de de

Juan Gil »Comoloco« 2021

Ausdrucksvoll und fruchtig
Als Erster bewerten
7,95 pro Flasche (0.75l), 10,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Juan Gil »Comoloco« 2021

Dass sich das Team der Bodega Juan Gil ganz dem Monastrell verschrieben hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Schließlich gehören ihre Weine mit zu den besten, die wir aus dieser typisch südspanischen Rebsorte kennen.

Und der »Comoloco« fasst diese Leidenschaft mit einem leichten Augenzwinkern zusammen: Denn »wie verrückt« macht Chef-Önologe Bartolomé Abellan herrlich süffige Rotweine aus der würzigen Schönheit Monastrell. Der Comoloco ist ein toller, junger, frischer und moderner Monastrell der Spaß-Liga, der mit seiner tiefvioletten Farbe, dem expressiven Bouquet nach reifen Brombeeren, Schattenmorelle, Gewürzen und Schokolade und seinem samtigen Gaumengefühl einfach nur große (Trink)-Freude bereitet.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2021
  • Rebsorten Monastrell
  • Anbaugebiet Jumilla DOP
  • Bodega/Hersteller Juan Gil
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2025
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Nachhaltigkeit Wineries for Climate Protection
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Orowines, R.E. 30032-MU - 30520 Jumilla, Spanien
  • Artikelnr. 35361
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass feines Dinner, schöne Etiketten
  • Passt zu Tapas & Antipasti
  • Fruchtig Schattenmorelle
  • Beerig Brombeere
  • Würzig Zimt

Die Bodega: Juan Gil

Juan Gil

Für ihren Monastrell ist sie berühmt, die Bodegas Hijos de Juan Gil. Denn zum einen hat man schon früh das Potential dieser Rebsorte erkannt und zum anderen hat man den Mut zu einer grundlegenden Modernisierung in der Weinbereitung aufgebracht. Das hat weltweit für große Anerkennung gesorgt, denn der Monastrell durchbrach mehrere Jahre in Folge die 90-Punkte-Grenze bei Parker. Neben dem großen Projekt in der Jumilla haben sich die Juan Gil Estates in den vergangenen Jahren auch in anderen ausgesuchten Anbaugebieten einen Namen gemacht, dazu gehören beispielsweise die D.O. Almansa, D.O. Montsant, D.O. Calatayud, D.O. Rueda und D.O. Rías Baixas.

Das Anbaugebiet: Jumilla DOP

Jumilla DOP

Das Anbaugebiet Jumilla liegt im Südosten Spaniens und hat eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen. In den letzten Jahren ist die Qualität der Weine immer besser geworden. Besonders Rotweine aus der Rebsorte Monastrell haben einen beeindruckenden Aufstieg hingelegt. Aber auch internationale Varietäten wie Syrah und Cabernet Sauvignon haben sich bestens akklimatisiert und liefern großartige Ergebnisse. Standen am Anfang der beeindruckenden Qualitätsentwicklung noch junge Rotweine im Vordergrund, können die Winzer zunehmend auch mit im Barrique gereiften Weinen überzeugen. Manch ein visionärer Weinexperte prognostiziert der Region gar eine ähnlich strahlende Zukunft wie dem Priorat in Katalonien.