+++ Nur noch heute! Galaktisch sparen bei der Cyber Wine Week: Über 40 Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil. +++

Málaga Virgen Moscatel »Reserva de la Familia« - 0,5 L

Viva Moscatel!
(2) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
13,95 € pro Flasche  27,90 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Málaga Virgen Moscatel »Reserva de la Familia« - 0,5 L

Im Glas schimmert ein sattes Gold-Gelb, das Bouquet von getrockneten Pfirsichen, Mirabellen, Dörrobst und Honig schmeichelt der Nase. Auf der Zunge eine angenehme Süße und eine herrliche Fruchtkonzentration, die wiederum reifes Kernobst und Honig zeigt. Wohl einer der meistunterschätzten Süßweine, der für das, was er an Genus bringt, ein echtes Schnäppchen ist.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Sherry
  • Inhalt 0,5 L
  • Geschmacksrichtung süß
  • Rebsorten Moscatel de Alejandra
  • Anbaugebiet Málaga - Sierras de Málaga DOP
  • Bodega/Hersteller Málaga Virgen
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Málaga Virgen, Fuente de Piedra, Spanien
  • Artikelnr. 3253
  • LMIV-Bezeichnung Sherry

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

Guía Peñín 2012

'Vino Excelente' »Color oro viejo. Aroma fruta pasificada, caramelo tostado, café aromático, especias dulces, tostado, complejo. Boca carnoso, complejo, potente, sabroso, tostado.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

16 / 20 Punkte

Jancis Robinson

»Moscatel de Alejandria. Grapes are sourced from the Axarquia zone. Sun-dried in traditional paseros. Fortification up to 15%. 400 g/l residual sugar. Oxidative ageing for 24 months in French oak. Copper colour with brown highlights. Really intense nose showing toasty aromas, dried peaches, baked apple and raisin. Thick and luscious on the palate. Broad intensity but not particularly long. Sweet and sticky. Not much refreshment.« (FC, August 2015)

Erklärung Skala

20/20 Punkte: Jahrhundertwein, überwältigend

19/20 Punkte: exzeptionell, berührend, sicher langlebig

18/20 Punkte: groß, individuell, gutes Alterungspotential, Spitzenqualität

17/20 Punkte: exzellent, mit eigenem Stil

16/20 Punkte: sehr gut, charaktervoll, ausgezeichnet

15/20 Punkte: sicher gut, schöner Sortenausdruck

14/20 Punkte: gut 13/20 Punkte: befriedigend

12/20 Punkte: korrekt, aber charakterlos

11/20 Punkte: unbefriedigend

10/20 Punkte: unakzeptabel

Ausgezeichnet von

Jancis Robinson

Jancis Robinson ist eine international anerkannte Autorin in der Weinwelt, und Herausgeberin des „Oxford Companion to Wine“. Sie wurde von ihren Kollegen im Observer zum „Wine Writers‘ Writer“ gewählt. Als erste nicht im Weinhandel tätige Kandidatin schaffte sie das notorisch schwere Master-of-Wine-Examen. Heute ist sie als Weinkolumnistin für die Financial Times und für weitere Zeitungen und Zeitschriften in zehn Ländern und fünf Kontinenten tätig. Die Fernsehsendung Jancis Robinson’s Wine Course machte sie einem Millionenpublikum bekannt. 1996 erhielt sie die Auszeichnung: „International Wine Communicator of the year“. Auf ihrer eignen Website veröffentlicht sie regelmäßig die aktuellen Verkostungen ihres Teams, die neben einer kurzen Notiz in einer 20-Punkte Skala verfasst sind.

Kundenbewertungen (2)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

2 Bewertungen Jetzt bewerten

grandioser Süßer

Wer hatten am Wochenende Blätterteig mit Rocquefort aus dem Ofen! Als letzter Gang im Menü war das Die perfekte Kombination. Als Rocquefort sollte man aber sehr kräftig-deftigen nehmen. Der Moscatel ist an sich sehr süß und pur schon recht extrem, aber es ergibt sich dazu wie gesagt Blauschimmelkäse zu nehmen oder andere Desserts, etwa mit Schokoladenanteil. Der Wein duftet stark nach Kastanien, Datteln und schmeckt leicht würzig. Am Gaumen bleibt er lange präsent und schon ein kleiner Schluck bereitet größten Genuss!

Pflaume pur, super lecker

In der Nase intensiv nach Plaume, Abgang ebenfalls gepaart mit Mandeln, Karamell und leichte Holz Note. Sehr zu empfehlen

Die Bodega: Málaga Virgen

Málaga Virgen

1885 gründeten die Brüder Salvador und Francisco López López das Unternehmen. Neben der Erzeugung und Ausfuhr von Malagaweinen starteten sie schon früh mit der Herstellung von Brandy und Likören. Die besonders starken Persönlichkeiten der beiden Brüder gaben ihnen den Spitznamen >>Die Löwen<<. In Reminiszenz an diese Gründerväter gibt es heute den Moscatel >>Tres Leones<< (Drei Löwen) und die Spitzenweine unter dem Label >>López Hermanos<< (Gebrüder López).

Das Anbaugebiet: Málaga - Sierras de Málaga DOP

Málaga - Sierras de Málaga DOP

Das Klima hängt sehr von der Höhe und Lage der Rebfläche ab. Deutlich atlantischer Einfluss mit feuchten Passatwinden aus Nordwest. Insgesamt ist das Klima sehr mild. Die besten Weine, die die Insel hervorbringt, sind die süßen Malvasía, die ein erstaunliches Niveau erreichen können. Die trocknen Weißweine sind rustikal, die Rotweine frisch und leicht. Eine Spezialität ist der »Vino de Tea«, ein Wein, der in kanarischer Eiche reift und deren harzige Töne annimmt.