Coto de Hayas »Garnacha Centenaria« 2017

Himmlischer Garnacha
(10) Jetzt bewerten
14, 95
pro Flasche 0,75 L (19,93 €/L)
pro Flasche (0.75l),  19,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Unter dem Einfluss von mediterranem und atlantischem Klima in der Provinz Aragon lässt besonders die Garnacha-Rebe ausdrucksvolle Rotweine entstehen. Und bei mit dem Garnacha Centenarias kommt ein besonders eindrucksvoller Vertreter dieser urspanischen Rebsorte ins Glas.

Mit einem intensiven Kirschrot strahlend schön macht er bereits Lust auf den ersten Schluck. Das Bouquet ist ausdrucksvoll mit den Aromen dunkler Früchte und Beeren, kraftvoll kombiniert mit den, vom Barriquesausbau herrührenden Röst- und Würznoten. Am Gaumen vollmundig und voluminös, dabei wunderbar ausbalanciert und mit langem Finale.

Passt gut zu Rinderfilet und kräftigen Speisen.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (10)

Durchschnittliche Kundenbewertung

10 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(5)
4 Sterne
 
(3)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
(für Jahrgang 2018)

Macht einfach Spaß

Absolut rund und intensiver Geschmack. Trotz des jungen Alters kommt eine schöne Reife rüber. Dieser Garnacha dürfte auch ein paar Euro mehr kosten.
(für Jahrgang 2018)

Ein super guter Wein
(für Jahrgang 2018)

complex fruit bomb

Perhaps this is an otstanding wine of teh producer, really masterpiece with lot of fruits
(für Jahrgang 2018)

Hervorragend , eigenartig ...

Der Wein stammt aus uhralten Reben, die unter sehr trockenen Boden aus Tonschiefer am Fuß der Moncayo Bergen wachsen. (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sierra_de_Moncayo... ) Unter dieser harten Anbaubedingungen beträgt den Ernteertrag je Rebe kaum ein Kilo Trauben. Daraus entsteht aber einen eigenartigen Wein, der die anspruchsvollsten Weinliebhaber ein reines Vergnügen bereitet!
(für Jahrgang 2015)

Die Garnacha Traube von Aragonien am besten

Dieser Wein von Bodegas Aragonesas aus Fuendejalón (Saragossa Provinz) kommen aus das Spanisches Regionen von Aragonien, wo die Ursprung der Garnacha Traube ist. Es ist ein superber Wein, der ich empfehle, denn er ist einer der besten von dieses Ursprungsgebiet, Campo de Borja.
(für Jahrgang 2015)

Leider zu teuer geworden

Ich habe vor ca. 6 Wochen die Flasche für 10 Euro gekauft, und jetzt lügt es bei über 14 Euo. Guter Wein aber leider viel zu teuer innerhalb weniger Wochen geworden.
(für Jahrgang 2018)

Guter Garnacha, aber 91 Parker Punkte?

Coto de Hayas Garnacha Centenaria 2018 aus 100% Garnacha. Im Oster-Gold-Paket 2021 zu 50% gekauft. Schön gestaltete, schwere Flasche. Guter Garnacha, aber 91 Parker Punkte? Aromen dunkler Früchte und Beeren eher weniger, Barriqueausbau und voluminös am Gaumen nicht so überzeugend. Habe hinterher im Vergleich einen Juan Gil Seleccion Bartolome Abellan verkostet, schön fruchtig und vollmundig im Abgang. Deshalb für den Centenaria nur 4 Punkte.
(für Jahrgang 2018)

M.E. das Geld nicht wert

Der Wein ist nicht schlecht. Aber ich finde nichts Besonderes an ihm. Und es gibt eine Menge günstigere Weine, die mir besser schmecken.
(für Jahrgang 2015)

Lecker aber

Ich finde den wein echt gut und es hat was besonderes aber 15€ ist meine meinug nach zu teuer. Sonst super Garnacha.

Auszeichnungen (1)

Geschmack

 
  • Anlass für Einsteiger
  • Barriqueausbau Information 4
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Käse

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten 100% Garnacha
  • Anbaugebiet Campo de Borja DOP
  • Bodega/Hersteller Aragonesas
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2021
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Aragonesas, R.E. 50/41980 - Fuendejalón, Spanien
  • Artikelnr. 27113
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Aragonesas

Aragonesas

Der Besitz der Bodega Aragonesas liegt im Gebiet der geschützten Herkunftsbezeichnung Campo de Borja, am Fuss der Sistema-Iberico-Berge im nördlichen Teil der Provinz Zaragoza. Die Hügel des Vorgebirges und das Hochtal des Ebro, welche sich Campo de Borja mit Rioja und Navarra teilt, ist wegen der Qualität der Böden und der klimatischen Bedingungen eine privilegierte Region für den Weinanbau. Bodegas Aragonesas besitzt eine Gesamtfläche an Weingärten von 3.500 Hektar auf einer Höhe von 450 bis 500 m über dem Meeresspiegel, die einen Jahresertrag von 12 Mio. kg Traubenmaterial erbringen. Die Kellerei hat eine Jahresproduktion von 1,5 Mio. Litern, das entspricht 65% der Produktion der Region Campo de Borja. Trotz der Größe der Bodega wird das Hauptaugenmerk auf ein Höchstmaß an Qualität gelegt.

Das Anbaugebiet: Campo de Borja DOP

Campo de Borja DOP

Die D.O.P. Campo de Borja befindet sich nordwestlich von Zaragoza. In dieser Region spielt die Weinbautradition eine große Rolle. Schon seit dem 14. Jahrhundert forcierten die Äbte des Klosters Veruela den Weinbau. In einer Höhenlage von 350m bis 700m gibt es eisenhaltige Tonböden, Terrassenböden und dunkle Kalkböden. Das Klima ist kontinental geprägt. Im Winter mit spürbarem Einfluss der Atlantiks, im Sommer eher vom Mittelmeer beeinflusst. Die wichtigsten Weißweinrebsorten sind Macabeo, Garnacha Blanca, Moscatel, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Verdejo. Rote sind Garnacha Tinta, Tempranillo, Syrah, Mazuelo, Cabernet Sauvignon, Merlot.