+++ Nur noch heute! Galaktisch sparen bei der Cyber Wine Week: Über 40 Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil. +++

Enrique Mendoza Cabernet/Shiraz Reserva 2016

9 Flaschen
Großer Genuss aus sonnengereiften Trauben
(13) von 5% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
69,90 € pro Paket  10,36 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Enrique Mendoza Cabernet/Shiraz Reserva 2016

Man meint fast, die vielen Sonnenstunden zu schmecken, die dieser Wein gesehen hat: Beerige Frucht, aromatische Kräuter, viel Schmelz und Temperament. Ein Meisterstück aus zwei Rebsorten, das Pepes Leidenschaft für Wein widerspiegelt.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Im Paket enthaltene Weine

Enrique Mendoza Cabernet/Shiraz Reserva 2016 Ein Prachtexemplar

Eine mediterrane Reserva, wie sie schöner und hochwertiger nicht sein könnte! Sonnendurchflutete, nachhaltig und naturnah bewirtschaftete Weinberge, 14 Monate Reife in Barriques aus französischer Allier-Eiche und das leidenschaftliche Winzerhandwerk von Pepe Mendoza... das sind einfach die besten Voraussetzungen für eine große Reserva und machen diesen Rotwein zu einem kleinen Meisterstück! Und deshalb macht es uns auch so viel Freude, Pepes Begeisterung zu teilen.

Die sonnenreife Beerenfrucht und das seidig-elegante Tannin verdankt dieser mediterrane Rotwein dem Anteil Cabernet Sauvignon, während Shiraz mit aromatischen Kräutern, Schmelz und Temperament aufwartet. Einen besseren Wein aus diesen beiden Rebsorten wird man auf der gesamten Iberischen Halbinsel kaum finden!

Und dieser meisterhafte Rotwein ist ein exzellenter Begleiter zu zartem Lammfilet.

Alle Infos auf einen Blick

9 x Enrique Mendoza Cabernet/Shiraz Reserva 2016
  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten 70% Cabernet Sauvignon
    30% Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Alicante DOP
  • Bodega/Hersteller Enrique Mendoza
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2025
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1 g/L
  • Gesamtsäure 5,4 g/L
  • Verschluss Granulat-Kork
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas E. Mendoza, Alfaz del Pi, Spanien
  • Artikelnr. 30661
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2016

Berliner Wein Trophy Sommer 2020

Wurde auf der Sommerverkostung 2020 der Berliner Wein Trophy mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Unter der Schirmherrschaft der OIV (Organisation von Rebe und Wein) und der UIOE (Internationale Union der Önologen) ist die Berliner Weintrophy die bedeutendste und größte internationale Weinverkostung. Namenhafte Juroren aus aller Welt kommen zusammen und verkosten über 10.000 Proben jeweils im Februar und Juli jeden Jahres. Nur 30% der Proben werden prämiert mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“. Zudem werden Sonderpreise „Bester Produzent Stillwein“, „Bester Produzent Schaumwein“, „Beste Genossenschaft“, „Bester Importeur“, „Bester Fachhändler“ und „Bester Discounter“ ausgelobt.

Kundenbewertungen (13)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

13 Bewertungen (5% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(4)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(5)
1 Sterne
 
(2)

Rundum sehr guter Rioja (für Jahrgang 2016)

Wie schon einer der Bewerter vor uns schrieb: es ist Geschmacksache. Uns und unseren, durchaus weinkundigen Gästen, schmeckt dieser Jahrgang 2016 überaus gut. Keineswegs aggressiv oder flach ! Rundum weich und vollaromatisch, Rioja ! Wir haben bereits nachbestellt!

Fantastisch (für Jahrgang 2016)

Der 16er ist jetzt der vierte Jahrgang des Reserva , den wir genießen dürfen - und mit weitem Abstand der Beste !!! - 13 und 14 war schon extrem gut , 15 fällt ein wenig ab (aber alles auf hohem Niveau) - aber der 16er schlägt alle - unglaublich vollmundig , hochkomplex , ausgereift - ein wahres Meisterwerk - aber nur für sehr geübte Weintrinker!! - 6 von 5 Sternen - Vielen Dank an Pepe - Gruß Tom

Toller Rotwein (für Jahrgang 2016)

Dieser Rotwein ist schön abgerundet und elegant; ein echter Genuss. Im Angebot habe ich ihn für mich sowie für Freunde schon mehrfach bestellt.

Positiv überrascht (für Jahrgang 2016)

Tja, wenn man andere Bewertungen zu diesem Wein liest: Ist ja wohl Geschmacksache! Uns hat dieser Wein positiv überrascht, wir haben ihn mit einem sehr guten und teureren Rioja-Reserva verglichen, und er ist absolut gleichwertig. Natürlich nur, wenn man trockenen Spanier mag, der nicht nur leise säuselt! Wir kaufen ihn nochmal.

Ausgezeichnet (für Jahrgang 2016)

Ein herrliches Aroma von Waldfrüchten und In den Obertönen Anklänge von Kräutern.

Angenehme Säure mit ein bisschen Leichtigkeit (für Jahrgang 2016)

Im Gegensatz zu den bisherigen Bewertungen empfinde ich die Säure als angenehm, aktuell kommt der Wein sogar noch eher leicht daher, was sich mit zunehmender Lagerung sicher schön entwickeln kann. Leichtes Vanillearoma, dazu schwach beerige Frucht und ein runder Abgang - ich habe nachbestellt!

Enttäuschend (für Jahrgang 2016)

Leider ist dieser Wein meilenweit von der Kraft und Ausdrucksstärke älterer Jahrgänge (bis 2014) entfernt. Ziemlich flach kommt dieser Wein daher. Man(n) vergleicht immer mit Bekanntem; und da fällt der ' 16er sehr deutlich ab. Leider!!!

Große Enttäuschung (für Jahrgang 2016)

Der 2016er ist flach, säuerlich und hat keine Kraft. Ich hatte mich von dem Namen blenden lassen, aber der Wein ist das Geld nicht wert.

Enttäuschend in allen Aspekten (für Jahrgang 2016)

Ich hatte früher schon sehr gute Weine von Enrique Mendoza probiert und genossen. Der Wein aus dem Monatspaket ist dagegen die volle Enttäuschung. Der Wein schmeckt flach und entwickelt keine Aromen. Der Geruch ist hauptsächlich nach Alkohol. Einmal direkt aus der Flasche, einmal dekantiert mit Zeit zum Atmen. Das geht deutlich besser für weniger Geld.

Enttäuschung (für Jahrgang 2016)

Der Jahrgang 2014 ist wirklich gut gewesen. Der Jahrgang 2016 schmeckt säuerlich, aggressiv und flach. Schade.

Überbewertet (für Jahrgang 2016)

Habe hier einen Wein der gehobeneren Klasse erwartet, der, wie in Ihrer Beschreibung angepriesen, mit sonnenreifer Beerenfrucht seidig-elegant daherkommt - und wurde auf ganzer Linie enttäuscht. Trocken mit starker Säure, im Abgang schon sauer. oder herb. Alles andere als ein Genuss. Und wie ich in den Bewertungen lesen kann, steh ich mit meiner Meinung nicht allein.

Sauer und flach (für Jahrgang 2016)

Trotz 2 Stunden Öffnungszeit vor dem ersten Schluck kein Volumen. Der Wein passt gut zu Apfelweintrinkern. Er schmeckt nur nach Sauerkirsche, wie leider bei vielen neuen Weinen heute, und hat einen äußerst flachen Abgang ohne Schmelz. Der Wein ist billig produziert und sein Geld nicht wert. Cabernet Sauvignon und Shiraz Mischungen gibt es bei vielen spanischen Winzern günstiger und schmackhafter. Ein preislich vergleichbarer Avior ist um Längen besser.

Wirklich KEIN Genuß (für Jahrgang 2016)

Hätte ich besser mal die Bewertungen hier vor meiner Bestellung gelesen. Ich kann mich den schwächeren Bewertungen nur anschließen. Säuerlich, flach und für mich ohne Charakter. Werde ich weg schütten oder ungeliebten Bekannten schenken...

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau 14 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere
  • Rauchig Tabak
  • Geröstet Schokolade, Toast, Zedernholz
  • Karamellisiert Karamell

Die Bodega: Enrique Mendoza

Enrique Mendoza

Die Region Alicante ist erst in den letzten Jahren aus dem Schatten ins Rampenlicht getreten, und es waren Männer wie Enrique Mendoza, der entscheidend zur Renaissance dieses altehrwürdigen Gebietes beigetragen hat. Als er die Bodega zu Zeiten von Franco so nach und nach aufbaute, war der Anbau von französischen Rebsorten noch strikt verboten. So schmuggelte er mit Hilfe der ganzen Familie einfach Cabernet Sauvignon, Syrah und vor allem Merlot im Privatwagen aus Frankreich nach Spanien und baute sie heimlich an. Ein Segen, wie sich heute herausstellt, denn diese Rebanlagen sind nun im besten Alter für hochwertige Weine. Heute ist der Sohn von Enrique Mendoza - Pepe Mendoza - für die önologischen Arbeiten verantwortlich. Und besonders die Gleichmäßigkeit in puncto Qualität, Belobigungen und nicht zuletzt beim günstigen Preis haben die Bodegas Enrique Mendoza zu einem Fixstern im Sortiment von Wein &Vinos gemacht.

Das Anbaugebiet: Alicante DOP

Alicante DOP

Die D.O.P. Alicante umfasst mit 51 Gemeinden die Rebflächen in der Küstennähe des gleichnamigen Ortes und zieht sich bis ins Landesinnere. Die Böden sind überwiegend aus dunklem Kalk mit Lehm durchsetzt, die kaum organische Nährstoffe enthalten. An der Küste dominiert eindeutig ein Mittelmeerklima, wenn auch etwas feuchter als üblich. Im Binnenland macht sich der kontinentale Einfluss bemerkbar, mit weniger Regen. Die wichtigsten Rebsorten sind Mersegura, Moscatel de Alenjandría, Macabeo, Planta Fina, Verdil, Airén, Chardonnay, Sauvignon Blanc. Bei den Roten: Monastrell, Garnacha Tinta, Garnacha Tintorera, Bobal, Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir, Syrah.