+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++

Emilio Hidalgo Cream »Morenita«

Wahrer »Vino de Artesanía«!
(3) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
8,95 € pro Flasche  11,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Emilio Hidalgo Cream »Morenita«

Vino de Artesanía ... So steht es auf dem Etikett, was bedeutet, dass der Wein aus handwerklicher Erzeugung stammt. Das Ergebnis: Ein runder, kräftiger Wein mit fein verbauter Süße und schönem Schmelz, zu einem bescheidenen Preis.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Sherry
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung süß
  • Sherry-Typ Cream
  • Rebsorten Palomino Fino
    Pedro Ximénez
  • Anbaugebiet Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP
  • Bodega/Hersteller Emilio Hidalgo S.A.
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 6 - 8 °C
  • Alkoholgehalt 17 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Emilio Hidalgo S.A., Jerez, Spanien
  • Artikelnr. 990
  • LMIV-Bezeichnung Sherry

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

Wine Spectator

»This is bright for a cream Sherry, with green tea and singed ginger notes out front, providing heft to the date, raisin, caramel and charred bourbon barrel accents. The sleek finish lets the green tea edge reemerge, with well-embedded acidity for length.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Wine Spectator

Im Jahre 1976 wurde das Wein- und Lifestyle Magazin Wine Spectator mit Sitz in New York gegründet. Publiziert werden 15 Ausgaben pro Jahr, in denen hauptsächlich Themen rund um den Wein und der Weinkultur behandelt werden. Neben Reisezielen und Gastrokritiken werden regelmäßig Verkostungsprofile und Bewertungen von Weinen im 100-Punkte-System veröffentlicht.

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

Wine Enthusiast

»Smooth and sweet, like a cream Sherry is supposed to be. On the nose, this one easily shifts from ripe apricot and peach fruit to nuts and saline. The palate starts with a blast of coffee and mocha and then folds in brown sugar and spice. Sweet, long and generous, with accents of cinnamon, clove and mild chocolate. Uncomplicated, which for $13 is a virtue.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Wine Enthusiast

Das Magazin Wine Enthusiast wurde 1988 gegründet, um Weininteressierten Informationen über die Welt des Weins und der Spirituosen zu geben. Hunderte von Weinen pro Monat werden veröffentlicht und umfassende Neuigkeiten zu Wein- und Lifestyle-Themen geliefert. Es erscheint 14 Mal im Jahr und wird von einer Website mit einer umfangreichen Datenbank an Weinkritiken, Interviews, Speisen mit Weinbegleitung, Neuigkeiten und anderen Themen begleitet. Die Bewertungen werden in einer 100-Punkte Skala veranschaulicht.

Kundenbewertungen (3)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

3 Bewertungen Jetzt bewerten

Naja...

Ich gebe ja zu, dass ich lange keinen Sherry mehr getrunken habe, sonst trinke ich eher Portwein. Klar, es sind andere Produkte, aber ich komme nicht umhin zu vergleichen: Dieser Sherry hat weder ein nur annähernd komplexes Aroma, noch ist er anders als "leicht". Man kann ihn trinken, aber, verglichen mit Portwein um die 10,- €, ist das hier einige Klassen schwächer, finde ich. Weniger Kraft, weniger Aroma. Verglichen mit Sherry, den ich früher mal getrunken habe (Cream) ist dieser hier in etwa so, wie ich den anderen in Erinnerung habe. Die Punkte der Kritiker kann ich nicht nachvollziehen.

Sehr preiswürdiger Genuss

Der Morenita kommt zwar pieksüß daher, aber diese Süße ist nicht vordergründig, sondern gut eingebunden in eine komplexe Aromenwelt. Hervorstechen Schokolade, Trockenpflaumen und Lebkuchen..

Ein exzellenter Tropfen bei einem kleinen Preis

Angenehm süß, lang und großzügig im Geschmack mit Akzenten von Zimt, Nelken und einem Anklang von Schokolade und natürlich einer fruchtigen Note von reifen Aprikosen bis hin zu Pfirsich. Für mich bei diesem Preis nur schwerlich zu übertreffen. Sehr empfehlenswerter Sherry.

Die Bodega: Emilio Hidalgo S.A.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann die Familie Hidalgo mit der Produktion von Soleras. Die Gebäude in Jerez de la Frontera sind im klassischen Stil der Stadt gebaut: breite Mauern, weite, hoch aufragende Fenster, Dächer mit altem Balkenwerk - ideal für die Reifung und das Altern der Weine. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte das Unternehmen bereits Repräsentanzen in London und an zahlreichen anderen Orten. Mittlerweile wird das Haus in fünfter Generation geführt. Die traditionelle Herstellung von Brandy und Sherrys wird gepflegt und weiterentwickelt.

Das Anbaugebiet: Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP

Die D.O. Jerez-Xérès-Sherry/Manzanilla de Sanlúcar umfasst das »magische« Sherry-Dreieck Jerez de la Frontera, El Puerto de Sante María und Sanlúcar de Barrameda. Die Böden in diesem Anbaugebiet gehören zu den größten Wundern im Weinbau. Ohne die so genannten »Albarizas«, das sind poröse Kreideböden, wäre der Anbau in diesem heißen Gebiet nicht möglich. Fast weiß, enthalten sie Ton, Kieselerde und kohlensauren Kalk und sind ganz vorzügliche Wasserspeicher. So können die Rebstöcke im heißen Sommer von den Wasservorräten des Winters profitieren. Die Sommer können extrem heiß sein, die Winter sind mild. Westwinde und der Atlantik sorgen für die Feuchtigkeit. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 17,5°. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Palomino, Pedro Ximénez und Moscatel.