Art
Cava
Region
Cava DOP
Geschmack
trocken
Rebsorten
Xarel.lo, Macabeo, Parellada

Jané Ventura Cava »Do«
Gran Reserva Brut Nature 2013

Ein Lieblings-Cava
sofort lieferbar
Artikelnr. 28377
15,95 €
Pro Flasche (0,75 l) · 21,27 € /l · inkl. MwSt, versandkostenfrei (D)

Ein Lieblings-Cava

Jané Ventura ist beim Thema »Qualität plus Kontinuität« schwer zu übertrumpfen und liefert nun seit Jahren immer wieder Top-Weine und edle Cavas. Und einer dieser Zuverlässigkeits-Marathonläufer ist ohne jeden Zweifel sein Cava Gran Reserva Brut Nature.

Und auch die 2013er Edition dieser noblen Cuvée aus Xarel.lo, Parellada und Macabeo ist ein Wunderwerk an Cava-Kunst zum fast schon rührend günstigen Preis.

Das Lesegut wird ausschließlich auf den bevorzugten Lagen des Weinguts gelesen... man merkt's! Herrlich einladende hellgelbe Farbe mit schönen grünen Reflexen. Hochfeine Perlage, sehr »vivace« originelles Bouquet nach Brioche, Fenchel, grünen Mandeln, Orange und weißen Johannisbeeren. Am Gaumen sehr ausgewogen, tief, und fast weinig lang, dabei verblüfft einmal mehr das elegante, feinperlige Mousseux, das einen wahren Spitzenschaumwein erst zum Hochgenuss werden lässt.

Sehr eigenständiger Cava und doch ein Everybody's Darling-Kandidat.

Kundenbewertungen (0)

Durchschnittliche Kundenbewertung
Bewertung abgeben

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Geschmack

Geschmack
Anlass Aperitif, schaumig & prickelnd
Fruchtig Aprikose
Pflanzlich Fenchel
Geröstet Toast

Die Bodega: Jané Ventura

Die Kellerei dieses qualitätsbewussten Familienbetriebs befindet sich nahe Tarragona inmitten der Region Baix Penedès. Im Jahre 1914 begann der Urgroßvater der heutigen Generation Josep, Wein auf dem lokalen Markt zu verkaufen. Der Großvater Albert gründete 1930 die erste Kellerei. Der heutige Besitzer Benjamí war es dann 1985, der den endgültigen Schritt in Richtung hohe Qualität ging, als er selbst Weiß- und Roséweine abfüllte und vermarktete. Die ersten Cavas kamen 1990 dazu und 1991 Rotweine. Sein Sohn Gérard unterstützt ihn nicht nur tatkräftig sondern ist auch zusammen mit dem Önologen Xavier Vidal für die großartige Qualität der Weine verantwortlich. Seine Top-Weine werden immer wieder mit hochlobenden Worten bei Weinkritikern bedacht und erlangen beste Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben. Sein »Mas Vilella« gilt als einer er besten Cabernet Sauvignon Spaniens, aber auch auf dem Gebiet der Kunst der Cuvées stellt er sein ganzes Können unter Beweis. Und seine Terroirweine zeigen eindrucksvoll, dass eine enge Verbundenheit zur Natur und Heimat gepflegt wird.

Die Baix Penedès Region liegt zwischen den Bergen und dem Meer im Norden der Provinz Tarragona. Das Gelände ist rau, sandig, steinig und felsig, sehr typisch für die mediterrane Küste. Oliven-, Mandel- und Johannisbrotbäume prägen die Landschaft mit den Weinbergen, die in der Regel nur kleine Parzellen sind. Sie sind umgeben von zahlreichen Steinmauern, die der Erosion entgegenwirken.

Das Klima ist warm und typisch mediterran, mit heißen Sommern und mäßig kühlen Wintern. Einer der wichtigsten Faktoren für das Klima ist die hohe Anzahl der Sonnenstunden, die das Gedeihen der Weinberge fördern und für eine ideale Reife der Trauben sorgen. Regen ist selten, etwa 300-400 Liter pro Jahr, aber genug, um außergewöhnliche Ergebnisse zu erreichen.

Zwei Einzellagen geben dem Weingut einen besonderen Charakter:

FINCA ELS CAMPS:

Sie liegt in einer Höhe von 450 Metern in der Gemeinde Juncosa del Montmell. Der Weinberg erstreckt sich über eine Fläche von acht Hektar. Ull de Llebre (Tempranillo) und Macabeu werden hier kultiviert, von denen die Macabeu-Reben über 50 Jahre alt sind.
Die kleinen schrägen Flächen (es sind nur noch 16) sind terrassenförmig auf verschiedenen Ebenen, was ihnen einen besonderen Reiz verleiht. Der kalkhaltige Boden hat eine sehr ausgewogene, lockere Textur, die es ermöglicht, die Reifung der Trauben lange hinauszuzögern.

MAS VILELLA:

Der Weinberg liegt in einer Höhe von 250 Metern in der Gemeinde La Bisbal del Penedès und zeichnet sich durch steinige, kalkhaltige Böden mit einer lockeren, sandigen Textur aus. Auf einer Gesamtfläche von sieben Hektar wachsen Cabernet Sauvignon, Merlot, Garnacha Negra und Subirat Parent. Dieses Land ist außerordentlich karg. Als 1986 die ersten Cabernet Sauvignon-Stöcke gepflanzt wurden, mussten über 500 Lastwagenladungen Steine aus einer Fläche von 3,5 Hektar entfernt werden.

  • Bodega: Jané Ventura
  • Bodega: Jané Ventura
  • Bodega: Jané Ventura
  • Bodega: Jané Ventura
  • Bodega: Jané Ventura

Anbaugebiet: Cava DOP

Allgemein:
Die D.O.P. Cava umfasst alle Schaumweine, die nach klassischer Methode mit Flaschengärung ausgebaut sind. Dazu gehören 132 in Katalonien, 18 in der Rioja, sowie 3 Àlvala, 1 in Valencia und 2 in Zaragoza.

Böden:
Eine allgemeine Beschreibung der Böden ist in einem solch` großem Anbaugebiet nicht möglich.

Klima:
Gut 90% des produzierten Cavas gedeihen im mediterranen Klima Kataloniens. In den anderen Anbauzonen ist das Wetter unterschiedlich.

Wichtigste Rebsorten:
Weiß: Macabao, Chardonnay, Parrellada, Xarel-lo. Rot: Pinot Noir, Trepat, Monastrell
Beste Weine:
Die D.O.P. Cava bietet die ganze Palette von Schaumweinen an. Vom preiswerten Schäumer für jeden Tag, bis zum exklusiven Spitzen-Cava. Die Preise sind - gerade im hochwertigen Bereich -immer noch sehr viel günstiger als bei Schaumweine aus anderen Provenienzen.

Beste Erzeuger:
Agustí Torelló, Codorníu, Gramona, Juve y Camps, Jane Ventura, Torreblanca, Segura Viudas.

Besonderheiten:
1. Je nach Beschaffenheit des Cavas unterscheidet man sieben Geschmacksrichtungen:

Dulce (sehr süß) über 50g Zucker pro Liter
Semiseco (süß) 33 bis 50g Zucker pro Liter
Seco (trocken) 17 bis 35 g Zucker pro Liter
Extra seco (sehr trocken) 12 bis 20 g Zucker pro Liter
Brut (herb) 0 bis 15 g Zucker pro Liter
Extra brut (sehr herb) weniger als 6g Zucker pro Liter
Brut Nature (extra herb) 0 bis 3 g Restzucker pro Liter

2. Je nach Reifezeit des Cavas, darf er eine zusätzliche Qualitätsbezeichnung tragen.

Reserva (grünes Label): Diese Bezeichnung darf der Cava nach 15 Monaten Reife tragen

Gran Reserva (schwarzes Label): Diese Bezeichnung darf der Cava nach 30 Monaten Reife tragen.

Cava ohne eine dieser Bezeichnungen (weißes Label) reift mindestens 9 Monate auf der Hefe.

  • Anbaugebiet: Cava DOP
  • Anbaugebiet: Cava DOP
  • Anbaugebiet: Cava DOP
  • Anbaugebiet: Cava DOP

Alle Infos auf einen Blick

Informationen
Produktkategorie Cava
Inhalt 0,75 l
Geschmacksrichtung trocken
Cava-Typ Brut Nature
Qualitätsstufe Gran Reserva
Jahrgang 2013
Anbaugebiet Cava DOP
Bodega/Hersteller Jané Ventura
Trinktemperatur 6°-8°C
Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2021
Alkoholgehalt in % Vol. 12,5
Verschluss Naturkork
Allergene Enthält Sulfite
Abfüller Jané Ventura, R.E. 5887-T - El Vendrell, Spanien
Artikelnummer 28377
Rebsorten Xarel.lo, Macabeo, Parellada

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.