de de

Fernando Colas Chardonnay 2021

9 Flaschen
Genuss aus Spanien mit französischem Flair
(4) von 35% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
49,99 pro Paket  7,41 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Fernando Colas Chardonnay 2021

Wie viele andere Franzosen machte sich auch Fernando Colas im 19. Jahrhundert auf den Weg nach Spanien. Im Süden der Pyrenäen fanden spanische Lebensfreude, französisches Savoir Vivre und sein großes Know How für reinen, edlen und eleganten Chardonnay zusammen.

Französische Kunst trifft spanisches Temperament, saftige Birne trifft tropische Aromen, weiße Blüten harmonieren mit grasigen Noten, Frucht und Säure tänzeln um- und miteinander: Grandios!

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }

Im Paket enthaltene Weine

Fernando Colas Chardonnay 2021 Genuss aus Spanien mit französischem Flair

Wie viele andere Franzosen machte sich auch Fernando Colas im 19. Jahrhundert auf den Weg nach Spanien. Im Süden der Pyrenäen fanden spanische Lebensfreude, französisches Savoir Vivre und sein großes Know How für reinen, edlen und eleganten Chardonnay zusammen.

Französische Kunst trifft spanisches Temperament, saftige Birne trifft tropische Aromen, weiße Blüten harmonieren mit grasigen Noten, Frucht und Säure tänzeln um- und miteinander: Grandios!

Alle Infos auf einen Blick

9 x Fernando Colas Chardonnay 2021
  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2021
  • Rebsorten 100% Chardonnay
  • Anbaugebiet Vino de España
  • Bodega/Hersteller Añadas
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 0,43 g/L
  • Gesamtsäure 6,12 g/L
  • ph-Wert 3,34
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller N.R.E. 50/4267, Spanien
  • Artikelnr. 35378
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Kundenbewertungen (4)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

4 Bewertungen Jetzt bewerten

(für Jahrgang 2021)

Sehr zu empfehlen!! Schmeckt spritzig einfach lecker !

Ein herrlicher leichter Chardonnay (für Jahrgang 2021)

Ein herrlicher leichter Chardonnay - gut gekühlt ein Sommergenuß!

(für Jahrgang 2021)

Gut, ein Wein zum Trinken, nicht zum Anbeten

Gefällt mir nicht (für Jahrgang 2021)

Nach viel guten Erfahrungen darf auch mal ein Flop unter den Monatsangeboten sein. Ich bin jedenfalls für die Zukunft gewarnt vor der Bezeichnung Vino de Espana. Entgegen dem Datenblatt Säure 6,12 g/L und Restzucker 0,43 g pro L, weswegen ich den Wein gekauft habe, kann ich beides auf der Zunge nicht entdecken. Vielleicht liegt beim Zucker ein Kommafehler vor und es sind tatsächlich 4,3 g pro L? Von der Säure ist gar nichts zu spüren. Es ist ein ausgesprochen milder, flacher, charakterloser Wein ohne jedes Terroir, den ich keinem Gast anbieten möchte.

Geschmack

  • Anlass Party, Abend mit Freunden, schöne Etiketten
  • Passt zu Fisch
  • Fruchtig Birne, Honigmelone, roter Apfel
  • Blumig Sommerwiese

Die Bodega: Añadas

Añadas

Die im Jahre 2000 gegründete Bodega gehört den beiden bekannten und einflussreichen Kaufleuten Angel Lazaro und Rafael Diaz. Es wurde kein Aufwand gescheut, um eine moderne Bodega mit außergewöhnlichem architektonischem und technologischem Standard zu bauen. Verantwortlich für die Weine ist der Önologe Oscar Martínez Camiruaga verantwortlich. Diese Kellerei zählt zu den interessantesten Geheimtipps Spaniens mit einem enormen Potential.

Das Anbaugebiet: Vino de España

Vino de España

Eine neue Bezeichnung für Weine, die aus allen Anbauregionen Spaniens kommen können, vergleichbar mit dem klassischen »Vino de Mesa«. Und auch wie bei diesem verbergen sich hinter der auf den ersten Blick unscheinbaren Bezeichnung »Vino de España« nicht ausschließlich einfache Landweine sondern nicht selten eigenständige Charakterweine von großer Klasse, die sich nicht an die strengen Vorgaben einer D.O. halten (weil sie z.B. aus anderen Rebsorten vinifiziert werden) oder die schlicht und ergreifend von Weinbergen stammen, die außerhalb eines gesetzlich geschützten Anbaugebietes liegen.