+++ Großer Lagerausverkauf! Über 60 Weine bis zu 50% reduziert. Jetzt sparen +++ Die aktuelle Lieferzeit beträgt ca. 3-4 Werktage. +++

Kalamity 2014

Komplexer, tiefgründiger und außergewöhnlicher Rioja!
(0)
99,00 € pro Flasche  132,00 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Kalamity 2014

Das augenfällige Etikett trägt den Leitspruch des Hosenbandordens „Honi soit qui mal y pense”, welcher 1348 von Edward III gegründet wurde. Und ob der König als großer Herrscher oder sein Despotismus zwangsläufig in eine Katastophe (Calamity) führte, darüber diskutieren noch heute die Historiker. Trösten kann man sich auf jeden Fall mit diesem außergewöhnlichen Rioja von Oxer Bastegieta, für den das Etikett wahrscheinlich eher eine Hommage an das Shakespere Drama darstellt.

Das ausgesuchte Lesegut stammt von einem Weinberg in Cárdenas (Rioja Alta) auf 580 Meter Höhe, dessen Bepflanzung im Jahr 1903 begonnen wurde und der eisenhaltige Tonerde aufweist, sowie einem 96 Jahre alten Rebgarten mit einer Größe von nur einem Hektar in Elvillar in der Rioja Alavesa auf 600 Meter Höhe mit kalkhaltiger Tonerde. Die feinabgestimmte Cuvée aus 50% Tempranillo, 47 % Garnacha, 2% Viura und 1% Garnacha Blanca wurde separat und mit natürlichen Hefen fermentiert und in 500-Liter Fässern aus französischer Eiche ausgebaut und anschließend verschnitten.

Im Glas betört er durch eine intensiv kirschrote Robe und entfaltet im Bouquet einen breiten Duftfächer von reifen Frucht- und Beerennoten, über floralen Aspekten, wie Veilchen, aber auch animalische Noten (Leder) und Trüffel. Am Gaumen setzt sich der komplexe Eindruck fort und hinterlässt ein langes Finale mit mineralischen Tönen.

Ein großer Rioja, der noch eine gute Zeit für seine Reife benötigt.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2014
  • Rebsorten 50% Tempranillo
    47% Garnacha
    2% Viura
    1% Garnacha Blanca
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Oxer Bastegieta
  • Weinmacher Oxer Bastegieta
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2025
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,5 g/L
  • ph-Wert 3,6
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk, Ton
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Oxer Bastegieta - R.E. 183-LR - San Vicente de la Sonsierra, Spanien
  • Artikelnr. 23861
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2014

Robert Parker Wine Advocate

»With a bottle and label (and price tag!) with clear reminiscences of Sine Qua Non, the 2014 Kalamity is a cuvée of the best grapes from different plots in Rioja Alta and Rioja Alavesa. It is approximately half Tempranillo and half Garnacha, with a little Viura and Garnacha Blanca. The must fermented in 500-liter French oak barrels. It feels a tad ripe with some organic and earthy notes creeping into its nose. With time, it got focused and felt cleaner. A second bottle was much fresher, with ripe fruit and a smoky note, quite hedonistic and showy. The palate feels polished, with fine tannins and good acidity, even if it could do with a little more freshness. It is a limited and numbered edition of 1,236 bottles. The price feels a little too high, but the wine does not fail to impress.« (Luis Gutiérrez, Aug. 2016)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass etwas Besonderes
  • Barriqueausbau Information 12 Moante in 500-Liter Fässern
  • Barrique Material französische Eiche
  • Im Barrique fermentiert ja, 500-Liter Fässern aus französischer Eiche
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere
  • Rauchig geräucherter Schinken

Die Bodega: Oxer Bastegieta

Oxer Bastegieta

Der umtriebige Winzer Oxer Bastegieta, ursprünglich aus Kortezubi der Provinz Biskaya kommend, hat in dem Familienbetrieb die Herstellung des Txakolí maßgeblich mitgestaltet, sein Traum war jedoch in der Rioja seinen eigenen Wein herzustellen. 2005 zog er nach Laguardia und erwarb dort sein erstes Land. 2009 konnte er bereits seinen ersten Rioja abfüllen. Inzwischen sind einige sehr eigenständige Weine entstanden. Bereits beim Anbau achtet er auf Nachhaltigkeit, setzt Pferd und Esel bei der Bewirtschaftung ein und verzichtet auf chemischen Pflanzenschutz. Die Rotweine werden mit natureigenen Hefen vergoren und sehr individuell in Steinbehältern, Edelstahl, oder Holz ausgebaut, je nachdem welcher Wein, welche Stilistik verlangt. So entstehen sehr stoffige Weine, die jedoch mit wunderbar kühler Frische ausgestattet sind.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen La Rioja Alta, Rioja Alavesa und La Rioja Baja, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.