El Cántico Crianza 2016

Weich und aromatisch
(44) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
13,95 € pro Flasche  18,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

El Cántico Crianza 2016

Die Cántico Crianza ist ein einziger Lobgesang (span. Cántico) auf die einmalige Rioja. Die Trauben wachsen in der sanften Hügellandschaft von Uruñuela, wo sie auf eisenhaltigen Böden die Essenz dieser prestigereichen Region aufsaugen. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, werden die Trauben vorsichtig von Hand gelesen und gelangen in kleinen Kisten in den Keller. Hier wird der Wein schonend vinifiziert und reift 12 Monate in edlen Barriques, bevor er auf die Flasche kommt.

Diese Umsicht und Sorgfalt wird natürlich belohnt. Im Glas zeigt sich der El Cántico in einem samtigen Rubinrot, mit violetten Reflexen. Das Bouquet offeriert einen wunderschönen Duftstrauß mit Noten von Beeren, Süßkirsche, Vanille und ein wenig Eukalyptus. Am Gaumen offenbart sich dann die pure Harmonie. Die beerige Tempranillo-Frucht und die feinen Röstnoten befinden sich in perfekter Balance.

Einmalig gut und unverkennbar Rioja!

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Crianza
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten Tempranillo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Hammeken Cellars
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,6 g/L
  • Gesamtsäure 4,7 g/L
  • ph-Wert 3,56
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten.
  • Abfüller R.E. 7509-LO - Logroño, Spanien
  • Artikelnr. 27834
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

92 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Gilbert & Gaillard

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Gilbert & Gaillard

Dieser französische Weinführer wurde von François Gilbert und Philippe Gaillard gegründet. Bereits zuvor waren sie Kollegen, denn sie arbeiteten beide als Ressortleiter beim Verlagshaus Presses de la Cité in Paris. Im Jahr 1989 beschlossen sie, selbst als Herausgeber aufzutreten und veröffentlichten im Jahr 1991 die ersten Weinführer und Magazine. Das Niveau, das sie dabei von den Weinen erwarten, ist enorm. Denn von etwa 20.000 verkosteten Weinen im Jahr, findet nur etwa ein Viertel Erwähnung in ihrer Publikation. Dabei greifen Sie entweder auf die verbreitete 100-Punkte-Skala zurück oder klassifizieren den Wein in "Großes Gold", "Gold", "Silber" und "Bronze". Bei dem Hintergrund der beiden ist das allerdings auch kein Wunder: Denn während François Gilbert als studierter Geograph als Spezialist für Weinanbau gilt, ist Philippe Gaillard sogar studierter Önologe.

Auszeichnung

Silber

für den Jahrgang 2016

Mundus Vini Sommer 2019

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini, der Grand International Wine Award, wurde 2002 vom Meininger Verlag gegründet und zählt zu den bedeutendsten Weinwettbewerben der Welt. Über 5000 eingereichte Weine werden zweimal jährlich von einer Fachjury unter die Lupe genommen und die besten Weine mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“ bewertet. Dieser Auszeichnung liegt ebenfalls eine 100-Punkte-Skala zugrunde.

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2015

Berliner Wein Trophy Frühjahr 2018

Wurde auf der Berliner Wein Trophy Frühjahr 2018 mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Unter der Schirmherrschaft der OIV (Organisation von Rebe und Wein) und der UIOE (Internationale Union der Önologen) ist die Berliner Weintrophy die bedeutendste und größte internationale Weinverkostung. Namenhafte Juroren aus aller Welt kommen zusammen und verkosten über 10.000 Proben jeweils im Februar und Juli jeden Jahres. Nur 30% der Proben werden prämiert mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“. Zudem werden Sonderpreise „Bester Produzent Stillwein“, „Bester Produzent Schaumwein“, „Beste Genossenschaft“, „Bester Importeur“, „Bester Fachhändler“ und „Bester Discounter“ ausgelobt.

Kundenbewertungen (44)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

44 Bewertungen (0% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(21)
4 Sterne
 
(7)
3 Sterne
 
(4)
2 Sterne
 
(9)
1 Sterne
 
(3)

Ok (für Jahrgang 2016)

Für den Preis könnte man mehr erwarten

LEcker (für Jahrgang 2015)

Uns hat er gut geschmeckt, sehr angenehm zu trinken

Fruchtiger Rotwein (für Jahrgang 2015)

Kann den positiven Bewertungen nur zustimmen. Für einen trockenen Rotwein sehr weich, fruchtig und im Gaumen mild. Im Angebot für 7,95€ mehr als zu empfehlen.

Immer ein Geschmackserlebnis (für Jahrgang 2015)

Ein geschmackvoller und fruchtiger Wein, trocken und trotzdem weich und harmonisch ausgewogen - unser Favorit.

großartiger Rioja (für Jahrgang 2015)

weich, samtig, aber keine Spur pelzig, dezente Tannine, die 14,5% bringen Tiefe, lassen dennoch eine Fülle an Beeren Raum. Zum Angebotspreis ein Treffer.

Ein Treffer (für Jahrgang 2015)

Bei der Suche im "Heuhaufen" nach guten Rotweinen habe ich mit diesem Rotwein einen Treffer gelandet. Er schmeckt mir sehr gut und der Jahrgang 2015 entspricht genau der Ausschreibung von "Vinos": ausgewogen, aromatisch, vielschichtig. Einfach lecker!

Charaktervoll und süffig (für Jahrgang 2014)

Klasse Rioja, tief, beerig, süffig. Nach Vanille schmeckend, nach warmen Sommerabenden, gute Holznote. Eine echte Empfehlung wert der Cantico!

Lieblings-Rioja (für Jahrgang 2014)

Mein absoluter Lieblings-Rioja! Der Jahrgang 2013 war schon ein Highlight, aber 2014 übertrumpft diesen um Längen! Sehr samtig auf der Zunge mit schönen Beerenaromen. Absolute Kaufempfehlung auch zum Originalpreis, aber natürlich besser im Angebot..

schon was gutes für arme :) (für Jahrgang 2013)

probierpacket ok - faustino und El Cántico auf augenhöhe - würd ich für 7-8 euro auch kaufen - guter rijoa ohne fehl und tadel

El Catico (für Jahrgang 2013)

für das Geld zu lasch

Bester Wein vom Paket (für Jahrgang 2013)

Toller Wein. Super Preis-Leistung. Weiche und samtige Fruchtnoten wie eine Konfitüre. Auch Röstnoten. Das ist der beste vom ganzen Paket. Muss ich bald nachbestellen.

Prisma Rioja-Paket......... ;-) (für Jahrgang 2013)

Wir hatten diesen ausgezeichneten Rioja im Prisma Rioja-Paket. Wir sind einfach nur begeistert. Mittags geöffnet.... und Abends genossen. Ein ganz großer Zigarrenwein. Weiter so........ ;-)

Auch der 2013 ein Genuss (für Jahrgang 2013)

Der Titel sagt es schon, auch der 2013er ist super!

Harmonisch und Elegant! (für Jahrgang 2013)

Meiner Bewertung liegt der 2012er Jahrgang zu Grunde. Und ich bin begeistert von diesem Rioja. Er hat alles das, was Ich mir von einem sehr guten Rotwein wünsche! Frucht im Zusammenspiel mit Gewürzen, Tabak, Holz Aromen, Vanille. Das alles immer elegant und harmonisch. Niemals zu aufdringlich und niemals überladen. Die Tannine sind sehr gut eingebunden. Ich bin sehr froh, diesen Rioja in meinem Bestand zu haben!

Toller Wein (für Jahrgang 2011)

Fruchtig, beerig, tolle Farbe und tolles Bouque! Ganz wenig Säure und ein toller Nachgeschmack. Ich kann den Wein nur empfehlen. Erstklassig für diesen Preis!!

Avior kann da nicht mithalten (für Jahrgang 2011)

Selbst ein Avior Res. kann da nicht hinschmecken. Ganz toller Wein, nochmals nachgeordert. Aber man sieht auch hier, dass Geschmäcker verschieden sind. Ist auch gut so, nur eine 1-Sterne Bewertung ist mir unbegreiflich.

Sehr gut! (für Jahrgang 2011)

Wie so viele Dinge sind auch Weine Geschmackssache. Aber Menschen, die hie 1 oder 2 Punkte gegeben haben, hatten entweder Pech mit einer schlechten Flasche oder sollten keine Milka zum Wein essen... Toller Wein. 2mal bestellt. Schon 3 Flaschen getrunken.

Klasse Crianza (für Jahrgang 2011)

Vorgestern geliefert, gestern erste Flasche getrunken und heute nachbestellt. Sehr schöner milder Rioja, der auch nach dem Essen noch hervorragend mundet. Zum Einführungspreis ein wahres Schnäppchen.

Toller Rioja ! (für Jahrgang 2011)

Eine weiteres Mal ein fantastisches Angebot von Vinos. Der Wein ist jetzt bereits trinkbar, aber man spuert das Potential. Heute Abend gleich probiert, fanden wir die Mischung auf Wuerze, ausgewogener aber intensiver Frucht, sowie Rauch- und Barrique-Noten sehr gelungen. David Tofterup hat da wieder mal gut gearbeitet, wie bei unserem Top-Favoriten, der Aventino Reserva. Bravo Vinos!!

Rioja 1A (für Jahrgang 2011)

Toller Wein. Typisch komplexer Rioja-Geschmack. Wenig Säure, sehr angenehm zu trinken.

Guter Tempranillo (für Jahrgang 2011)

Normalerweise trinke ich immer den Avior Crianza, der aber leider gerade ausverkauft ist. (@VINOS: Bitte nachbestellen! Vorrat ist bald alle!) Darum habe ich mal den Cantico probiert. Ein bisschen teurer aber noch im Rahmen. Auch super toller Riojawein. Schön reinsortig aus Tempranillo, was ich bevorzuge - aber etwas rauchiger. Dadurch nicht schlechter, aber anders als mein geliebter Avior. Man kann ja auch mal seinen Horizont erweitern :)

Crianza (für Jahrgang 2016)

Easy to drink. Macht Spaß. Nicht mehr und nicht weniger

eine Filial-Empfehlung (für Jahrgang 2015)

... der ich was abgewinnen konnte. Empfehle den Wein gern weiter

Sehr leckerer Wein (für Jahrgang 2015)

Schmeckt uns- Trocken aber trotzdem weich. Schmeckt auch meiner Frau.

Feines Rioja Vergnügen (für Jahrgang 2014)

Sortentypisch hell und klar im Glas von leicht öliger Konsistenz entfaltet dieser Wein schnell feine Duftnoten. Der Barriqueausbau hat die Zwetschgenaromen und Pfirsicharomen bestens eingebunden. Rund und fein strukturiert am Gaumen. Samtweiche Tanine, ein angenehmer, langer Nachklang. Im günstigen Paketpreis eine uneingeschränkte Empfehlung!!

Gut, aber es gibt bessere (für Jahrgang 2013)

Dieser Rioja ist sehr gut, aber das Preis-Leistungsverhältnis ist nicht ganz korrekt. Ich würde ihn nur wieder kaufen, wenn ich ihn günstiger bekomme.

Gut! (für Jahrgang 2013)

Sehr kräftig, mit beinahe stechendem, tabakartigem Nachgeschmack. Lässt sich gut trinken, aber nicht zu allem. Ein Wein mit Klasse, der aber nicht jedem schmecken dürfte.

Fantastischer Rioja (für Jahrgang 2013)

Ein vielschichtiger Genuss mit Frucht und feiner Würze. Optimierung durch einige Jahre Lagerung.

Wie vom Händler beschrieben (für Jahrgang 2016)

Dieser Wein ist gefällig und überfordert niemand.. Weich und beerig, nicht ganz mein Geschmack, aber viele Leute werden das anders sehen. Tipp: Die Flasche Stunden vorher öffnen, denn sie gewinnt am Folgetag.

Säure ja, Bouquet ja, Top Preis ja! (für Jahrgang 2014)

Naja, der Wein hat für dieses Preislage ein durchaus interessantes Bouquet, aber er ist definitiv zu Säure lästig. Für den Angebotspreis von 7,50 Euro aber eine klare Kaufempfehlung.

Säure überwiegt (für Jahrgang 2014)

Stimmt, das Rot im Glas ist nicht zu kräftig. Aber das Bouquet sehr intensiv mit Holznote. Anfangs noch ausgewogen, aber hinten raus überwiegt die Säure nach meinem Geschmack zu sehr.

Solide (für Jahrgang 2012)

Guter solider Rioja. Sehr harmonisch, Säure passt. Schwächelt ein wenig im Angang. Zum Angebotspreis auf jeden Fall zu empfehlen. Kratzt an den vier Sternen...

50% noch zu teuer (für Jahrgang 2016)

Eine echte Enttäuschung. In dem Preissegment gibt es so viele gute Weine. Ich würde ihn auch nicht für die Hälfte noch einmal kaufen.

Schwach (JG 2015) (für Jahrgang 2016)

Also für eine 14 Euro Rioja-Crianza finde ich den Wein wirklich schwach. Auch die beiden anderen Rezensionen für den aktuellen Jahrgang lesen sich wie für einen netten 5 Euro-Wein. Für mich sind bisher alle Weine von "Hammeken Cellars" eine Enttäuschung, vor allem in Bezug auf Preis-Genuss-Verhältnis. Ich persönlich habe den Eindruck, dass die Weine von diesem Produzenten, immer deutlich zu hoch bepreist werden und dann zuverlässig im 50%-Angebot zu, meiner Meinung nach, wenn überhaupt einigermaßen angemessenen Preisen abverkauft werden. Für knapp 14 Euro kann ich diesen Wein nicht weiterempfehlen. (Die Bewertung bezieht sich auf den Jahrgang 2015, beim Vorgängerjahrgang war es das gleiche. Habe ab und an Einzelflaschen davon, da die gerne in Mischpakete gepackt werden.) Fazit: Der Wein ist durchaus Easy-to-drink und süffig, aber für diesen Preis bekommt man für meinen Geschmack DEUTLICH bessere Rioja-Crianzas oder Reservas.

durchgefallen (für Jahrgang 2015)

Von meinem Rioja Entdecker Paket. Ich glaube nicht, dass ich irgendwas falsch gemacht habe. Wir haben den Wein probiert und hatten dass Gefühl, dass wir noch warten sollen. Dekantieren und warten hat leider nicht viel geholfen. Für den Preis fand ich den Wein leider nicht gut.

Naja... (für Jahrgang 2015)

Bei dem Preis habe ich deutlich mehr erwartet. Der Wein ist mir persönlich viel zu leicht und nicht gehaltvoll genug. Ich würde ihn nicht wieder bestellen.

leider nur Durchschnitt (für Jahrgang 2014)

Auch 2 Stunden Sauerstoff konnten diesen Wein nicht zum Leben erwecken. Ein Bouquet war leider nicht wahrnehmbar. Geschmacklich im Mittelfeld läßt er alles vermissen, was für mich einen klassischen Rioja ausmacht. Offenbar werden auch im Rioja nur noch Weine nach aktueller Geschmacksmode designt.

Mässige Begeisterung (für Jahrgang 2014)

Nicht sehr kräftiges Rot im Glas, wenig Bouquet und flache Arome lassen wenig Begeisterung aufkommen. Es fehlt einfach der prägnante, typisch herbe "Rioja-Geschmack".

wein (für Jahrgang 2013)

nichts besonderes

Große Enttäuschung! (für Jahrgang 2011)

Vorab: Ich steh auf Rioja und natürlich wurde der Wein dekantiert. Verkostung: Einzelflasche zum Normalpreis. Im Glas beerig fruchtiger Duft, soweit toll. Aber im Mund vordergründig viel viel zu sauer auch keine Freude am Holz, Finale Fehlanzeige. Selbst zum halben Preis wär ich von dieser Flasche enttäuscht gewesen.

Entäuschend (für Jahrgang 2011)

Bestellt,geliefert, alles super! Zum Abendessen geöffnet und der Duft aus dem Glas sehr angenehm frisch,fruchtig, beerig. Aber der Wein im Mund enttäuschend herb, kein aha und oh ! Leider! Nach ca. einer Stunde wenig Verbesserung. So sind noch 2/3 in der Flasche.!!! Wollen heute einen 2. Anlauf starten. Vieleicht waren unsere Geschmackrezeptoren nicht in der besten Verfassung.

Enttäuschend (für Jahrgang 2015)

Nach den tollen Weinen, ist dieser, aus dem Rioja Paket eine große Enttäuschung. Trotzdem finde ich diese Entdecker Pakete spannend und bestelle bestimmt wieder. Dieser Wein hat keinen Aha-Effekt, schmeckt fad und langweilig. Nichts aber auch gar nichts, was mich irgendwie anspricht. Schade.

Für den Preis eine Frechheit (für Jahrgang 2015)

Hart, dünn, unangenehme Tannine (grün/holzig), keine Spur von Fassreife. Da hält jeder 3,99-Rioja vom Discounter mit.

El Cantico Crianza 2011 (für Jahrgang 2011)

Heute öffnete ich die erste Flasche des so angepriesenen Riojas. Ich gónnte ihm zehn Tage Ruhepause, war aber trotzdem sehr entäuscht. Bisher fand ich alle Vinos.de Weine gut oder vielmehr sehr gut. Ich fand absolut nichts Riojatypisches, was mich aber nicht so sehr gestört hätte wenn der Wein nicht so sauer und verwässert geschmeckt hätte. Herb ist ein Euphemismus für die Bezeichnung. Und ich mag herbe Weine. Mal schauen wie es weitergeht bei der zweiten Flasche in vielleicht sechs Wochen.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner, für Einsteiger
  • Barriqueausbau Information 12
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Beerig Brombeere, Walderdbeere
  • Pflanzlich Eukalyptus
  • Würzig Vanille
  • Geröstet Toast
  • Erdigmineralisch Waldboden

Die Bodega: Hammeken Cellars

Hammeken Cellars

Im Jahre 1996 wurde die Firma Hammeken Cellars (ehemals Vinnico) gegründet. Als Flying Winemaker ohne eigenes physisches Weingut sind seitdem in vielen D.O.s Spaniens großartige Weinprojekte entstanden. Charakteristisch sind die saftig-runden Weine, die oft von alten Rebanlagen stammen, aber dennoch zu einem sehr sympathischen Preis zu haben sind. Die Weine erlangen teilweise Kultstatus.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.