analytisch kräftigen) Alkohol sensorisch unauffällig bleiben. ein kraftvoller Roter mit authentischem Ursprungscharakter und sehr guter weiterer Entwicklungspersepktive." (Ulrich Sautter, Nov. 2023)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Falstaff

Der Falstaff wurde im Jahr 1980 gegründet und ist damit das älteste und auflagenstärkste Gourmet- und Weinmagazin Österreichs. Es erscheint im deutschsprachigen Raum jeweils mit eigenen Ausgaben für Österreich, Deutschland und der Schweiz. Neben Wein spielen auch die Themen Essen, kulinarische Reisen und Lifestyle eine große Rolle. Der Schwerpunkt der verkosteten Weine liegt natürlich bei Österreich, doch auch internationale Tropfen werden degustiert und auf einer 100-Punkte-Skala bewertet. 2010 wurde das interaktive Internet-Weinportal ins Leben gerufen, das eine Datenbank mit 50.000 Degustations-Notizen enthält und zusätzlich „Best-Buy-Empfehlungen“ für ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vergibt. Daneben wird jährlich der Falstaff Weinguide mit 3000 österreichischen und südtiroler Weinen herausgegeben, die dort verzeichneten Weingüter werden mit bis zu fünf Sternen bewertet. Auch der jährlich ausgelobte Falstaff Rotweinpreis gilt als wichtigste nationale Rotweinauszeichnung Österreichs.

Auszeichnung

Auszeichnung von Guía Peñín 2023

92 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2021

Guía Peñín 2023

Color
cereza intenso
Aroma
hierbas secas, roble cremoso, hierbas verdes, fruta confitada
Boca
potente, fruta madura, especiado, taninos maduros

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (10)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

10 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(8)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(0)

Sehr guter Tropfen (für Jahrgang 2021)

Sehr leckerer Cabernet mit intensivem und vollem Geschmack. Die schwarze Johannisbeere ist hier nicht so aufdringlich wie bei vielen anderen Cabernet Sauvignons. Sehr empfehlenswerter Wein für etwas besondere Tage.

Kellerfund Jahrgang 2009

Eine in Vergessenheit geratene Flasche aus dem Jahrgang 2009 gefunden und gleich auf Trinkbarkeit getestet. Bin hin und weg, er ist total kräftig, beerig, kräuterig, samtig, rund und würzig. Keine Ermüdungserscheinungen nach 13 Jahren, ganz im Gegenteil, sehr schön gereift.

Darf noch liegen (für Jahrgang 2018)

Toller Wein, der aber tatsächlich noch reifen darf. Weicher Cabernet mit wunderbarem Duft und Aroma von Erdbeeren. Wird im Angebot wieder bestellt und darf dann noch einige Jahre im Keller verbleiben.

Wunderbarer Rotwein (für Jahrgang 2019)

Der Wein war Teil der Online-Weinprobe im Januar 2022. Wir hatten große Erwartungen und sie wurden definitiv nicht enttäuscht, eher übertroffen. Wer gerne einen intensiven und schweren Rotwein trinkt, ist mit diesem Cabernet definitiv gut beraten. Ganz klare Kaufempfehlung!

Flasche schnell leer (für Jahrgang 2016)

Sehr schöner Wein - Jahrgang 2016 -. Zum Angebotspreis absolut zu empfehlen! Angenehm rund, ohne Ecken und Kanten, mit intensivem Geschmack.

Elegant & lecker! (für Jahrgang 2017)

Ein super Wein, elegant, intensiv und schwer. Dabei intensive Cassis Aromen. Ein Klasse Wein für einen besonderen Anlass. Tipp: Kaufen, in den Keller legen und vergessen. Wenn dann in der Zukunft irgendwann mal ein schönes Dinner ansteht, freut man sich, von diesem Wein noch ein, zwei Flaschen im Keller liegen zu haben.

Köstlich (für Jahrgang 2017)

Überzeugt mich. Schöne Frucht. Kirsche. Dicht. Ausgewogen. Tolle Tiefe. Für den Angebotspreis zuschlagen.

Guter spanischer Cabernet (für Jahrgang 2018)

Obwohl noch sehr jung, benötigt der 2018 unbedingt Luft. Die anfänglich ( überraschend) zu gereiften, rosinige Noten weichen dann einem sehr Cabernet typischen und rundem Erscheinungsbild. Sehr schön, aber nicht ganz so gut wie frühere Jahrgänge. Vor diesem Hintergrund zum Normalpreis zu teuer, im Angebot angemessen.

Enttäuschend (für Jahrgang 2019)

Mit großen Erwartungen den Wein bestellt, aber er hält nicht annähernd das, was die Beschreibung verspricht. Vielleicht hat die Flasche einen Schaden. Der Wein ist okay, aber bei weitem kein herausragender Cabernet Sauvignon. Zu dem Preis im Angebot immer noch viel zu teuer. Als Tischwein für 4,99€ könnte ich mitgehen, aber so nicht. Da vinos ein gutes Angebot hat, gebe ich dem Wein noch eine Chance, aber viel erwarte ich nicht mehr. Schade ...

Geschmack

  • Anlass etwas Besonderes, feines Dinner
  • Barriqueausbau 12 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Beerig schwarze Johannisbeere (Cassis)
  • Rauchig Tabak
  • Karamellisiert Karamell

Die Bodega: Autòcton Celler

Autòcton Celler

Masia Mas Vilella ist eine wunderschöne alte, traditionelle Kellerei, deren Gründung sich auf das 16. Jahrhundert datieren lässt. Nahe des Mittelmeeres, südwestlich von Barcelona gelegen bekommen die Reben natürlich einen mediterranen Einfluss. Albert Jané, bereits bekannt durch seine Weinprojekte Acústic Celler im Montsant und Ritme Celler im Priorat, widmet sich mit seinem neuen Projekt Autòcton Celler nicht nur der Pflege alter, autochthoner Rebsorten, sondern hat seit 2015 auch den hochkarätigen Rebgarten Mas Vilella als Erbe zugeschrieben bekommen, der fortan unter seiner Ägide entsteht.

Das Anbaugebiet: Vino de España

Vino de España

Eine neue Bezeichnung für Weine, die aus allen Anbauregionen Spaniens kommen können, vergleichbar mit dem klassischen »Vino de Mesa«. Und auch wie bei diesem verbergen sich hinter der auf den ersten Blick unscheinbaren Bezeichnung »Vino de España« nicht ausschließlich einfache Landweine sondern nicht selten eigenständige Charakterweine von großer Klasse, die sich nicht an die strengen Vorgaben einer D.O. halten (weil sie z.B. aus anderen Rebsorten vinifiziert werden) oder die schlicht und ergreifend von Weinbergen stammen, die außerhalb eines gesetzlich geschützten Anbaugebietes liegen.