+++ Die neuen Probierpakete sind da +++ Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 3-4 Werktage +++

Luna Beberide »Finca la Cuesta« - 1,5 L. Magnum 2014

Fein-würziger Mencía!
(1) von % weiterempfohlen
29,90 € pro Flasche  19,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Luna Beberide »Finca la Cuesta« - 1,5 L. Magnum 2014

Mit ihren Mencía-Weinen hat sich Luna Beberide an die Spitze der D.O.P. Bierzo vorgearbeitet. Und auch der neue Finca la Cuesta vereint Eleganz mit Kraft und reifer Frucht. Begeistert mit seinem reichen der Duft nach Minze, Schwarzer Johannisbeere, Waldbeeren, Veilchen, Granatapfel und schwarzen Kirschen. Gute Struktur und elegante Tannine und eine feine Mineralität machen diesen Wein zu einem Geschmackserlebnis der Extraklasse.

Mit viel Mencía-Eleganz in der Magnum-Flasche.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 75.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 1,5 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2014
  • Rebsorten 100% Mencía
  • Anbaugebiet Bierzo DOP
  • Bodega/Hersteller Luna Beberide
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas y Viñedos Luna Beberide, Cacabelos, Spanien
  • Artikelnr. 22941
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Robert Parker Wine Advocate

»I favored the 2016 Finca la Cuesta over the 2017 I tasted next to it (which changed its name, by the way), even if I could detect a note of oak after the wines had been sitting in the glasses for a while. The color is a bright ruby, and besides the smoke and spices, which are quite mild, there are notes of acid berries and wild herbs with an earthy twist. The palate is lively, medium-bodied and with good freshness that lifts the finish up. 50,000 bottles produced. It was bottled in January 2018.« (Luis Gutiérrez, Feb. 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Ein kraftvoller Wein für Festtage! (für Jahrgang 2012)

Ein Spanier, der mit den heute üblichen "easy drinking" Tempranillos nichts zu tun hat. Die Mencia-Traube ist mit den deutlich schmeckbaren Holz-Aromen eine glückliche Balance eingegangen. Wunderbarer Wein zu einem guten Essen, aber auch solo ein Genuss.

Geschmack

  • Barriqueausbau Information 12
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig schwarze Johannisbeere (Cassis)
  • Pflanzlich Eukalyptus
  • Geröstet Schokolade

Die Bodega: Luna Beberide

Mittlerweile schon fast ein Traditionsbetrieb in der D.O. Bierzo, denn Luna Beberide wurde bereits im Jahr 1987 gegründet. Als Kellerei dient ein umgebautes Herrenhaus aus dem sechzehnten Jahrhundert. Das Weingut umfasst 70 Hektar. Die Weinberge befinden sich zwischen den Städten Cacabelos und Villafranca del Bierzo, in einer Höhe zwischen 450 - 900 Metern über dem Meeresspiegel. Die Böden bestehen aus kalkhaltigen Lehmböden, mit Bereichen von Schiefer, das Alter der Reben schwankt zwischen 20 Jahren bei den internationalen Rebsorten und reicht bis über 60 Jahre bei heimischen Reben, insbesondere bei der Mencía. Das Weingut ist bekannt für seine Innovationen, so unterhält man 10 Hektar auf, denen alle möglichen Rebsorten angepflanzt sind, wie etwa Riesling, Pinot Noir, Sauvignon Blanc, Cabernet Franc und viele andere. Doch das Herzstück bilden Gewürztraminer, Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Merlot, Tempranillo und natürlich Mencía! Die Ernte ist sehr klein, die Erträge liegen bei nur 25 - 30 hl pro Hektar. Im Keller ist man auf dem neusten Stand der Technik, die meisten Weine reifen im Fass, das Niveau ist generell sehr hoch.

Das Anbaugebiet: Bierzo DOP

Die D.O. Bierzo liegt im Nordwesten der Provinz León und grenzt an Galicien und Asturien, also recht weit im Norden Spaniens. Das Besondere an diesem Anbaugebiet ist das Mikroklima, das eine ideale Mischung aus Feuchtigkeit und Wärme garantiert. Die Böden sind in den Bergregionen von Quarz und Schiefer durchsetzt. Aber auch in den weniger hohen Zonen bietet der feuchte und leicht saure Boden gute Bedingungen für den Weinbau. Warmes und feuchtes Klima, ohne allerdings die Extreme der angrenzenden Gebiete zu zeigen. Also nicht so feucht wie Galicien, und nicht so trocken wie in Kastilien. Die weißen Rebsorten sind: Godello, Malvasía, Palomino und Dona Blanca. Die roten Rebsorten sind: Mencía und Garnacha Tintorera.