Corral de Castro Reserva 2014

Kraftvoll und würzig
(0)
10,95 € pro Flasche  14,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Corral de Castro Reserva 2014

Die Weinberge des Corral de Castro in der Region Contraviesa-Alpujarra (Granada) reichen bis auf eine Höhe von 1300 Metern und gehören damit zu den höchstgelegenen in ganz Europa. Kein Wein ist dem Himmel näher entsprungen. Die Rebpflanzen werden bis auf das Äußerste gefordert und bringen kleine konzentrierte Trauben hervor. Sorgfältig verarbeitet reifte der Wein über 12 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche und wurde ungefiltert abgefüllt.

Im Glas strahlt er in einem kräftigen Rubinrot und überzeugt mit intensiven Aromen roter Früchte, untermalt von feinen Würz- und Rauchnoten. Am Gaumen mit cremiger Struktur, ausgewogen und mit gutem Rückgrat und langem Finale ausgestattet.

Passt gut zu gereiftem Weichkäse.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2014
  • Rebsorten 85% Tempranillo
    15% Cabernet Sauvignon
  • Anbaugebiet Vino de Calidad de Granada DOP
  • Bodega/Hersteller Los Barrancos
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 0,46 g/L
  • Gesamtsäure 5,56 g/L
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio-Kontrollcode ES-ECO-002-AN
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodega Los Barrancos - R.E. 647-GR - Lobras, Spanien
  • Artikelnr. 27310
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Barriqueausbau Information 12
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Käse
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Beerig Brombeere
  • Würzig mediterrane Kräuter
  • Rauchig geräucherter Schinken
  • Geröstet geröstetes Eichenholz

Die Bodega: Los Barrancos

Die Begeisterung für den Wein und das Land haben die spanische Kauffrau Isabel del Olmo sowie den deutschen Weinjournalisten Peter Hilgard dazu gebracht, 1998 die Bodega Los Barrancos S. L. zu gründen. Neben moderner Kellertechnik verfügt die Kellerei über 8 Hektar Rebland in der Sierra de la Contraviesa. Das kleine Unternehmen liegt im Schatten des Mulhacen, dem höchsten Berge des spanischen Festlandes, auf einer Höhe von 1273 Metern inmitten der Weinberge. Unter der Leitung von Toni Alcover, bekannter Weinmacher im Priorat („Fra Fulco“) und Professor an der Weinbauschule von Falset, wurden bislang zwei Weine aus eigenem, selektioniertem Lesegut vinifiziert. Verantwortlich für die Weinberge und die Kellerei vor Ort ist der in Madrid ausgebildete önologe César Ortega.

Das Anbaugebiet: Vino de Calidad de Granada DOP

Im Norden die schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada, im Süden das Mittelmeer und genau dazwischen befindet sich der etwa 15 Kilometer lange Bergrücken der Sierra de la Contraviesa. Dieses winzige Weinanbaugebiet in der Nähe von Granada, liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 1300 Metern über dem Meeresspiegel, und gehört damit zu den höchsten Europas. Nach der großen Reblaus-Plage am Ende des 19. Jahrhunderts ist die Weinkultur zusammengebrochen. Seit ein paar Jahren entstehen hier wieder Weine auf hohem Niveau. Das hat dazu geführt, dass das Anbaugebiit das als Contraviesa-Alpujarra bekannt wurde, nun zu der neu geschaffenen D.O.P. Vino De Calidad De Granada gehört.