Willkommen auf Vinos.de! +++  Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 4-6 Werktage.

Intuición Albariño 2018

Elegant und mineralisch
(16) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
12,95 € pro Flasche  17,27 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Intuición Albariño 2018

Der Albariño ist Spaniens edelste Weißwein-Sorte. In Galicien, nahe dem Meer findet die Traube die perfekten Voraussetzungen vor, um ihren atlantisch geprägten Charakter zu entfalten. Wie auf einer frischen Meeresbrise tänzeln feine Fruchtaromen aus dem Glas. Am Gaumen herrlich puristisch und geradlinig, sehr fein und elegant gekrönt von mineralischen Anklängen.

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 75.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Anbaugebiet Rías Baixas DOP
  • Bodega/Hersteller Intuición
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2022
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restzuckergehalt 0,5 g/L
  • Gesamtsäure 5,95 g/L
  • ph-Wert 3,6
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 41127 - PO - Pontevedra, Spanien
  • Artikelnr. 27101
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Kundenbewertungen (16)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

16 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(3)
4 Sterne
 
(7)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(2)

Tatsächlich eine tolle Alternative zum Riesling (für Jahrgang 2018)

Ich bin begeistert von diesem Weißwein, der tatsächlich mit einem Riesling zu vergleichen ist: Leicht, unkompliziert und einfach lecker

Animierende gelbfruchtige Nase ... (für Jahrgang 2018)

von Pfirsichnoten geprägt. Am Gaumen knackig trocken und ein wenig an den berüchtigten "Urologenwein" von Knipser erinnernd. Auch ein Hauch von Pfefferl ist im Spiel, wie bei einem grünen Veltliner. Daher nich nur ein schöner Solist für die Terrasse, sondern neben sommerlichen Salaten auch ein guter Begleiter zu paniertem Fisch oder einem Wiener Schnitzel.

Leichter, fruchtiger Sommerwein (für Jahrgang 2018)

Der Wein ist sehr ausgewogen und entspricht der angegebenen Charakteristik genau. Bei der Fruchtnote schwankte ich zwischen Birne und Pfirsich, aber weißer Pfirsich mag es gut treffen. Die Frucht ist deutlich zu schmecken, aber gut mit der Mineralik austariert. Insgesamt wirkt der Wein in der Tat elegant und passt wahrscheinlich gut zu Meeresfrüchten und Obst. Im mitteleuropäischen Kontext wirkt er allerdings unter Umständen etwas zu leicht, wenn man nicht gerade einen frischen Wein für frühe Abendstunden im Hochsommer möchte. Vielleicht sind hier Italiener aus dem Veneto Konkurrenten, auch wenn ihnen öfter die Balance von Frucht und Säure abgeht, die dieser Spanier hat. Meine Gesamtbeurteilung ist "sehr gut" und nicht "ausgezeichnet", weil sich dennoch keine wirklich Begeisterung bei mir einstellen mag und weil ich den Normalpreis von 13 € etwas zu hoch finde.

Sanft! (für Jahrgang 2017)

Die Bezeichnung "der Elegante" passt perfekt. Wen an vielen Weißweinen die intensive Frische und Säure stört, sollte hier zugreifen und sich an den herrlich sanften Aromen erfreuen. Allein der Preis ist ein kleiner Wermutstropfen.

Wunderbar für warme Herbstage! (für Jahrgang 2017)

Habe Freunde zum Essen eingeladen. Wir kamen von einer Reise mit dem Wohnmobil durch Spanien bis Marokko. Somit habe ich ein Essen mit marokkanischer Note gekocht, dazu dieser Wein, wurde sehr gelobt und verschwand auch schnell!

Der erste spanische Weiße, den man trinken kann! (für Jahrgang 2017)

Wenn man ehrlich ist, hat Spanien mit Weiß- und Roseweinen nicht viel am Hut. Dieser hier, im Monatsangebot erstanden, kommt deutscher Weißweinqualität recht nahe. Schönes Verhältnis von Frucht und Säure, keine störenden herben Aromen, wie so oft. Zum Angebotspreis erschwinglich - für 5 € wäre er ein Dauerkauf!

Intensiv gelbfruchtig ... (für Jahrgang 2017)

... sowohl inder Nase wie auch am Gaumen (Mirabelle und Pfirsich). Jedoch ist das Frucht-/Säurespiel nicht so gut gelungen wie beim vorherigen Jahrgang. Für meinen Geschmack zu fruchtbetont.

Gelungene Kompostion aus Eleganz und Frische (für Jahrgang 2016)

Wie mein Titel impliziert, fällt es mir schwer Weißweine zu finden, die nicht zu sehr in die eine oder andere Richtung schwanken ... dieser Weißwein hat mich überzeugt. Nichts gegen einen leichten, frischen Sommerwein, aber manchmal mag ich es auch bei Weißweinen edler. So tief und vollmundig im Abgang was ich bei Rotweinen liebe, stört mich beim Weißwein. Der 2016 Albarino war kalt getrunken eine echte Offenbarung für mich.

Sortentypisch ... (für Jahrgang 2016)

... mit animierend gelbfruchtigem Bouquet. Mit am Gaumen mineralisch unterlegter perfektre Balance zwischen Frucht und Säure lässt er sich geschmacklich zwischen einem Rheingau-Riesling und einem Sancerre ansiedeln. Her mit dem Steinbutt au Beurre Blanc !

Ein Albarino mit viel Mineralität (für Jahrgang 2016)

Der Intuition Albarino ist ein trockener Weßwein mit frischen Fruchtnoten, spitzer Säure und deutlicher Mineralik. In Deutschland findet man das eigentlich nur beim Rießling, womit man ihn auch gut vergleichen kann. Hat sehr gut zu Spargel geschmeckt.

Säure, nichts als Säure (für Jahrgang 2015)

Ich schließe mich den letzten beiden Bewertungen an - der Wein ist flach und völlig überlagert von Säure. Ich hatte wesentlich spanendere Erfahrungen mit einem Albarino gemacht. Sehr sehr schwach und völlig unspektakulär. Der Preis ist nicht nachvollziehbar.

Für mich ein NO GO (für Jahrgang 2015)

Die Säure überlagert hier leider alles. Habe den Wein im 6er Paket mit je zwei Flaschen erstanden und bin jetzt mal auf die anderen Weine gespannt. Die zweite Flasche des Albarino werden wir wohl wegschütten.

Leider nur Standard (für Jahrgang 2015)

Der Wein ist jung mit viel knackiger Säure. Viel zu unausgewogen ohne Betonung der Frucht. Gewinnt nicht als Essensbegleiter. Im Preis absolut überteuert!

Überzeugt beim zweiten Schluck (für Jahrgang 2015)

Hat man den ersten Schluck dieses Weins im Mund, dominiert zuerst die ausgeprägte Säure - für Leute mit Magenproblemen vielleicht nicht der richtige Tropfen. Doch dieser erste Eindruck wird dann schnell überlagert durch die enorme Frische dieses Weins. Den weißen Pfirsich, nach dem dieser Wein schmecken soll, finde ich nur in dezenten Anklängen wieder; dafür ist aber grüner Apfel sehr ausgeprägt vertreten und auch Zitrusnoten tauchen auf. In der Nase sind die floralen Töne vorherrschend. Mit der Zeit kommt die ausgeprägte Mineralik dieses Weins stärker in den Vordergrund und es ist eine leicht metallische Note zu schmecken. Hierzu muss man ganz klar sagen: Muss man mögen, das ist sicher kein "Jedermann-Wein". Mir schmeckt er gut. Wäre er etwas günstiger, gäbe es 5 Punkte, angesichts des leicht angespannten Preis-Leistungs -Verhältnisses (es gibt vergleichbar schmeckende Rieslinge und Grüne Veltliner in ähnlicher Qualität zu moderateren Preises; zu anderen Albarinos kann ich nichts sagen, da dieser Wein mein Erstkontakt mit der Rebe ist) ziehe ich einen Punkt ab.

! (für Jahrgang 2015)

Frisch und elegant. Etwas zu viel seure aber stört nicht. 7.50 die Flasche im Paket ist ein guter Preis ...

Elegant ... (für Jahrgang 2015)

... durch optimale Balance aus animierender gelber Frucht, feiner Mineralik und erfrischender Säure. Durchaus eine Alternative zu einem Riesling als Begleiter nicht nur zu Fischgerichten, sondern auch zu hellem Fleisch. Aber auch als Solist ist er seinen Preis wert.

Geschmack

  • Anlass Sonnenschein
  • Fruchtig weißer Pfirsich
  • Blumig Jasmin
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Intuición

Spanien hat in den letzten Jahren auch als Weißwein-Land auf sich aufmerksam gemacht. Denn mit viel Pioniergeist und Intuition haben ambitionierte, junge Winzer einen modernen Wein-Stil geschaffen, der seitdem Experten und Liebhaber weltweit begeistert.Aromatische Frucht, animierende Frische und viel Eleganz zeichnen die neuen spanischen Blancos aus. Und die Weine der Intuición-Linie fangen den Zauber dieser neuen Blancos perfekt ein. Sortenrein vinifiziert, kommen hier die besten Weißweinsorten des Landes auf die Flasche. Werden auch Sie zum Wein-Entdecker!

Das Anbaugebiet: Rías Baixas DOP

Die D.O. Rías Baixas befindet sich Südosten der Provinz Pontevedra und umfasst insgesamt fünf verschiedene Regionen: Ribeira do Ulla, Soutomairo, Condado De Tea, O Rosal und Vla do Salnés. Rías Baixas gilt als Wiege des modernen spanischen Weißweines. Die Böden sind leicht sauer, haben wenig Tiefe und sind sandig. Man stößt auch auf Granit und Quartärablagerungen. Der Atlantik mit milden Temperaturen, hoher Luftfeuchtigkeit und viel Niederschlag kennzeichnet die Region klimatisch. Wichtigste weiße Rebsorten sind Albariño, Loureira Blanca, Godello, Treixadura und Caiño Blanco. Rote Rebsorten sind Caíño Tinto, Espadeiro, Laureira Tinta, Sousón, Mencía und Brancellao.