Federico Paternina V.O.R.S. 30 Años Amontillado »Fino Imperial«

Ein Luxus-Amontillado!
(0)
Sofort lieferbar
119,00 € pro Flasche  158,67 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Federico Paternina V.O.R.S. 30 Años Amontillado »Fino Imperial«

König der Finos - nun per Gesetz zum Amontillado erklärt. Denn Fino ist bei der Qualitätsstufe VORS nicht erlaubt. Doch was kümmert einen das. Ein feudaler Wein, fast schon ein wenig arrogant. Luxus pur und unvergesslich. Und tatsächlich einer der Sherrys, der die längste Reife unter dem Flor durchläuft. Ein rares, einmaliges Erlebnis.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Sherry
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Rebsorten Palomino Fino
  • Anbaugebiet Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP
  • Bodega/Hersteller Federico Paternina
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Alkoholgehalt 22 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Besonderheit 30 Jahre alt
  • Rarität Ja
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Federico Paternina S.A., Jerez, Spanien
  • Artikelnr. 6106
  • LMIV-Bezeichnung Sherry

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

4 / 4 Sterne

Der kleine Johnson 2010

»Exzellenter, einzigartiger Fino Imperial...«

Erklärung Skala

4 Sterne: ausnehmend feine oder großartige Qualität, beständig über viele Jahrgänge

3 Sterne: beständig hohe Qualität

2 Sterne: mindestens gute Qualität

1 Stern: ordentliche Qualität

Ausgezeichnet von

Der kleine Johnson

Der Name lässt es bereits vermuten: Der kleine Johnson ist die verkürzte Ausgabe des großen Johnsons. Es wird seit 1977 jährlich von dem Engländer Hugh Johnson herausgegeben. Allerdings steht die Größe in keinem Verhältnis zum Einfluss, denn »Der kleine Johnson« gilt mittlerweile als ein Standardwerk und ist einer der jährlich am häufigsten verkaufte Weinführer der Welt. Zusammen mit einem 40-köpfigen Verkostungsteam bewertet Hugh Johnson die unterschiedlichen Anbaugebiete, Handelsmarken und Handelshäuser in einem Vier-Sterne-System. Neben der Klassifizierung „ordentliche Qualität“ über „mindestens gute Qualität“ und „beständig hohe Qualität“ bis „ausnehmend feine oder großartige Qualität, beständig über viele Jahrgänge“ gibt er eine Empfehlung für ein herausragendes Preis-Genuss-Verhältnis. Zudem gibt er eine Einschätzung der Jahrgänge und des jeweiligen Lagerpotential der Weine. Neben den europäischen Anbauländern sind auch die Gebiete aus Übersee und der neuen Welt vertreten, wobei Frankreich insgesamt den größten Anteil einnimmt.

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

Guía Repsol 2010

»Se viste en un bonito color ámbar. Limpio y brillante. Aromas limpios, netos, francos, intensos y complejos, donde sobresalen las notas de frutos secos, sobre un agradable fondo balsámico y de especias. En boca orgulloso, potente, larguísimo. Excelente psotgusto«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Repsol

Der Repsol, früher Campsa-Führer genannt, ist ein spanischer Reiseführer, der 1981 gegründet wurde und Routen und Reisen mit dem Auto vorschlägt. Er informiert über die Orte und legt großen Wert auf die Gastronomie. Dort werden zahlreiche Restaurants beschrieben. Hier lassen sich auch kurze Weinkritiken finden, die in einem 100-Punkte-System dargestellt werden.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Die Bodega: Federico Paternina

Federico Paternina

Mit mehr als 100 Jahren der Geschichte ist die Bodega Federico Paternina eine der bekanntesten und berühmtesten Spaniens. Der älteste Zweig der Firma ist in der Rioja. Weine wie Banda Azul, Banda Rosa, Banda Dorada oder auch Conde de los Andes und Viña Vial braucht man eigentlich gar nicht mehr vorzustellen. Weniger bekannt ist das Engagement in Jerez. Hier waren lange Zeit nur die raren und in Spanien legendären Uralt-Sherrys im Angebot. Der Fino Imperial, der Oloroso Victoria Regina und der Pedro Ximénez Vieja Solera. Alles Weine, die über 30 Jahre alt sind und zum besten (allerdings auch zum teuersten) gehören, was es in der Welt der Sherrys gibt.

Das Anbaugebiet: Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP

Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP

Die D.O. Jerez-Xérès-Sherry/Manzanilla de Sanlúcar umfasst das »magische« Sherry-Dreieck Jerez de la Frontera, El Puerto de Sante María und Sanlúcar de Barrameda. Die Böden in diesem Anbaugebiet gehören zu den größten Wundern im Weinbau. Ohne die so genannten »Albarizas«, das sind poröse Kreideböden, wäre der Anbau in diesem heißen Gebiet nicht möglich. Fast weiß, enthalten sie Ton, Kieselerde und kohlensauren Kalk und sind ganz vorzügliche Wasserspeicher. So können die Rebstöcke im heißen Sommer von den Wasservorräten des Winters profitieren. Die Sommer können extrem heiß sein, die Winter sind mild. Westwinde und der Atlantik sorgen für die Feuchtigkeit. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 17,5°. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Palomino, Pedro Ximénez und Moscatel.