Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

Forlán Crianza 2016

Rioja-Crianza zum günstigen Kurs
(15) von 0% weiterempfohlen
7,95 € pro Flasche  10,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Forlán Crianza 2016

Sie haben die D.O. Ca. Rioja berühmt gemacht: Die fassgereiften Rotweine mit den garantierten Kategorien Crianza und Reserva. Denn die werden nur vom staatlichen Consejo Regulador de la Denominación de Origen Rioja vergeben und geben ein Maximum an Qualitäts-Sicherheit. Schade nur, dass gute Crianza- und Reserva-Weine preislich ganz schön abgehoben sein können.

Erfreulicherweise gibt es auch bodenständige Vertreter, wie die Forlán Crianza. Hier gibt es echte Rioja-Klasse zum festgeschriebenen Bestpreis.

Wie schön, denn schon ein intensives Rubinrot deutet auf das exzellente Lesegut hin. Und erst das Bouquet! Da finden sich erstaunlich üppige Noten nach Vanille, Süßkirsche und Johannisbeere, fein verwoben mit einem raffinierten Hauch Mandel. Auch am Gaumen überzeugt dieser Wein und zeigt eine wunderbare Harmonie zwischen reifen Tanninen, feiner Frucht und Fassnoten vom 12-monatigen Ausbau in Barriques.

Mit elegantem Finale und bereits jetzt mit erstaunlicher Trinkreife.

25 Jahre VINOS
Feiern Sie mit
Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Hervorragend 4.9/5
Über 90.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Crianza
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten 95% Tempranillo
    5% Mazuelo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Valdelana
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2021
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,3 g/L
  • Gesamtsäure 5,2 g/L
  • ph-Wert 3,64
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 5739-VI - Elciego, Spanien
  • Artikelnr. 26654
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2016

Berliner Wein Trophy Frühjahr 2019

Wurde auf der Berliner Wein Trophy Frühjahr 2019 mit GOLD ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Kundenbewertungen (15)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

15 Bewertungen (0% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(4)
4 Sterne
 
(5)
3 Sterne
 
(4)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(2)
Rind (1)

absolute Kaufempfehlung (für Jahrgang 2016)

Für mich persönlich spielt der Forlan 2016 in der oberen Liga mit. Blind hätte ich den Wein auf 15,--bis 20,--geschätzt. Bestelle normalerweise max 2 Flaschen von einer Sorte. Eben 12 Flaschen geordert. Ich hoffe das die anderen Flaschen ebenfalls die gleiche Qualität haben und meine Flasche von gestern kein positiver Ausrutscher ist. Kann die schlechte Kritik überhaupt nicht verstehen. Geschmäcker sind doch eben unterschiedlich. Sind die eben georderten Forlan 2016 Flaschen nicht von gleicher Qualität, werde ich die Bewertung knallhart korrigieren.

Unvorbereitet völlig überrascht (für Jahrgang 2016)

Bin keine Weinexpertin - aber die nun nachgelesene Beschreibung bestätigt meine spontane Aussage von dem Geschmack nach Kirsche und Johannisbeere. Die Flasche war auch im Ü-Paket enthalten. Ein Genuss pur - extrem vollmundig - werde meinen Mann überzeugen und nachbestellen.

Sehr lecker!!! (für Jahrgang 2013)

Sehr leckerer Rotwein. Haben schon ein paar Bestseller probiert. Dieser ist bis jetzt der leckerste. Für den Preis unschlagbar.

Stark (für Jahrgang 2013)

Feine Sache der Forlan. Super Qualität für diese Preisklasse.

sauber und solide - aber ohne Wow-Effekt (für Jahrgang 2016)

An dem Wein gibt es nichts zu meckern - der ist sauber gemacht und absolut in Ordnung. Das Einzige was fehlt ist ein gewisser "Wow-Effekt", den man aber vielleicht in der Preisklasse auch nicht erwarten darf. Ich habe den Wein zum Angebotspreis gekauft und da hat er definitiv eine Empfehlung verdient.

Klassischer Rioja (für Jahrgang 2016)

Guter Rioja.Frucht,Hoöz,Säure.Alles vorhanden.Für den Preis kann man nichts falsch machen.

Lecker und günstig (für Jahrgang 2016)

Von meinem Rioja Entdecker Paket. Ich fand den Wein besser als andere teurere Weine im Paket. Für den Preis (8 Euro) würde ich den Wein gerne wieder kaufen.

äußerst nett (für Jahrgang 2014)

Ein Rioja aus dem Probierpaket. Tief rot, schmeckt sehr ausgewogen und glatt, etwas fruchtig und nicht nach Holz. Sicher kein sehr großer Wein, aber für mich durch aus in der oberen Klasse. auch ohne Rabatt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Gerne wieder. 4 Sterne, weil es ist sicher irgendwie noch Luft nach oben.

Forlan Crianza 2014 (für Jahrgang 2014)

Ich habe diesen Wein in einem Package mit insgesamt 6 verschiedenen Rioja mit 50 % Rabatt erworben. Hierbei handelt es sich um einen preiswerten Rioja, der dennoch geschmacklich zu überzeugen weiß. Farblich tief rot im Glas und mit feinen Geschmacksnoten super Preis-/Leistungsverhältnis - auch ohne Rabatt - sehr empfehlenswert - daher 4 Sterne!

Sehr schöner harmonischer Wein mit guten Preis/ Leisungsverhältniss (für Jahrgang 2016)

Jederzeit wieder, da schöner, unkomplizierter Wein

Auf jeden Fall mal probieren (für Jahrgang 2014)

Ein sehr interessanter Wein, den man zum Probieren durchaus mal mitbestellen kann.

Gehobene Mittelklasse (für Jahrgang 2013)

... würde man in der Autobranche sagen. Trifft hier auch zu, insgesamt solider Crianza. Einzig die leicht bittere Note im Nachgang trübt das Gesamtergebnis ein wenig.

Zur Zeit nicht lieferbar (für Jahrgang 2013)

....weil dieser Wein ziemlich lecker ist!

Schade (für Jahrgang 2016)

Hatte als Tempranillo-Liebhaber 2 Flaschen bestellt. Die erste "Verkostung" war ganz okay. Die zweite Flasche wirklich ungenießbar, floß leider durch den Ausguss des Spülbeckens. Schade! Kaufe ich nicht noch einmal.

Leider völlige Enttäuschung (für Jahrgang 2016)

Aus reiner Neugier probiert. Keinem in der Gruppe schmeckte dieser Wein, der extrem intensiv nach Vanille, Mandel u. Himbeeren schmeckt. So schmecken auch andere billige Weine unangenehm. Es gibt deutlich bessere Weine für 2-4€ mehr.
Meine Speiseempfehlung: Rind

Geschmack

  • Anlass für Einsteiger, Party, täglicher Genuss
  • Barriqueausbau Information 12
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu vegetarische Gerichte
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Beerig Brombeere, Himbeere
  • Würzig Vanille

Die Bodega: Valdelana

Valdelana

Bodegas Valdelana hat eine lange Tradition, deren Wurzeln zurück ins 16. Jahrhundert reichen. Im Herzen der Rioja Alavesa angesiedelt, beginnt die moderne Geschichte des Weingutes 1974, als nach schweißtreibenden Jahren des Aufbaus und den Investitionen in moderne Technik, die erste Flasche mit dem Valdelana-Etikett auf den Markt kam. Heute gehört das Weingut zu den festen Größen in der Rioja und wird von dem sympathischen und gleichermaßen bescheidenen Juan Jesús Valdelana geleitet. Der bestausgebildete Önologe ist ein herausragender Vertreter der neuen Generation, der souverän die Tradition dieser Weinbauregion mit den Erkenntnissen des modernen Weinbaus verbindet. Die Weine, die hier mit aller Sorgfalt kreiert werden teilen sich in verschiedene Linien auf. Ganz oben auf der Beliebtheits-Skala stehen die klassischen Rioja-Weine.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.