+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil und einem GRATIS-Wein bis 23.06. +++

Martín Códax Marieta Semi Dry 2022

Albariño halbtrocken
(1) Jetzt bewerten
9, 95
pro Flasche 0,75 L (13,27 €/L)
pro Flasche (0.75l),  13,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Ein halbtrockener Albariño mit Spaßfaktor.

Im Glas zeigt er sich in einem strahlenden Gelb mit gelb-grünen Reflexen. Das Bouquet ist intensiv und duftet nach Birne, Apfel, Pfirsich und Melone und hat im Hintergrund einen Hauch Orange und Zitrone. Am Gaumen weich und fruchtig mit einem zitronigen Nachklang.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Kundenbewertung

1 Bewertung Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(1)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
(für Jahrgang 2022)

Super Geschmack

Der Wein ist super schmackhaft und sehr kurzweilig. Eignet sich super für einen geselligen, aktiven Abend mit Freunden.

Geschmack

 
  • Anlass schöne Etiketten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung halbtrocken
  • Jahrgang 2022
  • Rebsorten Albariño
  • Anbaugebiet Rías Baixas DOP
  • Bodega/Hersteller Martín Códax
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 6 - 8 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 12 % Vol.
  • Restzuckergehalt 14 g/L
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Martín Códax - R.E.N. 6153-PO - Pontevedra, Spanien
  • Artikelnr. 36761
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Die Bodega: Martín Códax

Martín Códax

Der Markenname Martín Códax ist einem galicischen Troubadour entlehnt und bezeichnete schon Ende der 1980er Jahre einen der populärsten Albariños Galiciens. Die damalige Genossenschaft überzeugte durch Kontinuität und vergleichsweise moderate Preise. Die erst vor wenigen Jahren völlig neu konstruierte Kellerei mit dem Önologen Luciano Amoedo machte Martín Códax schließlich zu einem Wein, der zur elitären kleinen Gruppe von Albariños gehört, an denen sich alle anderen Weine des Gebietes messen müssen. Martín Códax, der reinsortige Albariño, macht 80% der Gesamtproduktion von über 1 Million Flaschen aus. Der Organistrum ist ein angenehmes und gelungenes Beispiel für einen barriquevergorenen Albariño, eine Art des Ausbaus, die in dieser Raffinesse nicht viele Kellereien in Galicien beherrschen.

Das Anbaugebiet: Rías Baixas DOP

Rías Baixas DOP

Die D.O. Rías Baixas befindet sich Südosten der Provinz Pontevedra und umfasst insgesamt fünf verschiedene Regionen: Ribeira do Ulla, Soutomairo, Condado De Tea, O Rosal und Vla do Salnés. Rías Baixas gilt als Wiege des modernen spanischen Weißweines. Die Böden sind leicht sauer, haben wenig Tiefe und sind sandig. Man stößt auch auf Granit und Quartärablagerungen. Der Atlantik mit milden Temperaturen, hoher Luftfeuchtigkeit und viel Niederschlag kennzeichnet die Region klimatisch. Wichtigste weiße Rebsorten sind Albariño, Loureira Blanca, Godello, Treixadura und Caiño Blanco. Rote Rebsorten sind Caíño Tinto, Espadeiro, Laureira Tinta, Sousón, Mencía und Brancellao.